"Bunte neue Autowelt" / Autobild-Test

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Bunte neue Autowelt" / Autobild-Test

      ... und wieder ein Test in der "Autobild", diesmal unter dem Titel "Bunte neue Autowelt". Es werden Citroën C4 Cactus, Renault Captur, Kia Soul, Nissan Juke und Hyundai ix20 Crossline miteinander verglichen. Der Captur kommt da gar nicht so schlecht weg (Platz 2). Zitate aus dem Autobild-Test:

      • "Das gefällt uns: Ausreichendes Platzangebot, guter Federungskomfort, günstiger Preis, einfache Bedienung, leiser Motor."
      • "Das gefällt uns nicht: Fahrwerk mit wenig Reserven, träges Handling mit starkem Untersteuern, keine Assistenzsysteme."
      • "Ergebnis: Platz zwei mit 450 von 700 Punkten."
      ""
    • Egal welche Tests man auch nimmt, von einem "angeblich" schlechten Fahrwerk liest man eigentlich überall. :whistling:

      Gruß Kurtler

      Renault Captur Dynamique TCe 120 EDC

      Bicolor - Orange- Black Pearl Schwarz - Komfortpaket - Look Paket innen Orange - Licht-und Regensensor - Ersatzrad - Erstzulassung Oktober 2013
      Leuchtmittel Scheinwerfer: Osram Night Breaker Unlimited :)
    • Was ich früher immer an Renault geliebt habe, war das kommode und komfortable Fahrwerk. Es schluckte einfach viel weg. Vor allem deutsche Zeitschriften war es in den Tests aber immer zu weich und schauklig. Dann hat Renault irgendwann Ende der 90er, Anfang 2000 angefangen, härtere ("sportlichere") Fahrwerke zu verbauen. Aber ich muß sagen, daß mir bei meinen Laguna und v.a. bei meinem jetzigen Mégane dieses Fahrwerk nicht sehr gefällt, viel zu hart, unbequem und poltrig. JA, es ist sportlicher als früher, aber was soll's?
      Bei der ersten (der vier verschiedenen) Probefahrten mit dem Captur fiel mir sofort auf, daß Renault scheinbar wohl wieder - zumindest bei diesem Modell - zu einem etwas weicheren und komfortableren Fahrwerk zurückkehrt und dafür in Kauf nimmt, daß die Sportlichkeit darunter leidet. Mir soll's recht sein - das ist genau das, was ich mag!

      Ich glaube, diese eher wieder etwas weichere Seite von Renault ist es, was in der Autobild als "schlecht" bezeichnet wird.

    • Hallo und Servus,

      ich mag zwar das straff-sportliche Fahrwerk meines Clios sehr gerne, schließe mich aber dennoch hier an.

      Warum: Weil mich die ständigen Aussagen "Fahrwerk zu weich, zu wenig Reserven, zu viel Seitenneigung, schauklig, schwammig, blubbblubblubb" einfach nur noch nerven.

      Wer ein Auto mit sportlich, straffer Grundauslegung will, na, was wird der für ein Auto kaufen? Ein hohes Auto mit maximal 120 PS???? Jaaaaaaaa, genauuuuuuuuuu!!!

      So ein Käse! Ein Captur ist ein todschickes Auto (mMn, obwohl ich Clio fahre), das für einen relativ fairen Preis ein schönes Paket liefert. Man kommt flott von A nach B und kommt auch mal mit mehr als Schrittgeschwindigkeit um ne Kurve rum. Bremsen tut das Ding auch noch ganz fabelhaft (super Bremswege)! Und jetzt erzähl mir doch mal bitte jemand, wo an dem Auto was fehlt.

      Ich bin den Mokka schon mehrere Male gefahren und der ist straffer gefedert. Und dann? Deswegen hab ich trotzdem noch nicht im Ansatz Lust, mit dem Hobel auf ne Rennstrecke zu gehen. Also, warum brauch ich das dann?

      Auch das "weiche", "wenig Reserven bietende" Fahrwerk des Capturs hält den Wagen derart lange auf Kurs, dass minimum nem Drittel der Personen im Auto hundeelend werden würde, wenn ein Profi das Auto und das Fahrwerk an seine Grenze bringt. Oder anders gesagt: Im Alltag fährt so gut wie keiner auch nur in der Nähe des Fahrwerkslimits.

      Und bei wilden Ausweichmanövern ist ein nur etwas härteres, strafferes Fahrwerk nicht derart im Vorteil, dass es über Gedeih und Verderb entscheiden würde. Zumal das ESP so oder so auf´s Fahrwerk abgestimmt ist und eingreift. Was man natürlich in keinem Fall wirklich erleben will, um Gottes Willen!

      Ich lese zwar regelmäßig Autozeitungen (einfach auch ein bissl meiner beruflichen Natur geschuldet), aber wenn es um eine Autoentscheidung bei mir geht, dann gibt es für mich nur noch einen Testredakteur, der maßgeblich ist. Ich selbst. Und genau deshalb wurde es für mich persönlich dieses Mal ein Clio und eben kein Polo, Audi A1, Mini oder Corsa oder Adam oder ..........

      Freundliche Grüße aus dem Ostallgäu,

      Roman

    • Es geht doch nix über den eigenen "Popo-Meter" 8o .

      LG @all
      Moppel

      DAS isser:
      Renault Captur TCe 120 EDC Luxe, stahlgrau / Dach schwarz, City Paket plus, Leichtmetallfelgen 17" schwarz, Seitenscheiben hinten und Heckscheibe stark getönt, Renault R-Link, Vordersitze beheizbar
    • Der Cactus .. im übrigen nur zwei andere Buchstaben.... Mit externem Seitenaufbrallschutz??? Wer des braucht ??? Und wie lange hält sowas???? Is ja witzig.... Sorglos den Einkaufswagen in Richtung Auto schupsen zu können. Aber Panoramadach wäre Gail , aber wenn dann nur mit Rolle. Sonst wirste gegrillt. Ansonsten Sieht der Citroen nicht schlecht aus. kockpit is nen bischen mau ausgefallen. Aber das is ja jetzt beim peugeot auch aufgeräumter. 8) Naja von den anderen kann ich nix abgewinnen.

      Ne NE ich glaub.... Ne ich WEIß ich hab das richtige Auto gekauft.

      Renault Captur Dynamique Tce 90 Erstzulassung 31.7.2013 8) - Black Pearl Schwarz - Designpakete Orange - City Paket

    • Genau wegen dem guten abfedernden Fahrwerk und der hohen Sitzposition habe ich den Captur gekauft. :thumbsup:

      Hätte ich ein Go Kart haben wollen dann wäre es ein anderes Auto geworden. So einen Polo oder Golf GTI oder dergl. mit harten unkomfortablen Fahrwerken. Da habe ich aber nach 30km Rücken. 8o

    • Also ich habe hier eine "Auto, Motor und Sport" liegen, dort ist ein Test mit Citröne Cactus, Renault Captur, Ford Ecosport und Peugeot 2008

      Dort wird mal positiv über Fahrwerk geschrieben.

      Zitat " Alle Gegner übertrumpft der Renault
      hier mit seinem feinen Komfort. Ob kurze oder lange Wellen, ob mit oder
      ohne Zuladung, er steckt selbst harte Stöße sanft weg, bleibt dazu
      leise und hat die bequemsten Sitze. Zudem punktet der günstige und
      ordentlich ausgestattete Captur mit den vehementesten Bremsen"


      auto-motor-und-sport.de/vergle…tur-city-suv-8465701.html

    • Das wundert mich auch immer. Es gibt kaum einen Test, in dem nicht auf den "altmodischen" Trommelbremsen rumgehackt wird. Und trotzdem sind sowohl die gemessenen Bremswege, als auch meine subjektive Erfahrungen mit den Captur-Bremsen sehr ordentlich. Aber man muß halt was zu motzen haben, sonst ist der Mensch ja nicht glücklich...

    • wundert mich nicht, solange kein volkswagen ag töff töff mit getestet wird, wird viel positives geschrieben. sollte das aber mal anders sein und ein vw suv dabei, dann wird das positive umgekehrt, damit ja das vw produkt gewinnt. wobei das mit den trommelbremsen.. also DAS hätte ich erwartet als mangel!

      was mich auch immer wundert ist, dass es häufig punktabzüge für fehlende "assistenzsysteme" gibt. mir fällt spontan nichts wichtiges ein was da fehlen sollte.

      spurhalteassistent?! verleitet doch nur dazu hundemüde ins auto zu steigen.. man hat ja nen assistenten der dann piepst!
      fernlichtassistent?! reagiert häufig sehr träge bei gegenverkehr und blendet erstmal schön ein paar sekunden. aber warum denn manuell abstellen? macht doch der assistent..

      Captur Dynamique Tce 90 - Black Pearl Schwarz - Designpakete Orange

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bukkibär ()