Benzinverbrauch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • und dann noch patzig werden.

      ""
      LG Katja


      2017 Captur Crossborder TCe120 EDC
    • Aktuell bin ich bei 6,68l/100km (rechnerisch), mein BC sagt, ich hätte 5,8-6,2l/100km, dem kann man also nicht trauen.
      Es kommt beim "S" wirklich darauf an, was und wie man fährt (Landstraße, Autobahn, Stadt, starkes beschleunigen usw.)

      Renault Captur TCe 150 EDC Version S
      Lederlenkrad - Alcantaraledersitze - Rückfahrkamera - Parksensoren - R-Link Evolution
      Farbe Ironblau / Black-Pearl-Schwarz - - - Automatik - - - Umbauten: Shark-Antenne

      R-Link Version: 11.346 ........... Navi-Karte: Europe v1011.v9022
    • hmmm - die ersten 500 km sind rum... nun übern Daumen so zwischen 8 und 9 Liter auf 100..
      im Vergleich zu meinem Diesel (bei gleicher Fahrweise) also ein ganz schöner Schlucker 8o
      Wird sich vielleicht noch etwas nach unten einpendeln, aber viel glaube ich nicht.
      Nun hab ich mir natürlich kein Auto mit dieser Leistung geholt, um mit streichelndem Gasfuß im Ecomodus den ersten Preis des Ökofahrerwettbewerbs zu gewinnen ^^ ab und an sollen die 150 ponies ja auch mal alle Auslauf haben.
      Aber schaun wer mal - bin mal gespannt, wie der Verbrauch mit Anhänger auf der Fahrt nach Bayern oder Hessen ist - illusionen mache ich mir das keine großen...

      Trotzdem - fahren tut er sich prima, waren ein Wochenende im Bergischen Land und auf den engen kurvenreichen Sträßchen macht er schon Spaß :thumbup:

      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !
    • @ Neandertaler,
      im Großstadtverkehr brauche ich auch so um die 8 Liter - und dabei scheint die Klimaautomatik in recht hohem Maße beteiligt zu sein...
      Letztens waren wir 3 Wochen in Nordfriesland. Für die An- und Abreise und viele Kilometer bei den Nordlichtern waren es im Schnitt über 2500 km 6,2 l/100km. Ich war angenehm überrascht! Und bei An- und Abreise aus dem Leipziger Raum über A14/A2/A7/A23 stand der Tempomat wos ging auf 150, das Auto war voll beladen. Wenn ich über etwas nicht meckern will, dann ist das der Verbrauch. Und zu den Schleichern zähle ich mich auch nicht - o.k. ich bin aber auch kein "Heizschwein".

      Vorher hatte ich einen Kia Soul, mit vergleichbarer Leistung (140PS), aber GDI. Bis 130 km/h blieb alles im Rahmen, aber darüber waren ganz schnell 10 l/100km fällig.

      Wenn Du den Anhängerbetrieb ansprichst - ich weiß nicht, welcherart Anhänger Du da meinst. Wenn Du von einem Wohnwagen sprichst, bin ich mit meinen Erfahrungen draußen. Ich bin aber viel mit einem Lastanhänger mit Hochplane unterwegs, der geringfügig höher als der Soul und wenig höher als der Captur ist. Auf dem Anhänger sind normalerweise unsere E-Bikes und eben so dieser und jener Urlaubsbedarf (z.B. Bier für den Urlaub in Skandinavien, Hundeanhänger fürs Fahrrad, Hundefutter ...).
      100-er Zulassung - also Tempomat 110...
      Mit dem Kia vorne dran meistens so 8 ... 8,5 l und erste Erfahrngen mit dem Captur auch so um die 8.
      Alsomit dem Verbrauch bin ich wirklich zufrieden, aber das hatten wir ja schon...

      LMKS

      Captur TCe 150 mit den beim 150-PS-Modell üblichen Helferlies und Hundeabteil "hinten rechts". Feststehende AHK. Und ein Brenderup 200 mit Hochspriegel als zugeordnetes Anhängsel.

    • lmks schrieb:

      Wenn Du den Anhängerbetrieb ansprichst - ich weiß nicht, welcherart Anhänger Du da meinst. Wenn Du von einem Wohnwagen sprichst, bin ich mit meinen Erfahrungen draußen. Ich bin aber viel mit einem Lastanhänger mit Hochplane unterwegs,
      Du machst mir Mut ^^ ich bin auch mit nem Lastenanhänger unterwegs - ein Brenderup 2300 S für den Motorradtransport (tats. Gewicht max 8-900 kg)
      Allerdings ist der recht hoch mit ca. 190cm.

      Nun - wir werden sehen - irgendwas ist doch dran an dem Spruch : " Viel Pferde - viel Hafer " :D
      Dateien
      • trail1.jpg

        (717,27 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !
    • Hallo Gemeinde. Zum Thema Verbrauch gehe ich immer nach dem rechnerischen Verbrauch und der letzte hat mir so garnicht recht gefallen. Im Kurzstrecken Berich mit vielen Baustellen und teilweise Stadtverkehr waren es 8, 3 Liter. Bei längerer Strecke und auch mit normalen Anhänger, war ich mit 6,8 bis 7,2 dabei. Es kommt halt immer auf die Beschaffenheit der Fahrszrecke an. Aber der capi soll ja auch kein Spritwunder darstellen. Gruss Meisencapi

      Version S 2018, Voll- LED, R.- Link u.a.

    • Nach dem Selbstanbau der AHK heute das erste Mal mit Hänger unterwegs gewesen..

      Man merkt schon, die kleine "Gedankenpause" bei der Zugkraft beim Anfahren, bis der Turbo einsetzt. Finde ich aber nicht tragisch und wenn die Fuhre einmal in Bewegung ist, wird der "Benziner-Capi" eigentlich recht gut mit der Last am Haken fertig. Es ist halt ein etwas anderes fahren, als mit nem Dieselturbo, aber ich bin an sich begeistert, dafür dass es ein Benziner ist. Allerdings hatte ich auch nur eine Ladung von vielleicht 3-400kg.
      Dafür das meine Hochplane wie ne Mauer im Wind steht, darf man auch nicht überrascht sein, wenn die 150 Pferdchen sich etwas Hafer extra genehmigen.

      Alles in allem - "Passt schon" ^^:thumbsup:

      Dateien
      • caphaenger.jpg

        (120,65 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !
    • Nur der Vollständigkeit halber - jetzt nach 3500 km hat sich der Verbrauch im Stadtverkehr 80%/Autobahn 20% zwischen 7,2 und 8,0 Litern auf 100 eingependelt.

      Die gewonnene Erfahrung steigt direkt proportional mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes.
      ---
      Es muss nicht immer alles einen Sinn ergeben - oft reicht es schon, wenn es einfach Spass macht !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neandertaler ()