Ölverbrauch: 10.000 km und Oel nachfüllen leuchtet auf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das mit den 0,5 l Öl auf 1000 km kommt von Renault und ist für den120 tce die obere Marke. Die ist dann auch bewußt sehr hoch gesetzt um nicht zu häufig die Motoren tauschen zu müssen.

      Hatte da mal einen Benz, 240 d, der sich bei einer Laufleistung um die 500 000 km einen guten halben Liter gegönnt hat. Bei Daimler sagte man dann das der bis zu 1 l Öl auf die 1000 km sich genehmigen dürfe.

      Mein 220 cdi brauchte zwischen den Wechselintervallen ca.1 L, also da musste dann auf 30 000 km nichts nachgefüllt werden bei einer Laufleistung von 300 000 km.

      Da haben wir noch einen C2 der auch ohne Ölverbrauch ist zwischen den Wechselintervall. Öl braucht er auch, aber es muß nicht nachgekippt werden.

      Spritverbrauch bei meiner Klapptùrè, da habe ich eben einen besseren als wie Kurt erwischt. Obwohl der jetzt im reinen Ortsverkehr 7,4 l/100 km braucht. Ölverbrauch, wie obig geschrieben noch nicht feststellbar.

      Die Fertigungstoleranzen sind da eben vorhanden und daher kommt es zu den Unterschieden.

      ""
    • @Kurtler

      Nun Kurt Da kann ich dir sagen bei unserer Probefahrt hat der auch 8,5 Liter sich genehmigt.
      Wir hatten den einen ganzen Tag und sind 200 km damit gefahren Stadt, über Land, Autobahn.
      War auch ein 120er. Ist also kein Einzelfall.

      Grüße Jürgen und Simone

      Viele Grüße Cappifahrer S&J
      Sondermodell Renault Captur Helly Hansen TCe120 EDC EZ.01.2015
      Rückfahrkamera * Sitzheizung * Ladekantenschutz * Velourfußmatten mit Schriftzug "Schokoerdbeer" * Original Gummifußmatten * AHK abnehmbar * Fußstütze * Mittelarmlehne * Osram Night Breaker Unlimited * Forum Aufkleber * "Eigenes entworfenes Design" Aufkleber Namenszug "Captur" in Schreibschrift über dem Scheinwerfer

      "Vorgänger Opel Corsa 1.2L"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SJ-354 ()

    • SJ-354 schrieb:

      @Kurtler

      Nun Kurt Da kann ich dir sagen bei unserer Probefahrt hat der auch 8,5 Liter ist genehmigt.
      Wir hatten den einen ganzen Tag und sind 200 km damit gefahren Stadt, über Land, Autobahn.
      War auch ein 120er. Ist also kein Einzelfall.

      Grüße Jürgen und Simone


      Bei einem neuen kann das durchaus sein, hatte meiner auch. Da hatte ich Kurts Verbrauchsmengen. Der ging erst so richtig runter im Verbrauch nachdem ich damit mit einem Hänger 700 km gefahren bin und der Motor arbeiten musste. 8o
    • Klado schrieb:

      Die Fertigungstoleranzen sind da eben vorhanden und daher kommt es zu den Unterschieden.
      Das sehe ich genau so. ;)

      Bei solchen Sachen lässt sich eben nicht viel machen, da sind die Toleranzen so hoch angesetzt, das sich ein Klagen dann gar nicht lohnt, weil man da ja meistens nicht annähernd ran kommt.

      Und bei solchen Mängeln, wie hoher Öl oder Spritverbrauch, wenn alles elektronisch sauber eingestellt ist, keine Undichtheiten erkennbar sind, wäre die einzige Alternative ein neuer Motor oder den alten komplett überarbeiten, welcher Händler macht das den freiwillig. Und wie bereits erwähnt dann Klagen, na dann viel Spaß. :D

      @SJ-354

      Ja der Spritverbrauch ist beim 120iger generell nicht der brüller. Die angegebenen "guten" Verbrauchswerte erreicht der nie und nimmer, egal wie man den fährt. Das ist mir mittlerweile mehr als klar geworden.

      Gruß Kurtler
      Renault Captur Dynamique TCe 120 EDC

      Bicolor - Orange- Black Pearl Schwarz - Komfortpaket - Look Paket innen Orange - Licht-und Regensensor - Ersatzrad - Erstzulassung Oktober 2013
      Leuchtmittel Scheinwerfer: Osram Night Breaker Unlimited :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kurtler ()

    • Klagen, neeee.

      Bei zu hohem Ölverbrauch wird das ertestet. Da wird der Motor verblompt und dann der Ölverbrauch gemessen. Liegt der unterhalb der Werksangaben von 0,5 l auf 1000km wird nix gemacht. Liegt er darüber wird der Motor repariert oder getauscht.

      Bei zu hohem Spritverbrauch muß das Wägelchen zu einem Sachverständigen und wird unter Laborbedingungen getestet. Bist Du hier über den noch zu zu schlagenden Toleranzwert und vorgegebenen Sollwert, hier Rönnoo 5,4l/100km beim 120er, kann gewandelt werden.
      Ist das nicht der Fall hat der Besitzer die Untersuchungs und Sachverständigen Kosten zu tragen.

      Das überlegt man sich aber zweimal.

      Die bessere Alternative ist da wenn der Wertverlust am Geringsten ist das Fahrzeug ab zu stoßen.

    • Klado schrieb:

      Bei zu hohem Ölverbrauch wird das ertestet. Da wird der Motor verblompt und dann der Ölverbrauch gemessen. Liegt der unterhalb der Werksangaben von 0,5 l auf 1000km wird nix gemacht. Liegt er darüber wird der Motor repariert oder getauscht.

      Bei zu hohem Spritverbrauch muß das Wägelchen zu einem Sachverständigen und wird unter Laborbedingungen getestet. Bist Du hier über den noch zu zu schlagenden Toleranzwert und vorgegebenen Sollwert, hier Rönnoo 5,4l/100km beim 120er, kann gewandelt werden.
      Ist das nicht der Fall hat der Besitzer die Untersuchungs und Sachverständigen Kosten zu tragen.

      Genau das hab ich mit "Testen" gemeint. Du bleibst nicht nur sehr wahrscheinlich auf den Kosten sitzen, sondern hast auch noch erhebliche Zeit kein Auto...

      Renault Captur TCe 120 EDC Luxe (Rantanplan) -Stonegrey/black, EZ 05/13, 40.000km

    • Der Toleranzwert beträgt beim Kraftstoffverbrauch 10%, das wären dann 5,94 l/100 km für den 120er Tce unter Laborbedingungen. Ich geh davon aus das meiner das locker schafft. Ohne Klima ohne Licht auf dem Prüfstand.

    • Ja wenn sie dann noch das Ersatzrad raus nehmen, im Tank nur ein Maul voll Sprit haben, die Außenspiegel demontieren mit stark erhöhten Reifendruck und Leichtlaufreifen Testen, alle elektrischen Verbraucher abklemmen, die Lichtmaschine nicht mitlaufen lassen, was ja üblich ist, dann erreicht meiner sicherlich auch annähernd diese Werte. :D:D

      Gruß Kurtler

      Renault Captur Dynamique TCe 120 EDC

      Bicolor - Orange- Black Pearl Schwarz - Komfortpaket - Look Paket innen Orange - Licht-und Regensensor - Ersatzrad - Erstzulassung Oktober 2013
      Leuchtmittel Scheinwerfer: Osram Night Breaker Unlimited :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kurtler ()

    • Bei den letzten 5 Renault die ich gefahren bin (Megane l, ll, lll, Laguna und jetzt Captur), hab ich zwischen
      den Ölwechseln noch nie einen Tropfen nachfüllen müssen. Wechsle 1× jährlich das Öl, das sind dann immer alle ca. 15000 km. Fahre überwiegend Kurzstrecken, Turbolader ist auch noch im Spiel, da baut das Öl halt relativ schnell ab. Die Motoren haben es mir immer gedankt.
      Aber, trotz Kurzstrecken, 15000 km bleiben 15000 km. Und Renaultmotoren sind eigentlich, was Wirtschaftlichkeit und Haltbarkeit betrifft, mit das Beste was der Markt her gibt.
      Also meiner Meinung nach und aus meiner Erfahrung heraus sind 1 l Ölverbrauch auf 5000 km für diese Maschine eindeutig zu viel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ACM ()

    • Da fällt mir ein das ich beim Scenic nur alle 2 Jahre zum Service muss, schaffe nicht mehr wie 30.000km in 2 Jahren, und dort hab ich auch noch nie Öl nachfüllen müssen. Beim Moped früher mussten wir immer Öl nachfüllen, das waren auch 2 Takter. Das könnt man in der Werkstatt fragen ob man im Auto einen 2 Takter fährt und deswegen Öl nachfüllen muss. :D

      Für jegliche Tipps und sonstiges Gelappere wird keine Haftung oder Gewährleistung übernommen. ?(

      Captur Dynamique dci 90 EDC

    • Also für mein Empfinden sind bei 10.000km max. 1Liter Öl nach füllen normal. Bei meinen vorherigen Autos war das jedenfalls so und das auch noch jenseits der 100.000km Marke. Zeugte in meinen Augen von einem einwandfreien Motor.

      Bei meinem Captur aktuell 4000km und Ölstab zeigt immer noch voll an!

      Gruß Maddin :thumbsup:

      Renault Captur Helly Hansen TCe120 :auto:

    • Genauso schrieb:

      Da fällt mir ein das ich beim Scenic nur alle 2 Jahre zum Service muss, schaffe nicht mehr wie 30.000km in 2 Jahren, und dort hab ich auch noch nie Öl nachfüllen müssen. Beim Moped früher mussten wir immer Öl nachfüllen, das waren auch 2 Takter. Das könnt man in der Werkstatt fragen ob man im Auto einen 2 Takter fährt und deswegen Öl nachfüllen muss. :D

      Bei einem Zweitakter Öl nachfüllen???