Autobatterie richtig laden!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also für mich ergibt dieser Beitrag einfach keinen Sinn. Gelesen habe ich ihn von Anfang bis Ende.
      Ich fahre meinen Captur jetzt schon mehrmals 3 Jahre und hatte noch nie Probleme. Meist nur Kurzstrecken und natürlich einen Laternen Parkplatz.
      Mach doch mit deiner Batterie was du denkst und versuche nicht hier jemanden auf eine Aussage fest zu nageln.

      ""

      Capture Intens TCe 120 Baujahr 07/17 Zweifarbig Dezir Rot mit schwarzen Dach Voll LED Scheinwefer LED Pure Vision R-Link Evolution Rückfahrkamera, Sitzheizung, Einparkhilfe HD-Traffic mit 36 Monate online Anbindung Renault Wartungspaket 60 Monate/100.000 km R-Link Version 11.344.3064886-8056
      Europa Karte v1011.V9022

    • Ja, sicher sind seine Gedankengänge etwas kurios und vielleicht auch aus der Zeit gefallen. Aber jeder ist ja seines Glückes Schmied und andere investieren ihre Zeit vermutlich für noch sinnfreiere Dinge als Autobatterien daheim zu pflegen......aber deshalb muss nicht noch länger darauf rumreiten.
      (Und eine Paranoia ist das mit Sicherheit auch nicht, solche Begriffe sollten grundsätzlich außen vor bleiben)

      Daher bitte: ENDE

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot,
      R-Link Version 11.344.3064886-8056, Europa Karte v1011.V9022

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blauer Knappe ()

    • xRolfx schrieb:

      Eine, wie gewüscht 100%tige Antwort, kann wohl nur ein versierter Renault-Werkstattmeister geben, unter Angabe von Modell und Baujahr.
      Erst einmal danke für deine sachliche Antwort. Es gibt eben auch Forum Mitglieder die eine Frage sachlich beantworten können.
      Und wenn man Fragen nicht sachlich beantworten kann, sollte man lieber schweigen.

      Ich habe noch mal intensiv gegoogelt, und habe dabei herausgefunden dass wenn die Pole abgeklemmt werden und das Auto Strom los gemacht wurde muss man wenn man einen R-Link im Auto hat, diesen danach wieder freischalten. Die Nummer zum freischalten steht im Kaufvertrag oder im Kraftfahrzeugsbrief. Ist aber unterschiedlich. Es ist eine vierstellige Nummer.

      Und Dau0815 dir möchte ich noch ans Herz legen deine Ausdrucksweise gegenüber Fragesteller überdenken. Ein Fragesteller zu unterstellen dass er paranoid ist ist schon ein starkes Stück. Wenn man eine Frage nicht sachlich beantworten kann sollte man es lieber sein lassen. Ich vermute mal das du auch ziemlich jung bist.

      Jetzt ist das Thema für mich beendet.
    • Hallo,

      Rolli69 schrieb:


      Wenn ich meine Batterie im Auto aufladen möchte, muss ich da die Batterie abklemmen oder kann ich sie auch im angeschlossenen Zustand aufladen.
      Generell dürfte es keine Probleme machen wenn die Batterie im eingebauten Zustand nachgeladen wird. Der Boardelektronik ist es egal woher die Spannung kommt, ob von der Lichtmaschine oder einer externen Quelle. Schaden nehmen kann die Elektronik nur, wenn die Spannung zu hoch ist.
      Wichtig ist halt, dass man sich an die Bedienungsanleitungen hält. Bei den von mir verwendeten Ladegeräten mit Erhaltungsfunktion ist es z. B. so, dass man erst die Kabel an die Pole anschliessen soll und erst danach das Ladegerät mit dem Netzstrom verbindet.

      Bei modernen Autos zum Beispiel mit Start-Stopp-Automatik oder mit Batteriemanagementsystemen ist der Wechsel aber meist ein Fall für den Profi, erklärt der Tüv Süd. Denn die neue Batterie muss dann ins Steuergerät eingetragen und an die Bordelektronik angepasst werden. Das mache Diagnosegeräte und entsprechendes Wissen erforderlich.
      Das wichtige hierbei ist "die neue Batterie". Wenn Du die Batterie aus Deinem Captur aus- und später wieder einbaust ist es immer noch die alte Batterie.

      In der Werkstatt versorgt außerdem eine Pufferbatterie das System mit Energie während des Wechsels. Ein Unterbrechen des Stromkreises könnte sonst Datenverluste in Steuergeräten und im Multimediasystem bewirken.
      Das ist soweit richtig, aber auch mal wieder doof formuliert. Die Steuerungssoftware in Steuergeräten ist dauerhaft im EPROM gespeichert, wie z. B. auch das BIOS eines Rechners. Die einzigen Daten die verloren gehen können, wenn die Batterie abgeklemmt wird, sind die persönlichen Einstellungen und die Daten des Boardcomputers (Verbrauch etc.), wenn sie außerhalb dieses EPROMs gespeichert werden. Daten wie der Kilometerstand, Fälligkeit der nächsten Wartung/Ölwechsel dürften aber direkt im EPROM abgelegt sein.

      Wenn Du aber auf absolut Nummer sicher gehen willst, dann kaufst Du Dir ein kleines Ladegerät mit Erhaltungsfunktion. Dieses baust Du dann zusammen mit einer Außensteckdose (z. B. im Kühlergrill) fest im Captur ein. Dann brauchst Du nur noch ein Verlängerungskabel welches dauerhaft in der Steckdose ist und dieses dann beim Abstellen des Capturs in die eingebaute Außensteckdose stecken. Dann hast Du den einzigen Captur I Plug-In-Hybrid.
    • Hiermit möchte ich mich bei dir noch mal ganz herzlich bedanken für die ausführliche Antwort. Da kann man mal sehen wenn man das nötige Fachwissen hat, das man solch eine Frage sachlich und ausführlich sehr gut beantworten kann. Das selbst ich als Laie jetzt genau weiß wie man es handhaben muss.

      Mit besten Grüßen Rolli69

    • Exilniederrheiner schrieb:

      Dieses baust Du dann zusammen mit einer Außensteckdose (z. B. im Kühlergrill) fest im Captur ein.
      Du meinst bestimmt einen Stecker.
      Bei einer Steckdose bräuchte man eine Verlängerung mit zwei Steckern, das wäre Lebensgefährlich.
      Gruß Willi
      Captur Helly Hansen TCe 120 EDC, J5M0, EZ 11.03.2015.------------- Bilder
      und Mégane 4 GT Grandtour ENERGY TCe 205 EDC, EZ 03.12.2016.
      Vorher: Twingo1 1,3 , Megane2 1,6 16V Dynamique Luxe.
    • Hallo
      Exilniederrheiner
      da du meine Frage mir so exzellent erklärt hast möchte ich bitten mir diese Frage noch zu beantworten. Das Ladegerät was ich mir gekauft habe hat eine Leerlaufspannung von 17,06 V. Ist die Spannung normal für so ein Batterieladegerät!

      Könnte man mit diesem Gerät auch die sogenannte Impulsladung im eingebauten Zustand Batterie vornehmen?
      Die Bezeichnung des Gerätes:
      ist vom Chinesen.

      iMars ™ 12V 6A Puls Reparatur LCD Batterie Ladegerät für Auto Motorrad Bleisäure Batterie Agm Gel nass



      IMG_20191116_102404.JPG

    • Hallo,

      Rolli69 schrieb:


      Das Ladegerät was ich mir gekauft habe hat eine Leerlaufspannung von 17,06 V. Ist die Spannung normal für so ein Batterieladegerät!
      Die Ladespannung sollte der Batterie zwar nicht schaden aber die 12-V-Boardelektronik könnte da schon Schaden nehmen wenn die Batterie im eingebauten Zustand geladen wird, immerhin sind das 42 % mehr Spannung.

      Könnte man mit diesem Gerät auch die sogenannte Impulsladung im eingebauten Zustand Batterie vornehmen?
      Welche Funktionen das Gerät unterstützt kann ich nicht sagen. Kauf Dir lieber ein neues von einem namhaften Hersteller, wie z. B. dieses.
    • JUERGEN_P_2019 schrieb:

      oder das hier ctek.com/de/products/fahrzeug/ct5-start-stop

      wenn man nach der Werbung geht ist dieses Ladegerät das einzige was man für ein Auto kaufen kann das mit Start/stopp ausgerüstet ist. Hat bei amazon auch größtenteils positive Bewertung erhalten. Werde mir wahrscheinlich dieses Ladegerät zu legen. Das billigste Angebot was ich gefunden habe ist aber bei eBay kostet dort 70,13 € (kostenloser Versand)

      PS. Da muss man erst mal darauf kommen dass man Autos mit Start/stopp Automatik nur mit so einem Ladegerät perfekt laden kann.
    • Rolli69 schrieb:

      JUERGEN_P_2019 schrieb:

      oder das hier ctek.com/de/products/fahrzeug/ct5-start-stop
      wenn man nach der Werbung geht ist dieses Ladegerät das einzige was man für ein Auto kaufen kann das mit Start/stopp ausgerüstet ist. Hat bei amazon auch größtenteils positive Bewertung erhalten. Werde mir wahrscheinlich dieses Ladegerät zu legen. Das billigste Angebot was ich gefunden habe ist aber bei eBay kostet dort 70,13 € (kostenloser Versand)

      PS. Da muss man erst mal darauf kommen dass man Autos mit Start/stopp Automatik nur mit so einem Ladegerät perfekt laden kann.

      Man kann die Batterie im eingebauten Zustand laden.
      kauf ein CTEK MXS 5.0 und stell die Ladung auf AGM Batterien.