Innenraum-Luftfilter tauschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Innenraum-Luftfilter tauschen

      (Haftungsausschluss! Die nachfolgende Beschreibung erfolgt ohne Aufforderung, dies ebenfalls am eigenen Auto durchzuführen - ich übernehme keine Verantwortung für irgendwelche Schäden, die bei Befolgung der nachfolgenden Beschreibung oder in deren Folge entstehen.)

      Hallo liebes Forum,

      da ich durch allergiebedingte Umstände sehr auf eine gut gefilterte Innenluft Wert lege, habe ich bereits nach 5 Monaten einen Aktivkohle-Filter-Einsatz für den Innenraum-Luftfilter gekauft (Preis 17,90€). Das Wechseln war ohne größeren Aufwand möglich:
      Unterhalb der Schublade ganz hinten links dahinter entdeckt man eine kleine schwarze Abdeckklappe mit Griffleiste (Ziffer 3 auf Foto IMG_1929), die an zwei Verschlüssen (Ziffern 1 und 2) eingerastet ist. Nachdem ich mich vorsichtig mit den Schnappverschlüssen "gefühlsmäßig" auseinandergesetzt hatte, ließ sich die Klappe öffnen und der Deckel abnehmen. Danach kann man den Filter vorsichtig durch die enstandene Öfnnung herausziehen (dabei muss er etwas zusammengedrückt werden, weil er von den Außendimensionen her etwas höher ist als die Öffnung, die Lamellen verlaufen im eingebauten Zustand senkrecht. Daher empfielt sich, den Filter, sobald man ihn greifen kann, erst ein wenig in der Breite zusammen zu drücken und dann vorsichtig zur Seite gekippt nach außen zu ziehen).

      Sehr erfreut war ich, als ich den "Alt"-Filter in Augenschein nahm und feststellen durfte, dass auch er bereits ein Aktivkohle-Filter ist (Auslieferungszustand ab Werk). Beim Wieder-Einbau muss jetzt nur noch beachtet werden, dass der an einer Seite des Filters aufgedruckte Pfeil (Durchströmrichtung) Richtung Innenraum (NICHT nach vorne zum Motorraum) zeigt. Den Filter wieder etwas in der Breite zusammendrücken und durch die Öffnung einführen - ein wenig wackeln und prüfen, dass er richtig eingepasst ist - dann die Klappe schließen. FERTIG!

      Ein Tipp: Wenn der alte Filter raus ist, kurz mit dem Staubsauger vorsichtig durch die Öffnung saugen, damit eventuelle Staub- und Kleinteile aus dem Lüftungsbereich im Filter abgesaugt werden. Zusätzlich habe ich mit Sagrotanspray den Filterbereich ein wenig desinfiziert - alles sehr sparsam und nicht übertrieben.

      Unten noch die versprochenen Fotos: Die Zapfen (1, 2) und das "Justierloch" (3) sind jeweils gekennzeichnet. Die Zapfen/Rasten 1 und zwei müssen jeweils in Richtung des mittleren Griffsteges bewegt werden (nur ganz vorsichtig und ganz wenig, dann rastet der Deckelverschluss aus).
      Auf IMG_1930 ist die Bewegungsrichtung zu 1 und 2 richtig eingezeichnet und man sieht den Filtereinsatz, da der Deckel bereits ab ist. Beim Aufsetzen der Klappe ist auch wichtig, dass man den "Justierstift" (auf den Fotos Ziffer 3) genau trifft und dann erst die Klappe andrückt, bis die Rasten (auf den Fotos Ziffern 1 und 2) hörbar klicken

      Also: Wer kein Grobmotoriker ist, sollte sich hiermit weiterhelfen können (oder jemandem, der ihm/ihr dabei hilft)

      Gruß
      Uli :auto:
      ""
      Dateien
      • IMG_1929.jpg

        (541,76 kB, 282 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1930.jpg

        (626,51 kB, 245 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1931.jpg

        (752,47 kB, 185 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1932.jpg

        (763,97 kB, 174 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von ulim ()

    • Danke für deinen ausführlichen Bericht und die super markierten Fotos. Lobenswert. :sm:

      Gruß Schwups

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Captur der zweite. Unser " Silberpfeil".
      Captur Experience Limited TCe90 Platin Grau + Easy-Trip-Paket + hinten getönte Scheiben
      Erstzulassung 05.2017