Tagfahrlicht + hintere Rückleuchten aktivieren?!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tagfahrlicht + hintere Rückleuchten aktivieren?!?

      Hallo Fangemeinde,

      gerade jetzt in der Herbst/Winter-Zeit ist mir schon so oft aufgefallen, dass es tagsüber zwar für Tagfahrleuchten zwar hell genug ist - die Lichtautomatik aber nicht greift um die Abblendlichter zu schalten - gleichzeitig die Sicht von hinten auf das Auto sehr diffus sein kann und es oft bei hellen, nebligen Sichtverhältnissen sehr schlecht (von hinten) gesehen wird.

      Ich habe mich schon oft gefragt, warum man bei der Tagfahrlichtfunktion nicht auch gleichzeitig die hinteren Rückleuchten mit aufschaltet werden? Hat jemand da schon eine Lösung auf Lager?

      Hier wurde ja schon teilweise auf diese Problematik eingegangen aber so richtig zu Ende gedacht. In diesem Thread ging es um die gleichzeitige Schaltung von (gedimmten)Tagfahr- und Abblendlicht.

      Ulim hatte in diesem Thread auch ein wenig mein Anliegen angerissen.

      Ich finde es geradezu unverantwortlich und brandgefährlich, dass Renault (und leider auch andere Hersteller) eine solche Schaltung (Tagfahrlicht ohne Rückleuchten) aktiviert lassen.


      Bevor ich eine Mail an Renault schreibe, wollte ich zuerst mal eure Meinung dazu hören.

      Gruß
      Moppel

      ""
      DAS isser:
      Renault Captur TCe 120 EDC Luxe, stahlgrau / Dach schwarz, City Paket plus, Leichtmetallfelgen 17" schwarz, Seitenscheiben hinten und Heckscheibe stark getönt, Renault R-Link, Vordersitze beheizbar
    • Sorry, aber eine Automatik entbindet einen Fahrer nicht, das eigene Hirn einzuschalten. ;)
      Wenn die Sichtverhältnisse es gebieten, muss man die Automatik, wenn sie nicht sicher arbeitet, ausschalten und das Licht selber einschalten. Das geht ja. ;)

      Sorry, meine Meinung.

      Gruß,
      Andreas

    • Hallo dau0815,

      Deine Meinung nehme ich zur Kenntnis, aber sie ist nicht ganz zielführend bzw. auch etwas unhöflich gegenüber Moppel. Meine Meinung dazu habe ich mehrfach in anderen Beiträgen dargestellt:
      Die TFL zusammen mit den Rückleuchten halte ich deswegen für sinnvoll, weil sie das nach vorne gerichtete Sicherheitsgefühl (gesehen werden) um dasselbe nach hinten ergänzen.

      Es gibt immer mehr Blindfische (sorry, anders kann ich das nicht bezeichnen), die so sehr mit dem Mobiltelefon, den Gesprächspartnern oder anderen Ablenkungsmaßnahmen vom Fahrerlebnis beschäftigt sind, dass sie tlw. ungebremst in das Fahrzeug vor sich rasen - ein wenig Licht könnte hier vielleicht auch tagsüber die Aufmerksamkeit früher erregen und vielleicht sogar zum Bremsen anregen. :fau:

      Die Lichtautomatik sorgt eh' meist rechtzeitig dafür, dass die Fahrbeleuchtung rechtzeitig angeschaltet wird, die Tagfahrlichter als Ersatz für das Fahrlicht zu betrachten, halte ich auch nicht für sinnvoll.

      Gruß
      Uli

    • dau0815 schrieb:

      Sorry, aber eine Automatik entbindet einen Fahrer nicht, das eigene Hirn einzuschalten. ;)
      Wenn die Sichtverhältnisse es gebieten, muss man die Automatik, wenn sie nicht sicher arbeitet, ausschalten und das Licht selber einschalten. Das geht ja. ;)

      Sorry, meine Meinung.


      Ich schließe mich der Meinung von dau0815 an. Tagfahrleuchten sind zur besseren Erkennbarkeit der Fahrzeuge bei Tageslicht und vor allem auch bei Sonneneinstrahlung gedacht und da sind die Rückleuchten sowieso nicht erkennbar. Eine Automatik entbindet nicht davor selbst einzugreifen und eben im Bedarfsfall das Licht oder auch den Scheibenwischer selbst einzuschalten. Eine Automatik arbeitet eben nach fest einprogrammierten Parametern und nicht nach den Bedürfnissen und Empfindungen des Nutzers.
      Wünsche Allen eine schöne Weihnachtszeit
      :m0018: Wenn irgendwo ein Blitzer steht merkt Ihr, wenn das Licht angeht :m0015:
      Captur Version S mit EDC :thumbsup:
    • RE: Tagfahrlicht + hintere Rückleuchten aktivieren?!?

      Moppel schrieb:

      Ich habe mich schon oft gefragt, warum man bei der Tagfahrlichtfunktion nicht auch gleichzeitig die hinteren Rückleuchten mit aufschaltet werden? Hat jemand da schon eine Lösung auf Lager?

      Ich habe mir einen Megane 4 gekauft, da ist es so. :D
      Gruß Willi
      Captur Helly Hansen TCe 120 EDC, J5M0, EZ 11.03.2015.------------- Bilder
      und Mégane 4 GT Grandtour ENERGY TCe 205 EDC, EZ 03.12.2016.
      Vorher: Twingo1 1,3 , Megane2 1,6 16V Dynamique Luxe.
    • Das Tagfahrlicht hilft, bei dunklen/dämmrigen Situationen ein entgegenkommendes Fahrzeug schnell zu erkennen. Bei ausgeschalteten Rückleuchten reicht die Erkennungszeit aus, da sich die Geschwindigkeiten nicht addieren, sondern subtrahieren.

      Wenn ich auf der Autobahn damit rechnen muss, dass bei nicht günstigen Sichtverhältnissen ein Auto hinter mir mit 220 km/h angefahren kommt, schalte ich selbstverständlich trotz heller Wagenfarbe die Beleuchtung ein. Die Automatik schaltet mir zu spät, ich nutze sie nicht.

      Es schadet nicht, wenn die (LED-) Rückleuchten ständig leuchten, aber für Klimmzug-Bauten sehe ich keinen Grund.

      TCE 120

    • WilliH schrieb:

      Ich habe mir einen Megane 4 gekauft, da ist es so. :D
      Wenn es bei einem neuen Renault so ist, spiegelt das sicher auch die Erkenntnisse aus der letzten Zeit wieder... Ich fände es in jedem Fall richtig, wenn die mit an sein würden! Vielleicht sollten diese dann auch gleich besser LED Birnen haben wg. der Haltbarkeit!
      :wink: Martin

      Captur Version S mit AHK abnehmbar
    • Wenn beim Tagfahrlicht die Rückleuchten mit leuchten solln dann können sie die Tagfahrleuchten weg lassen und das Abblendlicht so programmieren das die sich beim Motorstart automatisch einschalten. Dann leuchten die Hinteren immer mit.

      Für jegliche Tipps und sonstiges Gelappere wird keine Haftung oder Gewährleistung übernommen. ?(

      Captur Dynamique dci 90 EDC

    • So langsam bekomme ich den Eindruck, dass zu diesem Thema (mehrfach) alles gesagt/geschrieben wurde - nur noch nicht von jedem. Schlage vor, dass wir das abkürzen - zumindest werde ich mich hier jetzt ausklinken.

      Herzliche Grüße an alle Mitwirkenden
      Uli
      :sm:

    • Genauso schrieb:

      Wenn beim Tagfahrlicht die Rückleuchten mit leuchten solln dann können sie die Tagfahrleuchten weg lassen und das Abblendlicht so programmieren das die sich beim Motorstart automatisch einschalten. Dann leuchten die Hinteren immer mit.


      Irgendwie war das mein erster Gedanke.

      ------------------------------------------------------------------

      Viele Grüße von Anja :w0005: und

      Jean-Luc (Captur Luxe dci 90 Captur-Orange, Dach schwarz) :auto:

    • Wenn
      beim Tagfahrlicht die Rückleuchten mit leuchten solln dann können sie
      die Tagfahrleuchten weg lassen und das Abblendlicht so programmieren das
      die sich beim Motorstart automatisch einschalten. Dann leuchten die
      Hinteren immer mit.
      Zu Zeiten als Tagfahrlicht noch nicht in Deutschland vorgeschrieben war, gab es bereits Autohersteller die das Abblendlicht bei Motorstart automatisch anschalten.
      Ermöglicht wird das über eine Option im Bordmenü des Fahrzeugs.
      Die haben wirklich mitgedacht!

      Dabei ist auch die Rückleuchte an, beim einfahren in eine Nebelwand sieht mich der Hintermann!
      Lichtautomatiken haben sehr unterschiedliche Reaktionszeiten.

      Als ich dies beim Renault Händler ansprach ob das automatische anschalten von Abblendlicht machbar ist, bakm ich nur ungläubiges staunen.
      "Wieso sie haben doch Tagfahrlicht!"
      Ok der hat nichts begriffen!

      Zu den LED "Leuchten" da bin ich gespannt wann die ersten Defekte auftreten und die Leute dann bemerken was da an Kosten auf sie zukommt.
      LED einzeln kann man nicht auswechseln, LED Leuchtbänder auch nicht, da muss die gesamte "Leuchte" erneuert werden!

      Bei Xenon haben die Hersteller auch behauptet hält ewig, ein Autoleben lang, von wegen. Pfeifendeckel!
      Je öfter und vor allem kurzfristig Xenon mit der Lichtautomatik angemacht wird desto schneller verschleisst diese!

      Gruß Reinhard

    • Hallo,

      herein schrieb:

      Zu Zeiten als Tagfahrlicht noch nicht in Deutschland vorgeschrieben war, gab es bereits Autohersteller die das Abblendlicht bei Motorstart automatisch anschalten.
      Ermöglicht wird das über eine Option im Bordmenü des Fahrzeugs.

      Also ich kenne dieses "automatische Einschalten" des Abblendlichts nur ...
      - bei älteren Fahrzeugen die für Länder, in denen eine Lichtpflicht gibt (z. B. die skandinavischen), produziert wurden. Bei unserem Getz (gebaut für Finnland) ist dies z. B. der Fall.
      - in Verbindung mit einer "Licht-aus"-Automatik, bei der das Licht automatisch ausgeschaltet wird, obwohl der Lichtschalter noch auf "An" steht. Das dann das Abblendlicht bei Start wieder automatisch eingeschaltet wird wenn der Lichtschalter auf "An" steht ist logisch. (-;

      Als ich dies beim Renault Händler ansprach ob das automatische anschalten von Abblendlicht machbar ist, bakm ich nur ungläubiges staunen.
      "Wieso sie haben doch Tagfahrlicht!"
      Ok der hat nichts begriffen!

      Die Antwort hättest Du bei mir bei der gleichen Fragestellung auch bekommen, da sie so keinen Sinn macht. Oder hast Du expliziet darauf hingewiesen "damit auch die Rückleuchten angehen"?

      Zu den LED "Leuchten" da bin ich gespannt wann die ersten Defekte auftreten und die Leute dann bemerken was da an Kosten auf sie zukommt.
      LED einzeln kann man nicht auswechseln, LED Leuchtbänder auch nicht, da muss die gesamte "Leuchte" erneuert werden!

      Das sind eben die kleinen Tücken des Autoalltags. Beim Kauf kümmert es keinen was der neueste Schnickschnack bei Reparaturen kostet denn die meisten fahren ihre Autos eh nur ein paar Jahre (da geleast). Die richtig teuren Reparaturen haben in den meisten Fällen dann nur die, die sich ein gebrauchtes Auto kaufen.

      Bei Xenon haben die Hersteller auch behauptet hält ewig, ein Autoleben lang, von wegen. Pfeifendeckel!
      Je öfter und vor allem kurzfristig Xenon mit der Lichtautomatik angemacht wird desto schneller verschleisst diese!

      Die Hersteller gehen einfach von einer viel kürzeren Lebensdauer für das Auto aus. (-;

      Gruß

      Hans