CAPTUR 2 PHEV mit Scheibenbremse hinten

  • Die PHEV-Version soll entsprechend einer RENAULT-Aussage während der Motor-Show Brüssel (siehe motor-talk.de/forum/captur-phev.t6764211.html) hinten nicht - wie die reinen Verbrenner-Versionen - Trommel- sondern Scheibenbremsen haben. Das macht für mich durchaus Sinn, denn Trommelbremsen neigen bei geringer Benutzung - und das ist schließlich der Sinn der Rekuperation beim Hybrid - zum Verglasen der Belägeoberflächen, ich kenne das aus eigener Erfahrung!

    ""

    bestellt: INTENS E-TECH PLUG-IN 160 | Highland-Grau | Ganzjahresreifen | Sitzheizung vorn | AHZ fest |

  • Ich kann mir vorstellen, dass die Achskonstruktion entscheidenden Einfluss auf die räumlichen Möglichkeiten zur Unterbringung von Batterie und Kraftstofftank hat. Das verbindende Profil der Verbundlenkerachse könnte da doch "im Weg" sein ;)

    bestellt: INTENS E-TECH PLUG-IN 160 | Highland-Grau | Ganzjahresreifen | Sitzheizung vorn | AHZ fest |

  • Hallo,


    Das macht für mich durchaus Sinn, denn Trommelbremsen neigen bei geringer Benutzung - und das ist schließlich der Sinn der Rekuperation beim Hybrid - zum Verglasen der Belägeoberflächen, ich kenne das aus eigener Erfahrung!

    Verglasung der Bremsbeläge entsteht meines Wissens nach durch zu hohe Temperaturen bzw. zu hohe Temperaturwechsel oder scharfes Bremsen während der Einlaufzeit. Bei meinen Autos mit getrennter Betriebs- (Scheibe) und Feststellbremse (Trommel) hatte ich noch nie verglaste Trommelbremsbeläge durch "Nichtnutzung".
    Der wohl hautpsächliche Grund für die Scheibenbremse beim PHEV dürfte das höhere Gewicht, vorallem auf der Hinterachse, sein.


    Ich kann mir vorstellen, dass die Achskonstruktion entscheidenden Einfluss auf die räumlichen Möglichkeiten zur Unterbringung von Batterie und Kraftstofftank hat.

    Man hätte die Batterie auch ohne Änderung der Hinterachse unterbringen können, aber dazu hätte man dann Kofferraumvolumen opfern müssen.
    Interessant dazu war letzten Sonntag ein E-SUV-Vergleich in der Sendung auto mobil auf VOX, der Tesla Modell X, der Audi e-tron und der Mercedes EQC. Gerade im Vergleich des Kofferraums machte sich der Unterschied zwischen dem als echtes E-Auto entwickelten Tesla und den zu E-Autos umgebauten Audi und Mercedes (beide basieren auf den äquivalenten Verbrennerplattformen) deutlich.

  • Hallo,


    Was ich hier nicht sehe, ist der Hebel für die verschiebbare Rücksitzbank , der ist ja sonst eigentlich in der unteren Stellung des Ladebodens zugänglich...

    Wenn beim E-Tech der verstellbare Boden und somit das untere Fach wegfallen, macht die verschiebbare Rücksitzbank keinen großen Sinn mehr, da sonst zwischen Kofferaumboden und vorgeschobener Rücksitzbank ein kaum nutzbarer Graben entsteht.

  • Die Bank bleibt aber verschiebbar, das hat Renault selber auf ihrer Homepage irgendwo schon geschrieben, muss man dann wirklich mal abwarten, bis man einen E Tech genauer anschauen kann, wie und ob das dann noch Sinn macht...

  • Naja, Sinn macht die verschiebbare Bank auch dann noch. Wenn man grössere Ladestücke (z.b. Koffer) verstauen will ohne die Lehne umzuklappen und ohne das Bodenbrett zu entfernen.
    Ich transportiere so immer den Rollator meines Schwiegervaters......ohne verschiebbare Bank würde der nicht passen. Ich würde für mich sogar behaupten, das ich die verschiebbare Bank in 8 von 10 Fällen nutze ohne das Brett zu entfernen.

    Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot,
    R-Link Version 11.344.3064886-8056, Europa Karte v1011.V9022

  • @Exilniederrheiner
    Das habe ich vom Prüfingenieur beim TÜV zu meinem ehemaligen Kleinbus MERCEDES 206 D mit Trommeln vorn und hinten. Sein guter (funktionierender) Rat: Vor dem TÜV brutal heißbremsen und Abrieb erzeugen, dann sind die Bremswerte einigermaßen akzeptabel. Der Begriff "Verglasung" kommt von diesem Herrn ;)

    bestellt: INTENS E-TECH PLUG-IN 160 | Highland-Grau | Ganzjahresreifen | Sitzheizung vorn | AHZ fest |

  • Hallo,


    Naja, Sinn macht die verschiebbare Bank auch dann noch. Wenn man grössere Ladestücke (z.b. Koffer) verstauen will ohne die Lehne umzuklappen und ohne das Bodenbrett zu entfernen.

    Ich habe ja nicht geschrieben, dass sie keinen Sinn macht. Für sperrige Gegenstände die nur etwas die Abmessungen des "kleinen" Kofferaums überschreiten ist sie sicher sinnvoll, aber für die meisten Captur-Fahrer dürfte dies die Ausnahme sein.

    Zitat


    Ich transportiere so immer den Rollator meines Schwiegervaters......ohne verschiebbare Bank würde der nicht passen. Ich würde für mich sogar behaupten, das ich die verschiebbare Bank in 8 von 10 Fällen nutze ohne das Brett zu entfernen.

    Meine Frau hat auch einen Rollator (Bischoff & Bischoff B XL) den sie ständig mitführt. Da wir die Rücksitzbank aber nicht brauchen, ist diese umgelegt und der Rollator wird liegend transportiert. Stehend passt er in der Höhe nur wenn entweder der Boden entfernt oder die Griffe in der Höhe verstellt werden.

  • Hallo,

    Ich habe ja nicht geschrieben, dass sie keinen Sinn macht.


    Naja :(



    Zitat

    macht die verschiebbare Rücksitzbank keinen großen Sinn mehr,

    Die Formulierung ist schon sehr nah an „gar keinen Sinn“
    Meine Meinung: Die macht auch weiterhin hervorragend Sinn.

    Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot,
    R-Link Version 11.344.3064886-8056, Europa Karte v1011.V9022

    Einmal editiert, zuletzt von Blauer Knappe ()

  • Also ich war in Brüssel und hab die hinteren Scheibenbremsen direkt gesehen. Auch die Rücksitzbank war verschiebbar.


    Gruß
    Rolf

    Captur Edition One PHEV AT 160HP (E-Tech) EZ 16.11.2020
    Perlutt-Weiß mit Dach in Black-Pearl-Schwarz
    Seitenwangen in Lederoptik in Schwarz-Hellgrau, Lederlenkrad beheizbar,
    Induktive Smartphoneladefläche, AHK einklappbar semi-elektrisch
    Garantie 60 Mon./ 80.000 km