Benziner VS Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Benziner VS Diesel

      Ich möchte mir ja gerne einen Captur zulegen - wie bereits im Vorstellungsthread geschrieben.
      Meine Anforderungen sind : anklappbare Spiegel (wegen dem Garagentor) AUTOMATIK , und ich muss öfter mal den eigenen 1200kg Anhänger ziehen, der jedoch meist nur mit 3-500 kg beladen wird.
      Lt. aktuellem Renault-Konfigurator gibt es nur zwei Motoren mit Automatikbetrieb - den 90 PS Diesel und den 150PS Benziner. Ich hab die letzten Jahre nur Diesel gefahren und war damit zufrieden. Meine Erfahrungen mit Benzinern liegen mind. 10 Jahre zurück und damals waren die Benziner im Anhängerbetrieb Spritfresser und das Drehmoment war, wenn überhaupt vorhanden nur im hochtourigen Bereich zu finden -
      Das soll heute jedoch anders sein und wenn ich die beiden Motoren im ADAC - Autokatalog miteinander vergleiche, dann stimmt das auch so. Beide Motoren haben bei 1750 Touren ihr höchstes Drehmoment. Der Benziner hat sogar 20 mehr als der Diesel.
      Jetzt überlege ich schon, ob ich den Captur als Benz oder Diesel nehmen soll. Preislich nimmt sich das nicht viel bei 20.000 km / Jahr. Der Diesel ist bei den Spritkosten im Vorteil und dafür sind beim Diesel die Steuer und auch die Versicherung teurer (jedenfalls nach ADAC)
      Alles in allem also preislich keine riesigen Unterschiede.
      Bisher hatte ich - wie gesagt einen HDI mit 112 PS, und war klasse mit dem Anhänger. Berauf bergab immer stabil mit Tempomat.
      Eure Meinung würde mich interessieren und auch evt. Erfahrungen im Anhängerbetrieb mit dem Benziner ??

      ""
      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !
    • Ich teile deine Einschätzung, selbst mein 120er hat einen guten Drehmoment bei moderater Drehzahl. Für deine Zwecke ist der Benziner sicher nicht schlechter geeignet und macht beim Fahren ohne Hänger, sicher noch mehr Spaß als der Diesel.
      Und der zukunftssicherere Verbrenner ist der Benziner auch.

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot,
      R-Link Version 11.344.3064886-8056, Europa Karte v1011.V9022

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blauer Knappe ()

    • @ Neandertaler,
      mit Erfahrungen zum Anhängerbetrieb mit dem Captur kann ich noch nicht dienen - ich habe meinen TCe 150 jetzt erst seit 4 Tagen. Überhaupt wird der Captur erst morgen seinen ersten Kontaktzu meinem Anhänger haben. An dem ist der TÜV fällig...

      Aber ich kann Dir was aufschreiben zum Thema "Anhänger am Benziner". 7 Jahre hatte ich einen Kia Soul mit GDI-Benziner, Das war ein 1,6 mit rund 175 Nm und Schaltgetriebe (6-Gang). Der Anhänger ist ein 750-er Brenderup mit einer 1,2m-Spriegel. Das macht ziemlich die gleiche Höhe fürden Soul und den Anhänger. Mit dem Gespann waren wir vom Leipziger Raum aus mehrfach in Skandinavien oder an der deutschen Nordsee.

      Der Anhänger dient vor allem dem geschützten Transport unserer E-Bikes und (sperrigem) Reisegepäck.
      Mit dem 1,6-er war das kein Problem.
      Allerdings - 1,2t am Haken wären für mich oberhalb der Schallmauer. Das ist aus meiner Sicht ausschließlich "Diesel-Sache" mit einem großvolumigen TDI/HDI. Und 1200kg mit einem 90-PS-Diesel - nein, auch das nicht.

      LMKS

      Captur TCe 150 mit den beim 150-PS-Modell üblichen Helferlies und Hundeabteil "hinten rechts". Feststehende AHK. Und ein Brenderup 200 mit Hochspriegel als zugeordnetes Anhängsel.

    • Hi,
      wir fahren den 90PS-Diesel-Automatik und sind vollstens zufrieden. Anhänger fahren wir nicht.
      Nur so viel: Man kommt mit dem Wagen gut voran, auch auf der BAB... aber wenn man mal an einer Steigung beschleunigen muss dann fehlt schon was Power, mit dem Hänger wird das sicher schlimmer.

      Micha

    • Hallo,

      Neandertaler schrieb:


      Jetzt überlege ich schon, ob ich den Captur als Benz oder Diesel nehmen soll.
      Mein Vorschlag: Frag doch mal beim Händler nach ob es möglich ist, jeweils eine Probefahrt mit einem dCi 90 EDC und einem TCe 150 EDC (notfalls den TCe 120 EDC) mit AHK zu machen. Da Du ja zu den potenziellen Markenwechslern gehörst, sollte der Händler Dir dies ermöglichen, wenn er Dich für Renault gewinnen will.
    • Falls Umweltzonen mal eine Rolle spielen sollten, der dci hat Euro 6c und der 150 Tce Euro 6d Temp. Wer weiß ob einmal ein Unterschied zwischen Euro 6c und Euro 6d Temp gemacht wird.

      Für jegliche Tipps und sonstiges Gelappere wird keine Haftung oder Gewährleistung übernommen. ?(

      Captur Dynamique dci 90 EDC

    • Exilniederrheiner schrieb:

      Da Du ja zu den potenziellen Markenwechslern gehörst, sollte der Händler Dir dies ermöglichen, wenn er Dich für Renault gewinnen will.
      Da habe ich so meine Zweifel - ich bin ja schon froh, dass ich überhaupt eine Probefahrt mit Automatik machen kann. Erst mal schauen, was es für ein Vorführer ist Diesel oder Benziner. Ich hatte ja nur nach Automatik gefragt...
      Mein einziger Vorteil ist, dass ich keine Eile habe - mein jetziger läuft ja problemlos... Vielleich klapper ich auch mal die Authäuser ab - das geht vielleicht besser als über die Probefahrtvermittlung von Renault.

      Wenn ich so einen Vergleich auf der ADAC-Datenbank mache, dann bin ich an sich - rein von den Zahlen her eher bei dem großen Benziner als bei dem Diesel. Zumindest wenn ich nicht auf Leistung verzichten will. Ich versuch mal einen Link einzustellen - vielleicht klappt das ja Klick
      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neandertaler ()

    • Hallo und Servus,

      von diesen beiden Motorisierungen wird der Benziner der kräftigere sein, Diesel hin, Benziner her.

      Das Gefühl von früher, dass der Benziner immer hochtourig gehalten werden muss am Anhänger, rührt noch von Turbo-losen Zeiten.
      Da beide Motoren Turbomotoren sind, hast Du bei beiden schon vergleichsweise früh ein hohes Drehmoment.
      Der TCE150 sogar in diesem Vergleich ein etwas höheres, als der DCI90. Dazu kommt - und das wird gerne vergessen - dass der Benziner in aller Regel die einzelnen Gänge kürzer übersetzt hat aufgrund des breiteren Drehzahlbandes. Dadurch wird der TCE150 trotz nominell gar nicht soooo viel höherem Drehmoment sich bei der Zugkraft doch etwas deutlicher vom DCI90 abheben.

      Ich fahre, wie vermutlich zu erkennen, keinen Captur, sondern Clio. In meinem Fall einen DCI90 mit Handschaltgetriebe. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass ein 1200kg Anhänger den DCI90 nicht überfordert, nur fordert. Du kommst überall damit hin und kannst auch durchaus noch so beschleunigen, dass man von beschleunigen reden kann und nicht von einem leichten verändern der Zahl am Tacho.

      Testhalber konnte ich mal auf privatem Gelände deutlich über 2t anhängen, ein genaues Gewicht kann ich Dir nicht sagen. Auch das ging prinzipiell noch absolut okay, aber damit möchte niemand 100km oder so fahren (allerdings nur aufgrund fehlender Motorleistung für dieses Gewicht, grundsätzlich fuhr sich das Gespann ÜBERRASCHEND sicher).

    • Genauso schrieb:

      Falls Umweltzonen mal eine Rolle spielen sollten, der dci hat Euro 6c und der 150 Tce Euro 6d Temp. Wer weiß ob einmal ein Unterschied zwischen Euro 6c und Euro 6d Temp gemacht wird.
      ja, das könnte vielleicht auch mal ein Grund sein - wer weiß schon, was sich die Strategen noch alles einfallen lassen. Ich muss - zumindest noch für die nächsten Jahre - täglich ins Stadtgebiet von Düsseldorf. Auch wenn ich wahrscheinlich als Handwerker/Dienstleister eine der zahllosen Ausnahmegenehmigungen bekommen werde. Ich habe mir immer bei einem Neukauf immer die neueste Abgasnorm ausgesucht, um für die nächsten Jahre Ruhe zu haben.

      Was ich nicht auf dem Schirm hatte, dass mittlerweile die Benziner so vom Drehmoment zugelegt haben. Ich denke mal, wenns Getriebe mir am Freitag zusagt, wird es nach 12 Jahren Diesel jetzt mal wieder ein Benziner werden. (Mein letzter Benziner war ein Ford Scorpio V6 - damit hab ich auch Hänger gezogen, aber da ging die Tankuhr runter wie ein Höhenmesser bei Bergabfahrt)

      Vielen Dank für Eure zahlreichen Hinweise - die machen mir die Entscheidung echt leichter.
      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !
    • Soooo - is ist vollbracht - heute war das Auto verfügbar und wir sind ne Stunde lang durch die Stadt und Umland geschippert.
      Es war ein Benzinermodell mit 120 PS Automatik und Rückfahrkamera.
      Für mich sehr viele Knöpchchen und Einstellungen die schon fast zuviel waren und auch nicht auf Anhieb selbsterklärend waren - wirkte auch mich etwas verwirrend.
      Aber das wird sich ja legen, wenn man sich einmal gründlich in die elektronischen Helferlein eingelesen hat. Auf der ganzen Probefahrt ist es uns nicht gelungen die Sitzheizung zu schalten. (Ich weiß, wenn man´s weiß ist alles einfach) Mir wurde der Popo gekocht und mir wars zu warm und meine Frau auf der Beifahrerseite hat´s vermisst ^^^^
      Der Hauptgrund für mich, die Automatik - die gefiel mir sehr gut. Wenn man human beschleunigt, dann schaltet sie absolut ruckfrei - Schaltvorgänge waren fast nur am Motorgeräusch zu erkennen. So muss das sein - das ist mein Ding!!
      Das jedesmal der Motor bei Stillstand ausgeht ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig - aber könnte man ja auch abschalten. Ich wollte jedesmal den Motor neu anlassen. :P
      Aufgefallen: Wenn das Auto auf gerader Strecke steht, dann kann man den Fuß von der Bremse nehmen - es "zieht nicht an" das hatten meine früheren Automatikmodelle.
      Nur an der Steigung - da rollt er nicht zurück sonder zieht ganz leicht an. Sehr schön - schöne neue Welt.

      Für mein Empfinden würde diese Motorisierung mir leistungsmäßig schon genügen, ist aber lt. Verkäufer so nicht mehr bestellbar. Nur noch als 150 PS Version - das deckt sich mit meinen Recherchen im Inet. Aber der 150 PS Motor wird ja nicht schlechter laufen - denke ich mal.
      Platzmäßig muss ich Abstriche machen. Im meinem jetzigen C3P sitzt man etwas höher und hat einen besseren Rundum und Überblick. Beim Captur ist die Seitenlinie weiter hochgezogen. Dadurch sind die Fenster kleiner und in Verbindung mit der etwas niedrigeren Sitzposition ist halt die Übersicht etwas schlechter. Man kann eben nicht alles haben.

      Summasummarum: Es wird ein Captur werden. Es wird der große Benziner werden. Nachdem ich jetzt 3 x einen weißen hatte, bestand meine Frau auf mehr Farbe.
      Ihre Favoriten sind rot/schwarz oder dieses blau metallic und man glaubt es kaum - dieses beige..... ich sach dazu nur "Taxibeige" :S
      Wir lassen das jetzt erst einmal etwas sacken und dann schaun wir mal was der örtliche Händler uns preislich sagt.
      Lt. einschlägiger Internetportale habe ich bisher - in meiner Wunschkonfiguration - eine Quelle in Solingen gefunden für 17500,- (in beige ;( ) und eine Quelle in Dortmund für 17998 ,-- (Farbe nach Wunsch) An sich bevorzuge ich ja immer einen örtlichen Händler - aber der Preis muss zumindest halbwegs passen...

      Meine Wunschkonfig. 150 PS-Benziner, Automatik, anklappbare Spiegel, Rückfahrkamera und Sitzhzg. mehr brauche ich an sich nicht.

      Also werden wir mal schauen, wann es in die Zielgerade geht.

      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !
    • Über die unsinnige Position der Sitzheizungsschalter gibt es schon eine Thema im Forum.
      Sitzheizung

      Man muss schon wissen, wo....und es gibt auch nur an oder aus.

      Dateien

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot,
      R-Link Version 11.344.3064886-8056, Europa Karte v1011.V9022

    • Hallo,

      Neandertaler schrieb:


      Lt. einschlägiger Internetportale habe ich bisher - in meiner Wunschkonfiguration - eine Quelle in Solingen gefunden für 17500,- (in beige) und eine Quelle in Dortmund für 17998 ,-- (Farbe nach Wunsch)
      Bei dem Preis dürfte es sich aber um EU-Fahrzeuge handeln. Dagegen ist zwar prinzipiell nichts einzuwenden, aber bei vielen Herstellern muss das Fahrzeug durch den verkaufenden Händler (in diesem Fall dann der im EU-Ausland) für die Garantie angemeldet werden. Diese Anmeldung erfolgt oftmals bereits dann, wenn das Fahrzeug den Hof dieses Händlers in Richtung Deutschland verlässt. Daher solltest Du im Falle eines EU-Fahrzeugs auf jeden Fall nachfragen, ob und wann dieser bereits bei Renault für die Garantie angemeldet wurde.
    • Danke für diesen wichtigen Hinweis :thumbup:

      Aber ich werde erst einmal zum örtlichen Händler gehen, der mir auch die Probefahrt gewährt hat. Er hatte ja schon erwähnt das Renault die Aktion alt gegen neu hat und dann müsste man sehn was er als Händler noch für meinen alten gibt. Alles in allem könnte das ja dann auch ein Deal werden.
      Es ist halt immer ein Rechenbeispiel. Lt. ADAC hat mein alter noch n Wert von 5000 €. Die, "die im Internet unbedingt mein Auto kaufen möchten" wollen 3000 geben ^^^^:P
      Wie schon geschrieben - ich bevorzuge an sich den örtliche Handel und dafür bin ich bis zu nem Preisunterschied von 1000 € bereit - Aber darüber hinaus komm ich dann doch ins grübeln.
      Es bleibt also spannend..

      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !