Motor-Kaltstart-Probleme

  • Hallo!


    Ich habe einen Captur Phase 1, Bj. 2015, 1.5 dci Motor mit 90 PS. Fahrzeug hat 102000 und ich glaube es ist noch die erste originale Starterbatterie enthalten.

    Hat jemand eine Idee warum es momentan so ist, dass wenn ich einen Kaltstart durchführe, egal ob in der Garage oder Tiefgarage wo die Außentemperaturen ja höher sind, dass der Motor relativ stottert beim Start.

    Sobald der Motor aber gut auf betriebstemperatur ist, egal ob ich Kurzstrecken fahre oder nicht, startet der Motor deutlich besser und etwas normaler.

    Die Starterbatterie ist eigentlich immer gut geladen, weil ichs mittels Ladegerät daheim auflade.

    Woran könnte das Startproblem liegen?


    LG

  • Marco20081

    Würde mal nach den Glühkerzen schauen. Wenn er kalt nicht so richtig willig ist, liegt es beim K9K oft an 1 oder 2 Glühkerzen, die den Geist aufgegeben haben.

    Solltest du sie selber prüfen wollen, kannst du sie entweder mit einem Multimeter auf Ohm ( Widerstand) testen ( Oberer Teil der Glühkerze gegen Motormasse = OL = Tot) oder mit der Tickermethode ( Metallstab an den oberen Teil der Glühkerze halten, + mit nem Kabel von der Batterie holen und kurz gegen den Metallstab tickern um zu sehen ob es funkt. Dann ist die OK.. !!!! Nicht dauerhaft dran halten!!! Die arbeiten mit 4,4V !!! Batterie hat 12 V !!)

  • Ich spekulier ich auch in Richtung Glühstifte.

    Die wurden noch nie gewechselt.


    Ich hatte sogar dieses Problem ab und zu in Hochsommer auch als das Auto 6 Stunden immer in der prallen Sonne stand.

    Da hatte ich bei 30 Grad Außentemperatur auch diese Startprobleme bei einem Kaltstart.


    Das es die Starterbatterie sein kann ist unplausibel oder?


    Wäre das mit den Glühstiften im Fehlerspeicher hinterlegt?

  • Ja das wird im Fehlerspeicher hinterlegt. Der sagt dir nur leider nicht, welche der 4 Glühkerzen es ist.

    Falls mit dem Renault Tester ( Clip) ausgelesen werden sollt nicht wundern, wenn da stehen sollte:

    Verbindung Diagnose Glühkerzen. Damit sind die Glühkerzen selber gemeint.

  • Hallo,


    passiert das im Winter bei Frost, könnte aus den Ansaugtrakt (Ladeluftkühler) Kondenswasser in den Brennraum angesaugt werden. Das kann bis zum Durchbrennen der Hauptsicherung und bei einigen Modellen zum Durchbrennen des Starters führen.

    Dieses Problem tritt hauptsächlich beim K9K, R9M und R9N auf. Beim N9R ist mir das nicht bekannt.

    Beim R9M 160 PS, häufig im Espace RFC, gab es verstärkt Fälle von abgerissenen Pleuel des ersten Zylinders.


    Im Jänner 2021 sind wieder verstärkt Probleme dahingehend aufgetreten. Die Hauptsicherungen waren Mangelware und konnten nicht geliefert werden. Das gleiche Problem gab es bei den Modellen, wo der Starter durchgebrannt ist.


    LiLu welche Erfahrungen hast Du damit?


    Liebe Grüße

    Udo

    Captur Initiale Paris TCe 155 EDC PF Euro 6d-temp - Produktionsdatum 09.07.2020
    Biton Black-Pearl mit Dach in Highland-Grau
    Lederpolsterung „Initiale Paris“ Sattler Grau
    Tempomat mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Autobahn- und Stauassistent, Dekorpaket „Innenharmonie“ - Sattler Grau

    Softwareversion 283C34671R per Produktion, 283C31374 seit 23.10.2020, 283C34892R seit 07.03.2021, 283C34331 seit 19.08.2021, 38773 seit 14.05.2022

  • Hallo Marco,


    eindeutig die Glühkerzen.


    Liebe Grüße

    Udo

    Captur Initiale Paris TCe 155 EDC PF Euro 6d-temp - Produktionsdatum 09.07.2020
    Biton Black-Pearl mit Dach in Highland-Grau
    Lederpolsterung „Initiale Paris“ Sattler Grau
    Tempomat mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Autobahn- und Stauassistent, Dekorpaket „Innenharmonie“ - Sattler Grau

    Softwareversion 283C34671R per Produktion, 283C31374 seit 23.10.2020, 283C34892R seit 07.03.2021, 283C34331 seit 19.08.2021, 38773 seit 14.05.2022

  • Hallo Marco,


    wahrscheinlich macht es Sinn, alle vier auszutauschen. Es wird ja nicht angezeigt, welche defekt sind. Wobei man die Glühkerzen durchmessen kann und es sich so feststellen lässt, welche defekt sind. Es könnte sein, dass die anderen dann auch bald defekt sind.


    Bei meinem Espace RFC wurden alle vier ausgetauscht. Es war auf Garantie.


    Liebe Grüße

    Udo

    Captur Initiale Paris TCe 155 EDC PF Euro 6d-temp - Produktionsdatum 09.07.2020
    Biton Black-Pearl mit Dach in Highland-Grau
    Lederpolsterung „Initiale Paris“ Sattler Grau
    Tempomat mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Autobahn- und Stauassistent, Dekorpaket „Innenharmonie“ - Sattler Grau

    Softwareversion 283C34671R per Produktion, 283C31374 seit 23.10.2020, 283C34892R seit 07.03.2021, 283C34331 seit 19.08.2021, 38773 seit 14.05.2022

  • Hallöchen,

    ich werfe mal kurz eine kleine offtopic (artverwandte) Zwischenfrage ein bzgl. Zündkerzen. Müssen oder müssen sie nicht ins System eingepflegt werden? Hänge da etwas in der Luft, da ich mir neue Zündkerzen (auf Vorrat, war ein Super Renaultangebot) gekauft habe und bei jeder Zündkerze ein separater Code dabei lag, obwohl meine Nachforschungen ergeben haben, dass man die Zündkerzen nicht einpflegen muss.


    Gruß

    Dirk

    Renault Captur TCe 150 EDC Version S
    Farbe Ironblau / Black-Pearl-Schwarz - - - Automatik - - - R-Link Evolution
    Umbauten: Shark-Antenne
    BJ 4/18 - EZ 6/18 - R-Link Version: 11.346 - Navi-Karte: Europe v1085

  • Hallo Dirk,


    die Zündkerzen müssen unbedingt den richtigen Werten, die der Hersteller vorgibt, entsprechen. Aber Nummern in das System einlesen, das wäre mir bei Zündkerzen neu. Ich kenne das nur von Injektoren.


    Liebe Grüße

    Udo

    Captur Initiale Paris TCe 155 EDC PF Euro 6d-temp - Produktionsdatum 09.07.2020
    Biton Black-Pearl mit Dach in Highland-Grau
    Lederpolsterung „Initiale Paris“ Sattler Grau
    Tempomat mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Autobahn- und Stauassistent, Dekorpaket „Innenharmonie“ - Sattler Grau

    Softwareversion 283C34671R per Produktion, 283C31374 seit 23.10.2020, 283C34892R seit 07.03.2021, 283C34331 seit 19.08.2021, 38773 seit 14.05.2022