Kofferraumverkleidung rechts bzw. Tankklappenstellmotor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kofferraumverkleidung rechts bzw. Tankklappenstellmotor

      Hallo Leute,
      ich möchte mich kurz vorstellen.
      Ich bin der maxbiker
      Wir sind seit drei Monaten stolzer Besitzer eines drei Jahre alten Captur.
      Wir haben die schwarze Ausführung mit dem hellen Dach und sind bis jetzt sehr zufrieden mit dem Auto.
      Mach Spass damit zu fahren

      Durch Zufall haben wir letztens festgestellt, dass sich die Tankklappe nicht verriegelt.
      Alle anderen Türen und Klappen sind verschlossen, bis auf die Tankklappe.

      Nun habe ich mir im Netz so einen Stellmotor angesehen, um zu wissen, wonach ich suche.
      Er sitzt vermutlich hinter der rechten Kofferraumabdeckung.
      Jetzt wüsste ich gerne, wie ich diese Abdeckung zerstörungsfrei ab bekomme.
      Wo setzt man an, nachdem man die beiden Torx Schrauben entfernt hat, mit dem aushebeln der Clipse?

      Ich such auch händeringend ein Werkstatthandbuch oder Reparaturanleitung.
      Leider finde ich im Netz nur das Fahrerhandbuch, das wir allerdings bei dem Auto dazu bekommen haben.

      Aus diesem Grund, wende ich mich vertrauensvoll, an Gleichgesinnte, in der Hoffnung, dass man uns helfen kann.

      Vielen Dank im voraus für eure Bemühungen und Tipps

      Gruß maxbiker

      ""
    • Herzlich willkommen im Forum.

      Die Seitenverkleidungen werden zusätzlich (neben den Schrauben) durch Clipse (die man auch einzeln kaufen kann, z.B. bei LZP) und am Rand durch die Gummidichtungen der Türen festgehalten. Mit einem geeigneten Hebel am Rand kann man durch vorsichtiges Hebeln bis zum Ausrasten die Verkleidung abnehmen. Ich war einige Male dabei, wenn der Fachmann es getan hat - klingt immer zerstörerisch... :/

      Kann nicht garantieren, dass nichts dabei kaputt geht - bei mir hat es immer geklappt, weil ich jemanden dazu bitte, der Ahnung hat...

      Gruß
      Uli

      Renault Captur :auto:

    • Moin Uli,

      Danke erstmal,

      ja das stimmt, ich habe auch schon öfters an anderen Autos Verkleidungen demontiert. Es ist immer ein schauriges Gefühl, das Krachen der Clips zu hören, und immer der Gedanke, Lieber Gott, lass es nur der Clip sein und kein Riss in der Verkleidung!
      Deswegen ist es mir auch so wichtig, an der richtigen Stelle anzusetzen.

      Habe jetzt die oben empfohlenen CDs gekauft und warte nun fieberhaft drauf.
      Dann kann ich endlich anfangen, nach dem Stellmotor zu suchen.
      Sowas nervt mich nämlich, wenn Sachen nicht funktionieren, vor allem an einem drei Jahre altem Auto.

      Selbst an meinem 30 Jahre alten Alfa Spider lässt sich die Tankklappe verriegeln :D

      Schönes Wochenende an alle

      maxbiker :thumbup:

    • Moin moin Maxbiker,

      tja, das mit dem Verriegelungsmotor ist/war schon ein Problem bei Vorgänger-Modell, dem (Grand-)Modus. Meine Maßnahme: Bei Entgegennahme des Renault-Fahrzeuges (neu oder gebraucht) werden alle beweglichen Teile geschmiert: Fensterschienen mit Silikonspray, Tankschloss-Sperre mit Öl, Scharniere und Schlösser entsprechend auch... hatte daher noch nicht (hoffentlich bleibt es so) die im Forum zu lesenden Probleme. Gerade den Tankverschluss kann man ganz einfach schützen: Tank-Klappe auf, Auto verriegeln und dann den den frei sichtbaren Zapfen (im Verriegelungsmodus) einsprühen.

      Allzeit knitterfreie Fahrt und viel Spaß mit dem Captur - wie Du siehst, bin ich jetzt beim 2. angekommen, den ersten habe ich wegen der Diesel-Problematik jetzt durch einen Luxus-Benziner (Initiale) ersetzt, bin aber eigentlich traurig darüber, wie grundsätzlich gute Technik durch raffgierige und nicht lernfähige Politiker und Manager systematisch kaputt gemanaged und geredet wird.

      Viele Grüße
      Uli

      Renault Captur :auto:

    • Hallo Anja und Martin,

      das Problem (siehe oben) besteht darin, dass der Verriegelungszapfen bei maxbikers Captur im unverriegelten Zustand klemmt und er deshalb das System reparieren/austauschen will. Dass die Tankverriegelung mit der Zentralverriegelung schließt, ist wohl bei allen Capturs so. :hi:

      Viele Grüße
      Uli

      Renault Captur :auto:

    • Hallo willkommen hier Maxbiker.

      BEi unserem Clio den wir vorher hatten war der Motor auch hin , hab einen im netz bei nem Autoverwerter bestellt und getauscht das teil ist wenn die Verkleidung weg ist recht einfach zu tauschen gewesen . :)

      grüsse aus SP

      CAPTUR TCe 120 EDC LUXE *Pazifik-Blau -IVORY * Komfort-Packet *
      CITY Packet-Plus * AUSSENLOOK-Packet * INNENLOOK-Packet /17 zoll




    • Das so etwas schon nach DREI JAHREN auftritt erstaunt mich doch sehr. Bei meinem Laguna war es nach ACHT Jahren. Da wollte allerdings der Riegel den Tankdeckel nicht freigeben. Sehr schlecht wenn man sowieso schon "auf Reserve" fährt.

      Captur 1,2 TCe EDC XMOD - seit 21.Jan.'17 - für Sie :)
      Laguna_3 Grandtour 2,0dCI 173PS 'Initiale' + Carminat3 /Airbag hinten / abn.AHK
      Aprilia Shiver 750 ABS

    • Moin Leute,

      habe jetzt den Stellmotor und die Dialogys bekommen.

      Werde am Wochenende die Sache angreifen.

      Nur mit Dialogy kann ich mich nicht anfreunden.
      Habe jetzt 13 GB Festplatte weniger, und will nur wissen, wie man eine Verkleidung demontiert
      Ich finde keinerlei Beschreibung, über den Ausbau, der rechten hinteren Seitenverkleidung.
      Entweder bin ich zu blöd, oder der Captur wird darin sehr stiefkindlich behandelt
      Auch Texte, wie man was ausbaut, ist bei anderen Modellen ausführlicher beschrieben.

      Der einzige Satz lautet:

      Die obere hintere Seitenverkleidung herausnehmen.

      Dann das Bild, das auch nur die linke Seite zeigt und Ende.

      Kann mir einer sagen, was ich falsch mache, oder ist es einfach so.
      Anhand des Stellmotors sieht man ja wo er ungefähr sitzt, aber wie kommt man da dran?

      Schonmal danke Leute

      maxbiker

    • Hallo maxbiker,

      habe bei einem Renault-Techniker mal über die Schulter schauen können: Such' mal im Dialogys-Programm-Verzeichnis nach Verzeichnissen, in denen viele .pdf-Dateien sind. Dort ggf. den Suchbegriff "Stellmotor" eingeben und die gefundenen Dokumente ansehen. Vielleicht findest Du dort auch das Gesuchte - der Techniker hatte damals auch einen kleinen Erfolg.

      Viel Erfolg
      Uli

      Renault Captur :auto: