Erste Eindrücke nach 5000km Teil 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste Eindrücke nach 5000km Teil 1

      Wie ihr wisst oder auch nicht komme ich vom Scenic. Dass der Captur mindestens eine Klasse drunter ist war mir klar, aber was zur Hölle soll ich mit nem Grand Scenic anfangen wenn die Kinder aus dem Haus sind? Für Hermes Pakete ausliefern?
      Ich möchte hier mit der Innenausstattung und der Bedienung anfangen, weil es in meinen Augen zwar subjektiv, aber hilfreich ist. Und ich werde mit dem beginnen was mir gar nicht gefällt.

      Die Armlehne. Wobei das gar keine Armlehne ist, eher irgenwo kann ich meinen Ellbogen mit verdrehtem Arm hinlegen. Als Schulnote ne 6, Thema verfehlt.
      Die Position des Displays. Ein bißchen Sonne, von der wir lt. der Klimahysteriker immer mehr bekommen, und es ist einfach weg. Nichts mehr zu sehen, bitte auf den nächsten Tunnel warten.
      Navi. Optik als wäre eine 16bit Graka am Start, dazu trotz TMC nicht in der Lage Routenvorschläge zu machen bei Stau.
      Mich nervt auch dass ich trotz eingeschalteter Zündung weder die Fensterheber noch die Multimediaeinheit steuern kann.
      Start Stop geht oder geht nicht. Ich würde es am liebsten komplett abschalten, geht aber leider nicht.
      Soviel zu dem was ich schlecht finde. Und wenn ihr euch fragt warum ich mir das Auto trotzdem gekauft habe, die Antwort kommt in den Folgebeiträgen.

      ""
    • Hallo,

      Baphomet schrieb:


      ... aber was zur Hölle soll ich mit nem Grand Scenic anfangen wenn die Kinder aus dem Haus sind?
      Es muss ja nicht der Grand Scenic sein, der kurze Scenic täte es doch auch. (-;

      Optik als wäre eine 16bit Graka am Start, dazu trotz TMC nicht in der Lage Routenvorschläge zu machen bei Stau.
      Über welches Navi redest Du hier? Beim R-Link kann man, wenn ich mich recht erinnere, einstellen ob man Alternativrouten vorgeschlagen bekommen will oder nicht.

      Mich nervt auch dass ich trotz eingeschalteter Zündung weder die Fensterheber noch die Multimediaeinheit steuern kann.
      a) Die Fensterheber funktionieren dann in der Tat nicht, anders ist es wenn man die Keycard einsteckt.
      b) Aber das R-Link kann definitiv bedient werden. Wenn ich z. B. meine Frau zum Arzt fahre und da dann warte, höre ich Musik. Das einzige was dabei etwas stört ist der Time-Out der Zündung, irgendwann wird die Zündung automatisch ausgeschaltet - und damit auch das R-Link.
    • Baphomet schrieb:

      Start Stop geht oder geht nicht. Ich würde es am liebsten komplett abschalten, geht aber leider nicht.
      Was genau stört Dich daran. Lass den Wagen doch einfach machen, wie er will.
      Ob er abschaltet oder nicht hängt von vielen Faktoren ab. Vertrau einfach drauf, dass da alles mit rechten Dingen zugeht. Ob er ausgeht oder nicht kann Dir doch eigentlich egal sein.

      Gruß,
      Andreas

    • Ich würde nicht vertrau einfach drauf, dass da alles mit rechten Dingen zugeht sagen. Nach mehreren Renault würde ich sagen: Hoffe das alles mit rechten Dingen zu geht. Ist sicher bei anderen Herstellern auch so.

      Für jegliche Tipps und sonstiges Gelappere wird keine Haftung oder Gewährleistung übernommen. ?(

      Captur Dynamique dci 90 EDC

    • Hey Gemeinde. Da ich auch zu diesem Thema meine Meinumg habe, ganz kurz mein Fazit. Ich kaufe mir kein Auto was nicht zu mir passt. Wenn ich feststellen muss, das, das und das ist eigentlich ein Ausschluss kreterium, dann kauft man das Auto nicht. Gruss Meissencapi

      Version S 2018, Voll- LED, R.- Link u.a.

    • Neu

      Hallo Gemeinde.Ich weis für manchen bin ich eine Nerfensäge und ich gehe demjenigen auf den Sack, die sich über das Auto sorichtig auslassen und sagen hätte ich nie gekauft. Wer sich auf einen Kauf ohne vorherige Infos einlässt ist selber Schuld und sollte das mit seinen Händler klären, statt hier Klagelieder aufzuführen. Gruss Meisencapi

      Version S 2018, Voll- LED, R.- Link u.a.

    • Neu

      Auf die Gefahr hin, DIR auf die Nerven zu gehen, man kann nicht alle Aspekte eines Autos im Vorfeld in Erfahrung bringen. Und es sind ja die allerwenigsten, die hier im Forum sagen „hätte ich das besser nie gekauft“ Oder wo hab ich das überlesen ?

      Es gibt immer einen sachlichen Zwischenweg zwischen Jubelperser und Nörgelpapst. Sachliche Besprechung von Kritikpunkten ist Grundfunktionen eines jeden Forums.

      Und Kritik an bestimmten Punkten hat hier sowieso niemand zu verbieten.

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot

    • Neu

      Hallo blauer Knappe. Ich pflichte Dir in mancher Hinsicht bei. Bei mir läuft ein Autokauf in der Regel so ab, das ich mir klar werde was es für ein Auto werden soll und dann beles ich mich erst mal. Wenn dann noch alles stimmt würd ein Auto probe gefahren und dann wird nach Prüfung von allen Kriterien der Kauf entschieden. Wer halt noch höhere Ansprüche stellt ist dann eben bei einer anderen Marke besser aufgehoben. Gruss Meisencapi

      Version S 2018, Voll- LED, R.- Link u.a.

    • Neu

      Also !!!
      Ich wollte ein Auto mit 4 Türen, Klimaanlage, Autobahntauglich und bezahlbar.
      So bin ich beim Captur Version S gelandet, er hat das, was ich bräuchte und wollte, und er hat noch einige Spielereien, toll.
      Einige Kritikpunke hab ich auch, aber damit muss ich mich arrangieren, oder ein anderes Auto suchen.
      Ich liebe meinen Cappi, mit Schwächen.

      Gruss Rolf

      Captur Version S
      R-Link Evolution
      1330 ccm
      150 PS

    • Neu

      xRolfx schrieb:

      Einige Kritikpunke hab ich auch, aber damit muss ich mich arrangieren, oder ein anderes Auto suchen.
      ^^^^
      ich hatte vor einigen Wochen das zweifelhafte Vergnügen einen nur wenige hundert Kilometer alten Mercedes (C180T) als Leihwagen zu fahren. Es war ein Automatik mit AHK und ich habe ihn über 2 Tage ca. 400km gefahren.
      Das Ende dieser Dienstfahrt habe ich mit der Bemerkung abgeschlossen " Nieeee mals so ein Auto zu kaufen " für das eingebaute Navi muss man einen "Knick in den Hirnwindungen haben. Wir haben zu zweit davor gesessen und 15 min. lang versucht eine korrekte Zieleingabe hinzubekommen. Ich hab dann meist entnervt mein Handy genommen und es in Googlemaps eingetippt.
      Die tolle Automatik hat im Hängerbetrieb teilweise permanent hin und her geschaltet, weil sie sich nicht für eine Fahrstufe entscheiden konnte. Ein äußerlich großes Schiff mit bescheidenem Innenraum. Fenster klein wie Schießscharten. Dagegen wirkt mein jetziger C3 Picasso wie ein Großraumfahrzeug. Und das alles bei diesen Preisen (42K€) - da hätte ich doch besseres erwartet.

      Also glaubt bitte nicht, dass bei den teureren Modellen alles besser wäre.... Wenn ich hier im Forum so mitlese, dann sind es doch mehr oder weniger Kleinigkeiten und viel Elektronik-Merkwürdigkeiten. Aber das hat man heute querbeet durch alle neuen Modelle der diversen Hersteller...
      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !
    • Neu

      Hallo Gemeinde. Hallo Rolf. Das was Du schreibst entspricht genau meiner Philsophie von einem Auto. Aufwand und Nutzen müssen zueinander passen. Man kann auch mit kleinen Macken leben und wie ich auch andere die Erfahrung mit Nobelmarken gemacht haben, es ist nicht alles gold. Gruss Meisencapi

      Version S 2018, Voll- LED, R.- Link u.a.