Wasser im Captur: Ersatzradkasten und andere Undichtigkeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasser im Captur: Ersatzradkasten und andere Undichtigkeiten

      Hallo liebe Foren-Gemeinschaft

      ich bin schockiert und ratlos. Seit ein paar Tagen fiel mir auf, dass meine Scheiben innen extrem stark beschlagen sind, besser gesagt, es läuft regelrecht das Wasser an der Frontscheibe herunter. Ich habe dem erst nicht viel Beachtung geschenkt, Gebläse auf volle Pulle und gut war. Heute wollte ich zum Einkaufen, stelle meine Tasche hintern den Beifahrersitz und mich trifft beinahe der Schlag: es steht hinter diesem Sitz das WASSER! Die Matten sind durchtränkt. Ich war ziemlich baff und ratlos. Wir haben dann erst gedacht, eine Scheibe wäre nicht richtig geschlossen und haben dann angefangen, das Auto Stück für Stück zu durchzusuchen. An der Schraube, wo die Rücksitzbank verschraubt ist (da gibt es doch so einen Hebel, wo man die ganze Bank ein Stück nach vorne oder hinten schieben kann) steht das Wasser und läuft dann gemütlich in den Innenraum. Mein Freund vermutet, dass diese Schrauben durch den Autoboden durchgeht und von unten nicht abgedichtet ist?! Hat das jemand schon erlebt??! Wir müssen gleich am Montag in der Werkstatt anrufen und bis dahin werde ich mit dem Auto nicht fahren. Aber das kann doch nicht sein, oder?! :cursing:

      Grüßle, Biene

      ""
      Ab 02.10.13 ist mein "Rennerle" bei mir - Captur Luxe 120EDC in Stahlgrau/Schwarz und Cross-Look Aussen und Innen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ulim () aus folgendem Grund: Zusammengeführte Threads "Achtung !!! Wasser in meinem Ersatzradkasten...." und "Hilfe - Wasser in meinem Auto - Verschraubung undicht??" Grund: In beiden Threads geht es um Wasser im Innenraum und gefundene Ursachen bzw. Lösungen dafür.

    • Hallo Biene,

      es gibt zig Möglichkeiten, wo Wasser reinkommen könnte.

      Hier einmal ein Beispiel des Models Scenic:

      scenic-forum.de/scenic/viewtopic.php?f=75&t=11560

      Das hat Renault scheinbar bis heute nicht geschafft in den Griff zu bekommen obwohl das schon Jahre bekannt ist.

      Und das muss bei dir nicht unbedingt von den Schrauben kommen. Das Wasser sucht sich seinen Weg. Ich hatte bei einem nagelneuen Passat einmal das Problem, das hinten rechts im Fußraum immer alles nass war. Natürlich sucht man dann hinten. Aber....

      der Grund war die undichte Frontscheibe. Darauf wäre ich nie selber gekommen. :whistling:

      Gruß Kurtler

      Renault Captur Dynamique TCe 120 EDC

      Bicolor - Orange- Black Pearl Schwarz - Komfortpaket - Look Paket innen Orange - Licht-und Regensensor - Ersatzrad - Erstzulassung Oktober 2013
      Leuchtmittel Scheinwerfer: Osram Night Breaker Unlimited :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kurtler ()

    • Hallo Kurtler

      ich danke Dir. Heute schüttet es ja schon den ganzen Tag und ich werde gleich mal ins Auto schauen, ob und wo Wasser reinkommt. Ich habe die Befürchtung, dass das ja schon lange so geht und sich unter der Innenverkleidung viel Wasser angesammelt hat. Wenn ich bremse höre ich ein "Gluckern" .... das fiel mir bisher halt nicht auf, weil ich zu 99,9 % das Radio laufen habe. So ein Mist, echt.

      Hat denn sonst keiner hier das Problem?!

      LG Sabine ?(

      Ab 02.10.13 ist mein "Rennerle" bei mir - Captur Luxe 120EDC in Stahlgrau/Schwarz und Cross-Look Aussen und Innen
    • Wasser kommt aus dem Kofferraum!

      So, nachdem ich jetzt am Auto war und innen wieder alles nass ist fing ich jetzt mal an, die Karre auf den Kopf zu stellen. Kofferraum: erster Anschein trocken. Habe dann die obere Abdeckung gehoben, darunter hab ich ja nur Warndreieck, Eiskratzer, Schirm etc. - und wundere mich, dass das Zeug irgenwie schimmelig ist! Fasse es an, hebe hoch - alles nass, pitschnass und komplett verschimmelt. Also raus mit dem Zeug und die dünne Abdeckung gehoben, die über dem Reserverad liegt - und mich trifft der Schlag: das komplette Rad ist mit Wasser bedeckt, bis oben hin!!!!! Das gibt es doch gar nicht, wo zum Geier kommt das alles her?! Ich befürchte, das läuft jetzt seit Monaten schön brav in mein Auto rein, weiter nach vorne unter die Innenverkleidung .... ich könnte kotzen! Zum Glück ist mein Freund daheim, ich habe gerade einen neuen Job und komme abends nicht raus, er muss sofort ins Autohaus! Die müssen das Auto erst mal komplett trocken legen!!!!! Ich flipp aus :cursing:

      Ab 02.10.13 ist mein "Rennerle" bei mir - Captur Luxe 120EDC in Stahlgrau/Schwarz und Cross-Look Aussen und Innen
    • Hallo Biene,

      das ist wirklich äußerst ärgerlich, was Dir bei Deinem Captur passiert ist - werde jetzt doch etwas häufiger mal kontrollieren, ob mir auch so etwas passiert ist. Neulich hatte ich, als mein Auto bei Regen schräg aufwärts geparkt war, auch etwas stärkeren Scheibenbeschlag als gewohnt - werde gleich mal in der Garage ein wenig "rumfühlen", ob da alles trocken ist.

      Bitte halte uns auf dem Laufenden, ob und welche Ursache die Werkstatt findet - kann einige von uns bestimmt vor Ärger schützen...

      Vielen Dank & viel Erfolg bei der Trockenlegung!
      Gruß
      Uli :auto:

    • Habe kein Wasser im Innenraum.
      Beschlagende Scheiben kenne ich nur, wenn wir selber viel Wasser (regennasse Kleidung, oder sehr verschwitzt im Winter) ins Auto bringen. Und einmal glaube ich mich erinnern zu können, wo ich bei der Handwäsche wohl zu ambitioniert und lange mit dem Hochdruckstrahler im Belüftungsbereich hantiert hatte.
      In Summe hatte ich bisher keine 2 handvoll mal beschlagene Scheiben.
      Die "max. Scheibenbelüftungstaste" gedrückt, und in sekundenschnelle ist der Beschlag weg.
      Sobald man selber trockener ist, braucht´s die max. Belüftung nicht mehr.
      Ist aber kein anderes Verhalten, als bei allen Autos, die ich vorher bewegte.

      Nur einmal kann ich mich erinnern, wie wir zu viert einmal mit einem Kadett E über eine Woche lang im Winter nur von Unterkunft zum Schilift gefahren sind (ca. einen km).
      Wir haben das soviel Wasser ins Auto getragen, dass es wirklich von allen Scheiben runtergeronnen ist und über die Nacht eine schöne Eisschicht gebildet hat.
      Da dauerte es nachher einige Zeit bis man das Gefühl hatte, dass das Auto wieder trocken ist.

      Bei deinem Auto könnte sein, dass die Wasserabläufe eventuell verstopft sind.
      Schau mal im MT Forum beim sogenannten Wertigkeitshersteller VW.
      Dort findest du in den UP! und Golf 7 Foren sehr viele Fahrer, die mit Wasser im Innenraum kämpf(t)en.
      Da findest du (oder deine Werkstätte) mehrere Fehlermöglichkeiten.

    • RE: Hilfe - Wasser in meinem Auto - Verschraubung undicht??

      pepperoni75 schrieb:

      Hallo liebe Foren-Gemeinschaft

      ich bin schockiert und ratlos. Seit ein paar Tagen fiel mir auf, dass meine Scheiben innen extrem stark beschlagen sind, besser gesagt, es läuft regelrecht das Wasser an der Frontscheibe herunter. Ich habe dem erst nicht viel Beachtung geschenkt, Gebläse auf volle Pulle und gut war. Heute wollte ich zum Einkaufen, stelle meine Tasche hintern den Beifahrersitz und mich trifft beinahe der Schlag: es steht hinter diesem Sitz das WASSER! Die Matten sind durchtränkt. Ich war ziemlich baff und ratlos. Wir haben dann erst gedacht, eine Scheibe wäre nicht richtig geschlossen und haben dann angefangen, das Auto Stück für Stück zu durchzusuchen. An der Schraube, wo die Rücksitzbank verschraubt ist (da gibt es doch so einen Hebel, wo man die ganze Bank ein Stück nach vorne oder hinten schieben kann) steht das Wasser und läuft dann gemütlich in den Innenraum. Mein Freund vermutet, dass diese Schrauben durch den Autoboden durchgeht und von unten nicht abgedichtet ist?! Hat das jemand schon erlebt??! Wir müssen gleich am Montag in der Werkstatt anrufen und bis dahin werde ich mit dem Auto nicht fahren. Aber das kann doch nicht sein, oder?! :cursing:

      Grüßle, Biene


      Bei uns ist alles trocken fahr in die Werkstatt die sollen das abstellen Du hast doch Garantie aber normal ist das nicht sieht nach Fusch aus beim zusammenbau!
      Grüße Pelle :thumbdown:
    • Wie schon gesagt, ein ähnliches Problem hatte ich bei einem nagelneuen Passat auch, das die Windschutzscheibe einfach undicht war.

      Der wurde damals in eine Bewässerungshalle gebracht wo sie den über Stunden mit Wasser malträtiert haben. :D Erst da haben sie festgestellt, wo das Wasser rein kam. Das lief vorne durch die undichte Frontscheibe irgendwie in einen Kabelkanal entlang der bis nach hinten geführt wurde. Vorne war alles trocken, nur im Fußbereich am Rücksitz war es alles platsch nass.

      Darum halte uns am laufenden wo das herkommt, ich denke wir werden auch da verwundert sein, was der Grund war, warum bei dir Wasser rein gekommen ist.

      Gruß Kurtler

      Renault Captur Dynamique TCe 120 EDC

      Bicolor - Orange- Black Pearl Schwarz - Komfortpaket - Look Paket innen Orange - Licht-und Regensensor - Ersatzrad - Erstzulassung Oktober 2013
      Leuchtmittel Scheinwerfer: Osram Night Breaker Unlimited :)
    • Wasser im Innenraum hatte ich selber in 30 Jahren noch nicht.
      Kenne das nur von einem früheren Kollegen bei einer Mercedes A-Klasse der ersten Generation.
      Aber das war so ein richtiges Montagsauto, neben dem versemmelten Elchtest hatte er ein undichtes Schiebedach (daher das Wasser im Innenraum) und auch noch
      durchgerostete Türaufhängungen an den Türen auf der Beifahrerseite.
      Da er Single und zu 99% Alleinfahrer war, waren die beiden Türen eigentlich immer zu, allerdings wollte ihn Daimler damals zu 100% auf den Kosten sitzen lassen (nach ca. 2 Jahren nach Erstzulassung).

      Captur 120 Luxe EDC platin-grau metallic mit schwarzem Dach
      Peugeot 2008 eTHP130 Allure in Artense-Grau (seit 08.09.2016) als 'Zweitwagen'

    • Mein Auto ist seit Montag in der Werkstatt, was aber auch eine schwere Geburt war. Angerufen - wir rufen zurück. Gewartet, kein Rückruf. Mittags nochmal angerufen - ja sie bekommen übernächste Woche einen Termin!!!! Mein Freund, der das ganze gemanagt hat, flippte schier aus. Also gut, kommen sie gleich. Montag abend - Auto hin, die gucken rein, keine Ahnung was los ist... Auto ist jetzt dort auf unbestimmte Zeit. Wir haben darauf bestanden, ein Ersatzauto zu bekommen.... jetzt bin ich gespannt, nur mit Trocken legen ist ja nicht getan - zumal ja innen überall schon Schimmel war??!!!! Ich habe keine große Lust, die SChimmelsporen, die sich m.E. auch unter der Innenbodenverkleidung gesammelt haben, einzuatmen! Aber, was kann ich hier tun?!

      Herzliche Grüße
      Sabine

      Ab 02.10.13 ist mein "Rennerle" bei mir - Captur Luxe 120EDC in Stahlgrau/Schwarz und Cross-Look Aussen und Innen
    • darauf achten,das sie nicht nur das Leck abdichten,ich würde darauf bestehen denn Stoff vom Boden auszutauschen,also da wo es überall nass war,denke es könnte sich Schimmel bilden und es wird Wasserflecken geben...ich hätte auch gesagt sie sollen dich telefonisch benachtichtigen wenn sie denn Fehler gefunden haben,das du diesen dann anschauen kannst und um Fotos zu machen,dann darauf bestehen das der Boden erneuert wird,wenn ich mein Auto in die Werkstatt tu,zwecks Kundendienst oder sonstiger Reparatur,mache ich vorher ein paar Bilder,bzw kennzeichne ich Teile die ausgetauscht werden müssen,zb kann ich meinen heute um 17Uhr beim Lackierer holen,wegen einem Kratzer,Preis wurde gemacht für die ganze Türe lackieren,darauf hin hab ich unterm Tütgriff ein kleiner Punkt gesetzt,dieser muss weg sein wenn die ganze Tür lackiert wurde,ist der Punkt noch da ist es nur eine Teil Lackierung,hoffe du weisst wie ich das meine,aber auf einen neuen Boden würde ich auf jedenfall bestehen,dem Händler kann es egal sein,ist Garantie und bezahlt Renault

    • Hallo Roman, nein habe keine Anhängerkupplung! Ich werde darauf hinweisen, dass innen auch die Verkleidung getauscht wird, lt. Händler wird das gemacht. Ich bin mal gespannt wie lange das noch geht.

      Ich habe ja derzeit einen anderen Captur, mit Schaltung und 90 PS... besser als gar nichts, aber ohne Rückfahrkamera und R-Link doch etwas schwieriger :rolleyes:

      Ich gehe davon aus, dass mich das Ersatzauto nichts kosten darf. Ich bin echt mal gespannt, wie lange die noch brauchen. Wir haben gestern angerufen. Bis nächste Woche Mittwoch, also 1,5 Wochen wird das Auto trocken gelegt, dann wird getestet, WO das Wasser reinkommt und dementsprechend Ersatzteile (???) bestellt. Die sind wohl selber ziemlich auf dem Schlauch was das angeht.

      Halte Euch auf dem Laufenden.

      Grüße, Sabine

      Ab 02.10.13 ist mein "Rennerle" bei mir - Captur Luxe 120EDC in Stahlgrau/Schwarz und Cross-Look Aussen und Innen
    • So, mein Rennerle ist ja jetzt dann 2 Wochen in der Werkstatt. Lt. meinem Händler wurde mein Auto komplett!!! entkernt und ausgräumt und bis heute getrocknet Es muss wirklich überall Wasser sein bzw. gewesen sein. Der zuständige Karosserie-Meister kommt am Montag - scheinbar ist wirklich irgendwo irgendwas an der Karosserie undicht! So etwas hätte lt. meinem Händler noch kein Captur gehabt.... ?(

      Bis auf Weiteres fahre ich nun meinen Ersatz-Captur und bin gespannt, wie lange es noch dauert. Hauptsache mein Auto ist wieder ganz trocken, schimmelfrei und es passiert nicht mehr!

      LG, Sabine

      Ab 02.10.13 ist mein "Rennerle" bei mir - Captur Luxe 120EDC in Stahlgrau/Schwarz und Cross-Look Aussen und Innen