Antrieb - Ladung - Reichweite

    • Captur 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antrieb - Ladung - Reichweite

      Hier mal etwas technisches Grundwissen zu
      Ladeleistung - Ladezeit - Reichweite:

      Ladeleistung und -zeit von E-Autos berechnen | Ratgeber.pdf

      ""

      VG
      PAKO
      ______________________________________________________________________________
      Edition One E-Tech Plug-in 160, DeZir-Rot-black-pearl-schwarz; Safety + Easy Parking Paket, Stauassistent

    • Für alle, die etwas näheres über den neuen e-tech-Antrieb wissen möchten - Französisch-Kenntnisse vorausgesetzt:

      e-tech Motor

      @juergenX

      Ich war leider nicht in Brüssel, fahre aber am kommenden Wochenende zum "Linzer Autofrühling", der erste Ausstellung des Jahres in unserer Nähe.
      Danach kann ich (hoffentlich) mehr neues berichten.

      VG
      PAKO
      ______________________________________________________________________________
      Edition One E-Tech Plug-in 160, DeZir-Rot-black-pearl-schwarz; Safety + Easy Parking Paket, Stauassistent

    • Ich habe da noch einige Daten von den Elektromobilitäts-Experten von The Mobility House für den e-tech gefunden:

      Batterie: 9,8 kWh
      Reichweite rein elektrisch: 45(65) km
      Ladeleistung AC: 3,2 kW
      Ladedauer an AC-Ladestation: 3 h
      Ladedauer an der Steckdose: 5 h

      VG
      PAKO
      ______________________________________________________________________________
      Edition One E-Tech Plug-in 160, DeZir-Rot-black-pearl-schwarz; Safety + Easy Parking Paket, Stauassistent

    • @PAKO

      Per Email war von der Kundenbetreuung in Brühl nicht zu erfahren, ob 3-phasiges Laden möglich sein wird, die Ladeelektronik im Wagen also mehr als 3,7kW Ladeleistung zulässt. Geantwortet wurde nicht auf meine Frage, sondern nur mit Binsenweisheiten, die ohnehin bekannt sind.
      Heute habe ich's mit einem Telefonat versucht und mein Anliegen unmissverständlich ausgedrückt. Nun will man sich bei von der Sache her kompetenten Leuten erkundigen und mich informieren - bin gespannt!
      Wahrscheinlich bleibt's bei der einphasig maximal möglichen Leistung.
      Beste Grüße
    • @juergenX

      Danke vorab für Deine Mitteilung. So habe ich das heute per Telefon u.a. erfahren. Ich bin jedoch von Brühl angerufen worden.
      Es gibt allerdings einige Neuerungen/Änderungen:
      • Der "EDITION ONE" wird nun auch im Konfigurator gelistet
      • Die Lederausstattung kostet jetzt nur noch 700 €
      • manuelle Lordosenstütze 400 €
      Allerdings leider nichts neues zum e-tech. Der ist zwar, wie bekannt, jetzt schon bestellbar, wird aber lt. Aussage nicht vor Juni 2020 ausgeliefert werden, weil da erst Vorstellung bei den Händlern sein wird.

      Also ist warten angesagt :sleeping:

      VG
      PAKO
      ______________________________________________________________________________
      Edition One E-Tech Plug-in 160, DeZir-Rot-black-pearl-schwarz; Safety + Easy Parking Paket, Stauassistent

    • PAKO schrieb:

      @juergenX

      Danke vorab für Deine Mitteilung. So habe ich das heute per Telefon u.a. erfahren. Ich bin jedoch von Brühl angerufen worden.
      Es gibt allerdings einige Neuerungen/Änderungen:
      • Der "EDITION ONE" wird nun auch im Konfigurator gelistet
      • Die Lederausstattung kostet jetzt nur noch 700 €
      • manuelle Lordosenstütze 400 €
      Allerdings leider nichts neues zum e-tech. Der ist zwar, wie bekannt, jetzt schon bestellbar, wird aber lt. Aussage nicht vor Juni 2020 ausgeliefert werden, weil da erst Vorstellung bei den Händlern sein wird.

      Also ist warten angesagt :sleeping:
      Seit gestern ist der Konfigurator geändert, allerdings ist dabei auch was verrutscht: Man kann jetzt je nach Ausstattung optional die 17er Fel-gen "Bahamas" statt in Silber nun auch in Schwarz bestellen, allerdings unter dem Titel "Glasschiebedach"...
    • Auf meine konkrete Frage, ob die Ladeelektronik des CAPTUR PHEV ein Laden an einer öffentlichen Ladesäule mit mehr als die einphasigen 3,7kW zulässt, ist leider aus Brühl auch nach mehrmaligem "Nachhaken" keine hinreichende Antwort zu bekommen.
      Die letzte Auskunft hier im Zitat:
      . . . bitte entschuldigen Sie die verspätete Rückmeldung. Wie bereits mitgeteilt, ist das Laden an einer normalen Ladesäule möglich. Dies entspricht der regulären 1-phasigen und 3-phasigen Ladungsmöglichkeit bei Renault. Die genauen Werte und die jeweiligen Leistungen hängen von der jeweiligen Ladesäule ab. Die Kompatibilität können Sie beim Anbieter der Ladestation erfragen.
      Zitat Ende

      Na ja, wie PAKO schon sagte: wir müssen geduldig sein :sleeping:

    • So habe ich das bei Renault gelesen:

      Plug-in-Hybrid (E-Tech)
      Ab Frühjahr 2020 wird der Captur als erster Renault mit Plug-in-Hybridantrieb verfügbar sein. Der E-Tech-Antrieb ist eine Gemeinschaftsentwicklung der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz. Er basiert aus einem 1,6-Liter-Benziner mit Partikelfilter, zwei Elektromotoren, einem "Multi Mode"-Getriebe und einer Lithium-Ionen-Batterie mit 9,8 kWh Speicherkapazität. Der Captur E-Tech Plug-in startet immer im Elektromodus und kann im Stadtverkehr bis zu 65 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Im Mix aus Stadt- und Überlandfahrten sind 45 Kilometern bei Fahrgeschwindigkeiten bis 135 km/h möglich. Die CO2-Emissionen im WLTP-Prüfzyklus liegen unter 50 Gramm pro Kilometer, die Ladezeit für die Batterie bei 14 Ampere Ladestrom beträgt 3:30 Stunden.

      VG
      PAKO
      ______________________________________________________________________________
      Edition One E-Tech Plug-in 160, DeZir-Rot-black-pearl-schwarz; Safety + Easy Parking Paket, Stauassistent

    • wie hoch werden die tatsächlichen Betriebskosten sein?

      Im Verbrennerbetrieb wird der Verbrauch wegen der zusätzlich mitzuschleppenden E-Antriebstechnik höher sein als bei einem reinen Verbrenner.
      Laut Autobild verursacht der (oder heißt es "die") kleinere ZOE im Betrieb Stromkosten für 6,51 €/100 km, hierbei wird kein zusätzlicher Benzinmotor, Tank usw. mitgeschleppt, auch hier sollten die Kosten beim Hybrid höher ausfallen.
      Für 6,51 € bekommt man gut 5 Liter Diesel und kann damit weiter als 100 km fahren.
      Die beim reinen E-Auto wegfallenden Wartungskosten für Ölwechsel, Luftfilter usw. entstehen hier genauso wie beim Verbrenner.
      Also werden die laufenden Betriebskosten nicht niedriger ausfallen als beim reinen E-Auto oder Diesel, und die Anschaffungskosten sind auch noch höher.

      Helly Hansen dCi 90 EDC, Dezir-Rot/Black Pearl Schwarz, Rückfahrkamera und Sitzheizung
      bestellt am 06.03.2015
      Lieferung Anfang Juni, Anmeldung 11.06.2015
      noch EURO 5 und kein S+S