Renault Captur 2: Erste Eindrücke / meine Nachrüstungen

  • Moin Leute 🙋🏻


    Habe mir vor ein paar Wochen einen gebrauchten Renault Captur Diesel mit Automatik (Rentner-Schaltung 😅) und einer Laufleistung von ca. 63400 km mit Erstzulassung 2020 gekauft.


    Der erste Eindruck bei der damaligen Probefahrt war super. Weil ich Automatik absolut nicht kannte, muss man sich daran erstmal gewöhnen..

    Was mich aber total überrascht hat, war das Sitz- und Raumgefühl. Da hat sich der Captur 2 zum Captur 1 (den ich vorher hatte, der auch hier im Forum zum Kauf angeboten wird) doch um einiges verbessert! Die Sitze vorne im Captur 2 sind um einiges besser, auch wenn sie noch nicht so den Seitenhalt haben, wie bei meinem VW Golf Plus aus BJ 2009.

    Auch das Lenkrad des Captur 2 fühlt und fasst sich deutlich besser an. Man fühlt sich im Captur 2 irgendwie gut aufgehoben.


    Aber jetzt zu dem, was mir am Captur 2 nicht so gut gefällt / nervig ist:

    1. Die Start-Stopp-Automatik. Da ich den Captur dienstlich nutze, kommt es vor, das ich 20x am Tag auf ausgewählte Adresse fahre, wo ich dann auf dem Hof stehe. Wenn ich dort anhalte schaltet die Start-Stop-Funktion ein. Der Wagen schaltet sich aus. Soweit so gut.... ABER sobald ich dann vom Fahrersitz das Gurtschloss öffne, springt der Captur wieder an !! Warum bleibt der Captur dann nicht aus ??? Mein Captur 1 hat das nicht. Dieses Phänomen das der Motor wieder eigenmächtig starten habe ich auch, wenn ich im Stand (z.B. an der roten Ampel) das Lenkrad ganz leicht antippe. Der Motor spring sofort wieder an. Frage: Ist das bei euren Captur 2 auch so...? Warum in gottes Namen springt der Motor an, wenn ich mich abschnallen will. Die Logik dahinter verstehe ich nicht.... Kann man das in der Werkstatt über Softwareeingriff irgendwie deaktivieren, das der Motor nicht anspringt, wenn ich den Gurt löse ?
    2. Dann habe ich öfters das Problem, das die zusätzlich gewählten Infos (z.B. gefahrene Kilometer, Verbrauchsangaben, HP usw.) die man über die Lenkradtasten oben links und rechts im Amaturenbrett anzeigen lassen kann mit unter eigenmächtig verschwinden. Zuvor angezeigte Daten wie z.B. gefahrene Kilometer sind dann weg und gelöscht. Ist dann schon nervig, wenn man -so wie ich- ein dienstliches Fahrtenbuch führt. Habt ihr sowas auch wohl mal... ? Kommt bei mir nicht oft vor, aber wenn passiert, dann ist es ärgerlich. Ist hier ggf. die Batterie nicht mehr die beste ?
    3. Heckklappe öffnen, wenn die nass geregnet ist. Es tropft einem direkt auf den Kopf, wenn man drunter steht. Hier will ich ggf. noch einen Tropfschutz anbringen, wenn ich was passendes finde.
    4. Das vorhandene Handschuhfach finde ich -das ist meine Meinung- etwas unpraktisch. Hier würde mir eine Schublade (wie man es aus dem Captur 1 kennt) deutlich besser gefallen.
    5. Der Anfahrmoment mit der Automatik im My-Sence-Modus. Irgendwie hat man da das Gefühl, man kommt aus dem Stand bis zum Anfahren und automatischen höher Schalten in die zweite Stufe irgendwie nicht richtig weg -oder besser gesagt- auf Beschleunigung. Das geht mit Handschaltung (so wie ich es vom Captur 1 und VW Golf Plus gewohnt bin) deutlich flotter, gerade dann, wenn man sich mal schnell in den fließenden Verkehr einfädeln will. Aber dann geht der Captur 2 gut voran, wenn man beherzt auf dem Gaspedal bleibt... Auch diese Gedenksekunden, die die Automatik braucht, wenn man z.B. einen LKW überholen will... Da habe ich immer das Gefühl, das die Motorsteuerung immer etwas braucht, um den Befehl beim Gas geben umzusetzen.
    6. Was mir auch ein bisschen fehlt ist, das die Buchstaben der einzelnen Wählmodi (P / R / N / D) in der Mittelkonsole am Wählhebel nicht beleuchtet sind. OK, man hat die Anzeige im Armaturenbrett, aber man guckt doch mehr auf den Wählhebel beim Schalten.
    7. Was mich auch ein wenig stört, ist die Fahrmodus Auswahl MySence, Sport und ECO-Modus immer neu anwählen muss, wenn man den Captur 2 nach dem Verlassen wieder neu startet. Wäre schön, wenn da der zuvor gewählt Fahrmodus gespeichert bleibt, wenn man das Fahrzeug komplett neu startet. So wie es beim Captur 1 ist. Drücke ich den Taster für den ECO-Modus dann bleibt dieser auch, wenn ich das Fahrzeug verlasse und anschließend neu starte. Das würde ich mir beim Captur 2 auch wünschen. Frage: Kann man das per Softwareeingriff in einer Werkstatt entsprechend anpassen ?

    Hier ein paar Sachen, die ich bis jetzt an meinem Captur nachgerüstet habe:

    1. Einstiegsleisten, die ich über Amazon bestellt habe. Wer sich dafür interessiert, für den habe ich hier einen Link: ↪ Einstiegsleisten für Renault Captur 2 (Unsere Seite enthält Affiliate-Links, für die unser Forum möglicherweise eine Vergütung bekommt.). Bilder findet ihr im Anhang
    2. Schmutzfänger für vorne und hinten habe ich auch über Amazon bestellt. Vorne sind sie passgenau. Die hinteren muss man ein wenig anpassen. Die vorgegebenen Löcher an den Schmutzfängern passen aber mit denen am Captur 2 überein. Wer sich dafür interessiert hier der Link dazu: ↪ Schmutzfänger für Captur 2 (Unsere Seite enthält Affiliate-Links, für die unser Forum möglicherweise eine Vergütung bekommt.). Bilder dazu findet ihr unten im Anhang.

    Hier eine Sache bezügl. der hinteren Bremstrommeln, die äußerlich -in den letzten Jahren- schon arg mit Rost angelaufen sind/waren. Diese habe ich mit ↪ Hammerite Rostschutzlack in Matt Grau neu angestrichen. Bilder findet ihr im Anhang.

    Was ich hier beim Lösen der Radmuttern festgestellt habe:

    Diese ließen sich mit einem Radmutterschlüssel sehr leicht lösen. Habe dann -nachdem alles gestrichen war- die Radmuttern mit 126 Nm wieder angezogen. Leider habe ich in der Betriebsanleitung keinen Wert gefunden. Hier im Forum habe ich unterschiedliche Werte gefunden, die bei 105 Nm, 120 Nm und etwas mehr lagen. Da mein Drehmomentschlüssel den Wert von 126 Nm als feste Vorgabe hat, habe ich mich dann für den Wert entschieden. Der anschließende gefühlte Kraftaufwand beim Lösen der Radmuttern war etwas größer, als wie vorher. Von daher denke ich, das die gewählten 126 Nm schon ganz passend sind.


    Das soll´s für´s erste gewesen sein.... 😊


    LG, Alfred

  • DX3.90

    Hat den Titel des Themas von „Renault Captur 2: Erste Eindrücke / Nachrüstungen“ zu „Renault Captur 2: Erste Eindrücke / meine Nachrüstungen“ geändert.
  • Moin, willkommen.


    Wäre noch toll, wenn du deine exakten Fahrzeudaten in deiner Signatur eintragen würdest, das macht technische Infos einfacher.

    Das geht hier:

    https://www.captur-forum.de/signature-edit/


    Vorab zu deinen Punkten:

    Nein, man kann die Grundkonfiguration des "Stadtfahrmodus" nicht per Softwareeingriff ändern.


    Zur "Dusche" hier lesen:

    Fazit: Keine Lösung bisher.


    Und an die unbeleuteten Fahrstufen wirst du dich schnell gewöhnen.

    Captur Techno E-tech plug-in hybrid 160, gebaut 11/22, EZ 02/23, perlmuttweiß und Dach black-pearl-schwarz,

    Easy link 9,3", ab Werk Version 283C31519R, seit 03/24 die 283C37784R mit Karten 2024.V12,

    einklappbare AHK

  • Hallo DX3.90,


    der Captur 2 ist für mich ein sehr gut gelungenes Fahrzeug.


    Ich fahre auch Espace RFC, der ist der erste mit elektronischem Schalthebel. Bei Abstellen des Motors werden die Feststellbremse gezogen und die Getriebesperre aktiviert.

    Bei meinem Captur 2 mit elektronischem Schalthebel ist das genau gleich.


    Von der Logik der Systeme ist der Captur 1 wie der Clio 4. Der Captur 1 dürfte auch noch einen Handbremshebel haben.

    Die Zulassung ist nach Euro 6b.


    Zu Punkt 1:

    Es gibt viele Vorfälle, wo beim Anhalten zu Hause mit dem Espace RFC Start/Stop aktiviert wurde. Dann wurde ausgestiegen, aber das Fahrzeug NICHT mit dem Start-Knopf abgeschaltet! Die Feststellbremse zieht nicht, die Getriebesperre wird nicht aktiviert! Einige Fahrzeuge sind dann weggerollt.

    Es wurde dann softwareseitig so gelöst, dass sobald die Sitzbelegungserkennung ein Aussteigen erkennt, dass das System abgestellt, die Feststellbremse zieht und die Getriebesperre einrastet.


    Das hatte wiederum das Problem, dass beim Hin- und Herrutschen oder Anheben des Popos bei einer roten Ampel zu Folge hatte, dass das Fahrzeug deaktiviert wurde und bei Grün ein Anfahren nicht mehr möglich ist. Bis man dann draufgekommen ist, dass man das Fahrzeug neu starten musste, war schon wieder rot.

    In einer Waschanlage war das fatal, wenn durch Rutschen am Sitz das Fahrzeug stillgelegt wurde!


    Bei späteren Fahrzeugen mit R-Link2 und alle mit EasyLink wurde das so gelöst, dass bei Öffnen des Sicherheitsgurtes der Motor startet. So vergisst man nicht das Abstellen!


    Es wird bei Fahrzeugen mit mechanischem Wählhebel und E-Shifter aus Kostengründen kein Unterschied gemacht!

    Bei Handschaltung wird Start/Stop eh erst aktiv, wenn kein Gang eingelegt ist und die Kupplung losgelassen wird, da wird das kaum passieren, dass man ohne Abstellen des Motors aussteigt.

    Ich vergesse bei Fahrzeugen mit mechanischem Wählhebel regelmäßig diesen auf P zu stellen, weil meine Fshrzeuge machen das bei Abstellen des Motors automatisch.


    Bei Drehen des Lenkrades springt der Motor aus Sicherheitsgründen an, damit die Servounterstützung aktiv ist, sollte dieses rollen.


    Punkt 2:

    Wenn sich der Bordcomputer zurücksetzt könnte es folgende Gründe geben:


    - Das „Fähnchen“ (Kabelbinder) im Sicherungskasten wurde nicht entfernt, so kann die Transportsicherung nicht zwei Rasten einklinken. Somit besteht ein Wackelkontakt.


    - Das Tachodisplay stammt aus einer fehlerhaften Serie, entweder Update oder Austausch


    - Die Klammern an den Batterie-Polen sitzen nicht fest. Prüfe, ob sich diese drehen lassen!


    - Ein Massepunkt könnte fehlerhaft sein


    Punkt 3:

    Die Heckklappe ist aus Kunststoff, es gibt keinen Falz, der als Abrisskante wirkt. Das hat auch mein Espace und viele andere Renault-Modelle. Dafür gibt es keine Lösung.


    Punkt 4:

    Die Lade wurde weggespart, könnte jedoch nachgerüstet werden.


    Punkt 5:

    Ein Direktschaltgetriebe kann niemals mehrere Gänge überspringen. Es muss sequentiell runtergeschaltet werden, was etwas dauert. Die Gänge werden vorgewählt und durch Öffnen und Schließen der Kupplungen erfolgt der Gangwechsel. Länger dauert es, wenn Hochschalten vorgerechnet wurde und Zurückschalten nötig ist. Der Turbolader muss auch Druck aufgebaut haben.


    Da muss man wirklich aufpassen und nie schnell noch in eine Kreuzung reinfahren!!!


    Punkt 6:

    Beim elektronischen Schalthebel gibt es nur vorwärts oder rückwärts bewegen, die sieht man den Gang auch nur im Display. Das ist eine Gewöhnungssache.


    Punkt 7:

    wegen Euro 6d-temp und Euro 6d-full muss aufgrund der Zulassungsbestimmungen nach jedem Motorstart auf Multi-Sense „MySense“ oder „Regular“ (abhängig vom Baujahr) gewechselt werden! Der Grund dafür liegt am Homologationsprozess, wo jede Motor- und Ausstattungsvariante im Echtbetrieb gefahren und die Abgasqualität gemessen werden muss (RDE). Das macht man nur in einem Multi-Sense Modus. Ansonsten müsste das in jedem Modus passieren, das sprengt sämtliche Kosten und dieser Aufwand wäre auch nicht administrierbar.


    Eine Veränderung dieser Einstellung hätte zur Folge, die Zulassung zu verlieren. Bei R-Link2 könnte man das selber mit DDT4ALL ändern. EasyLink hat eine Firewall.


    Liebe Grüße

    Udo

    Captur Initiale Paris TCe 155 EDC PF Euro 6d-temp - Produktionsdatum 09.07.2020
    Biton Black-Pearl mit Dach in Highland-Grau
    Lederpolsterung „Initiale Paris“ Sattler Grau
    Tempomat mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Autobahn- und Stauassistent, Dekorpaket „Innenharmonie“ - Sattler Grau

    Softwareversion 283C34671R per Produktion, 283C31374 seit 23.10.2020, 283C34892R seit 07.03.2021, 283C34331 seit 19.08.2021, 38773 seit 14.05.2022

    5 Mal editiert, zuletzt von Uh_newyork ()

  • Habe mich von meinem Scenic 4 verabschiedet. Bin über den Clio5

    "Lutecia" nun beim Captur 2 BJ 11.22 gelandet.

    Mal sehen wie er "geht".

    Captur 2 ZEN TCe 90, BJ 11.22, Black Pearl Schwarz Metallic, Dachreling, Basik Safty Paket, Winter Paket

  • Hallo. Ich möchte eine Dashcam nachrüsten. An welche Sicherung im Fahrgastraum kann ich diese anschließen? So das sie beim abschließen des Autos stromlos ist.

    Captur 2 ZEN TCe 90, BJ 11.22, Black Pearl Schwarz Metallic, Dachreling, Basik Safty Paket, Winter Paket

  • ha.lange

    Du solltest zu dem neuen Thema einen neuen Thread aufmachen.

    .

    Captur 1 Ph.2, TCe 120, 'Intens' plus R-LINK Evo. & Kamera, SHZ, abn.AHK , & andere Extras ... Taklamakan-Orange _102.000km
    - nicht meiner - sondern :w0007:

    .
    Laguna_3 Grandtour 2,0dCi 173PS 'Initiale' + Carminat3 /Airbag hinten / abn.AHK _391.000km*
    Aprilia Shiver 750 ABS _87.600km*_†Unfall

    *jeweils selbst gefahren!

  • ha.lange

    Du solltest zu dem neuen Thema einen neuen Thread aufmachen.

    .


    Gibt es ja schon im Prinzip:


    Captur Techno E-tech plug-in hybrid 160, gebaut 11/22, EZ 02/23, perlmuttweiß und Dach black-pearl-schwarz,

    Easy link 9,3", ab Werk Version 283C31519R, seit 03/24 die 283C37784R mit Karten 2024.V12,

    einklappbare AHK