plug-in spritverbrauch /100 km

    • Captur 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • plug-in spritverbrauch /100 km

      Neu

      moin moin
      Ich bin kürzlich den capture e-tech probegefahren.
      Lange rede, kurzer sinn: sobald vw verurteilt wird, meinen betrugsdiesel zurückzunehmen, kaufe ich den capture e-tech.
      Weiß jemand, wie hoch bei leerem akku der spritverbrauch / 100 km ist (Autobahn 130 kmh) und und der CO2-Ausstoß dabei?
      Wie nennt sich das Ladekabel für die Haushaltssteckdose?
      Wird das beim Kauf mitgeliefert?
      Danke für eure hilfe!
      helmut

      ""
    • Neu

      Hallo Helmut,
      bin da nicht der Spezialist, aber mir wurde bei Renault erklärt, dass die Battereie praktich nie ganz leer wird, da immer Energie wieder zugeführt wird, z. B.beim Bremsen.
      Also musst du die Angaben von Renault oder aus Tests einfach mal zugrunde legen.

      Das Schuko Kabel wird mitgeliefert. Wie das heisst, weiss ich nicht, also hast du die Gesamtbreite der Namensgebung zur Verfügung. Hans; Giesela; Hussein; Oder einfach "du-dummes-Kabel"

      Gruß
      Werner58515

      In Bestellung seit Ende August:
      INTENSE-TECH Plug-in 160
      DeZir-Rot und Black-Pearl-Schwarz, 17–Zoll–Leichtmetallräder "Bahamas" Silber glänzend, Stoff INTENS mit Seitenwangen in Lederoptik in Schwarz-Hellgrau, Safety-Paket, Easy-Parking-Paket, Lederlenkrad beheizbar, Sitzheizung für Vordersitze, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner, Querverkehrswarner, Beifahrersitz höhenverstellbar
      Voraussichtlicher Liefertermin: 17.12.2020

    • Neu

      Werner58515 schrieb:

      Hallo Helmut,
      bin da nicht der Spezialist, aber mir wurde bei Renault erklärt, dass die Battereie praktich nie ganz leer wird, da immer Energie wieder zugeführt wird, z. B.beim Bremsen.
      Also musst du die Angaben von Renault oder aus Tests einfach mal zugrunde legen.

      Das Schuko Kabel wird mitgeliefert. Wie das heisst, weiss ich nicht, also hast du die Gesamtbreite der Namensgebung zur Verfügung. Hans; Giesela; Hussein; Oder einfach "du-dummes-Kabel"

      Gruß
      Werner58515
      Danke für die schnelle Antwort. Mit der Rekuperation bei Autobahnfahrt wird das wohl nicht weit her sein. Da wird man doch wohl zu 99.9 % mit Sprit fahren und den max. zu 40 % vollen Akku nutzen für die Strecke Autobahnabfahrt - Zielort.
      Hintergrund meiner Frage ist, dass (angeblich) plug-ins als geschäftswagen gekauft werden um die zuschüsse abzustauben, dann aber nur mit sprit gefahren wird und dabei (wieder angeblich) hoher spritverbrauch und CO2-emissionen entstehen. Darüber schweigt renault sich natürlich aus.
      Wenn ich das Ladekabel Gisela nenne, gibt womöglich Ärger mit meiner Frau.
    • Neu

      Ich glaube dass die Aussage mit den Geschäftswagen und dem "abstauben" nicht angeblich sondern real ist. Zuschüsse vom Staat und Hersteller, und nur 0,5 % statt 1 % Nutzungspauschale sind ein überzeugendes Argument. Da nimmt man doch gerne in Kauf, dass der Verbrenner bei leerer Batterie wohl etwas mehr verbraucht wie ein normaler Benziner. Das gilt übrigens nicht nur für Renault, sondern für alle Hersteller. Und die schweigen sich natürlich alle darüber aus. Ist ja auch verständlich, die wollen ihre Autos doch verkaufen.
      Plug-in ist halt etwas für den städtischen und den Landstraßenverkehr, da funktioniert auch die Rekuperation gut, auf der Autobahn ist diese fast wirkungslos.
      Wer also viel kürzere Strecken fährt, und vielleicht noch zu Hause oder in der Firma laden kann, der hat mit einem plug-in genau das richtige Auto.

      Das ist noch meiner: Captur TCE 90, Luxe; Baujahr: 12/2013; Ivory beige/black pearl schwarz

      Das wird er (bestellt Anfang Februar) :) : Captur Intens TCe 155 EDC GPF; DeZir-rot/black-pearl-schwarz; Infotainment-Paket; City-Komfort-Paket; Safety-Paket; Easy-Parking-Paket; Winterpaket (neu und eigentlich aufgezwungen); Querverkehrswarner (weg damit :() freischwebende Mittelkonsole; Ambientebeleuchtung;Sitzheizung; Beifahrersitz höhenverstellbar; rahmenloser Innenspiegel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gemini1706 ()

    • Neu

      Tja, das ist in einer Firma, wo ein Bekannter von mir arbeitet, auch so.
      Aber nur für die Firmen-Wagen vom Chef und seiner Familie. So als Zusatz zu den Firmen-E-Bikes der Familie. Die Mitarbeiter haben davon nur, dass sie dafür arbeiten durften...

      Captur EDITION ONE TCe 155 EDC GPF :love:
      Zusatzausstattung:
      Perlmutt-Weiß/Black-Pearl-Schwarz
      Safety Paket
      Freischwebende Mittelkonsole mit automatischer Parkbremse
      ohne Dachreling
    • Neu

      Es ist bei der Anschaffung ein Unterschied zwischen den TCE 130 EDC und den E-Tech bei meiner Berechnung bei gleicher Ausstattung aber es gibt sie auch in verschiedenen Ausstattungen zum gleichen Preis. Bei uns gilt ab 1.10.2020 eine neue Berechnung für die motorbezogene Versicherungssteuer. Zusätzlich zur Leistung wird der CO 2 Wert noch dazu gerechnet. Das heißt bei einen TCE 130 EDC würde ich 311,- im Jahr bezahlen und beim E Tech 86,- ohne Versicherung und Kasko. Wenn ich beide in unterschiedlichen Ausstattung bei ungefähren Preis heranziehe dann könnte ich mir den E Tech durch aus vorstellen wobei ich ihn gar nicht brauchen würde. Habe zwar in der Nähe der Wohnung eine Ladestation aber bei 80 Km Fahrt Autobahn und dort keine Lademöglichkeit noch wäre der TCE 130 der bessere wenn da nicht die Steuer wäre. Es wurde um sparsamere Fahrzeuge auf die Strasse zu bringen die Steuer geändert aber es kann auch nach hinten los gehen.

      Für jegliche Tipps und sonstiges Gelappere wird keine Haftung oder Gewährleistung übernommen. ?(

      Captur Dynamique dci 90 EDC

    • Neu

      Genauso schrieb:

      Es ist bei der Anschaffung ein Unterschied zwischen den TCE 130 EDC und den E-Tech bei meiner Berechnung bei gleicher Ausstattung aber es gibt sie auch in verschiedenen Ausstattungen zum gleichen Preis. Bei uns gilt ab 1.10.2020 eine neue Berechnung für die motorbezogene Versicherungssteuer. Zusätzlich zur Leistung wird der CO 2 Wert noch dazu gerechnet. Das heißt bei einen TCE 130 EDC würde ich 311,- im Jahr bezahlen und beim E Tech 86,- ohne Versicherung und Kasko. Wenn ich beide in unterschiedlichen Ausstattung bei ungefähren Preis heranziehe dann könnte ich mir den E Tech durch aus vorstellen wobei ich ihn gar nicht brauchen würde. Habe zwar in der Nähe der Wohnung eine Ladestation aber bei 80 Km Fahrt Autobahn und dort keine Lademöglichkeit noch wäre der TCE 130 der bessere wenn da nicht die Steuer wäre. Es wurde um sparsamere Fahrzeuge auf die Strasse zu bringen die Steuer geändert aber es kann auch nach hinten los gehen.
      Tja, was soll ich zu diesem Kommentar sagen, außer: Thema verfehlt. Klingt unhöflich, ist aber so. Wer meine Fragen nicht beantworten kann, muss sich nicht die Mühe machen, hier was zu schreiben. Wer mich jetzt doof findet, hat vielleicht sogar recht!?
    • Neu

      Genauso schrieb:

      Es ist bei der Anschaffung ein Unterschied zwischen den TCE 130 EDC und den E-Tech bei meiner Berechnung bei gleicher Ausstattung aber es gibt sie auch in verschiedenen Ausstattungen zum gleichen Preis. Bei uns gilt ab 1.10.2020 eine neue Berechnung für die motorbezogene Versicherungssteuer. Zusätzlich zur Leistung wird der CO 2 Wert noch dazu gerechnet. Das heißt bei einen TCE 130 EDC würde ich 311,- im Jahr bezahlen und beim E Tech 86,- ohne Versicherung und Kasko. Wenn ich beide in unterschiedlichen Ausstattung bei ungefähren Preis heranziehe dann könnte ich mir den E Tech durch aus vorstellen wobei ich ihn gar nicht brauchen würde. Habe zwar in der Nähe der Wohnung eine Ladestation aber bei 80 Km Fahrt Autobahn und dort keine Lademöglichkeit noch wäre der TCE 130 der bessere wenn da nicht die Steuer wäre. Es wurde um sparsamere Fahrzeuge auf die Strasse zu bringen die Steuer geändert aber es kann auch nach hinten los gehen.
      genauso... Ist es. Viele sinnfreie Entscheidungen werden getroffen. Es besteht nur der Wahn elektro auf die Straße zu bringen. Für die sinnlose Statistik. Für den der damit sparen kann ist es ok. Dem eigentlichen Sinn der Umwelt zu helfen wird verfehlt.

      Und der Benzinverbrauch wird wie bei einem normalen Benziner sein, der nochmal einige hundert Kilo Gewicht mit sich rum schleppt. Eher noch etwas erhöht, weil in der Regel die Motoren auf Batteriebetrieb optimiert sind. Ich glaube fast, das muss man mal selber testen wie der Verbrauch im persönlichen Fahrprofil ist.

      Captur Edition One 155. Aquamarin/schwarz. Liefertermin Prognose KW 48.

    • Neu

      ls8477 schrieb:

      Genauso schrieb:

      Es ist bei der Anschaffung ein Unterschied zwischen den TCE 130 EDC und den E-Tech bei meiner Berechnung bei gleicher Ausstattung aber es gibt sie auch in verschiedenen Ausstattungen zum gleichen Preis. Bei uns gilt ab 1.10.2020 eine neue Berechnung für die motorbezogene Versicherungssteuer. Zusätzlich zur Leistung wird der CO 2 Wert noch dazu gerechnet. Das heißt bei einen TCE 130 EDC würde ich 311,- im Jahr bezahlen und beim E Tech 86,- ohne Versicherung und Kasko. Wenn ich beide in unterschiedlichen Ausstattung bei ungefähren Preis heranziehe dann könnte ich mir den E Tech durch aus vorstellen wobei ich ihn gar nicht brauchen würde. Habe zwar in der Nähe der Wohnung eine Ladestation aber bei 80 Km Fahrt Autobahn und dort keine Lademöglichkeit noch wäre der TCE 130 der bessere wenn da nicht die Steuer wäre. Es wurde um sparsamere Fahrzeuge auf die Strasse zu bringen die Steuer geändert aber es kann auch nach hinten los gehen.
      genauso... Ist es. Viele sinnfreie Entscheidungen werden getroffen. Es besteht nur der Wahn elektro auf die Straße zu bringen. Für die sinnlose Statistik. Für den der damit sparen kann ist es ok. Dem eigentlichen Sinn der Umwelt zu helfen wird verfehlt.
      Und der Benzinverbrauch wird wie bei einem normalen Benziner sein, der nochmal einige hundert Kilo Gewicht mit sich rum schleppt. Eher noch etwas erhöht, weil in der Regel die Motoren auf Batteriebetrieb optimiert sind. Ich glaube fast, das muss man mal selber testen wie der Verbrauch im persönlichen Fahrprofil ist.
      ich war zwar mal Autoschrauber (als es noch Schrauben an Autos gab), aber meine Phantasie reicht nicht aus, um mir vorzustellen, wie ein Benzinmotor auf e-Betrieb optimiert werden kann.