Neuer Test

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • lmks schrieb:

      Vielleicht passt es ja hier...
      Heute habe ich meinen TCe150 erstmal über eine größere Strecke bewegt. Der Anlass war kein Schöner - mein alter Herr bekommt in ein paar Tagen seine ersten Chemo. Aber so ist das eben, wenn man nicht direkt am Kirchturm seiner Eltern sesshaft geworden ist...

      Bei so einem frischen Fahrzeugwechsel - vor 8 Tagen abgeholt - vergleicht man natürlich immer mit dem Vorgänger. Der war ein Kia Soul, der mich 7 Jahre begleitet hat. Das war ein1,6 GDI-Schalter...
      Jetzt ist es der 150PS-Turobenziner mit Doppelkupplungsgetriebe.

      Also heute morgen noch halbwegs entspannt rund 200km mit 160km Autobahnanteil aus dem mitteldeutschen Raum in die Oberlausitz und am frühen Abend emotionell ziemlich aufgeladen zurück...
      Eigentlich ist das alles erstmal recht positiv - der "große" Captur ist irgendwie entspannter zu fahren als der Kia. Die Sitzposition ist gegenüber dem Kia deutlich entspannter... Wenn die großen Gelenke - bei mir sind es die Knie - Probleme machen machen, sind das wichtige Wohl- oder eben auch Nichtwohnfühlkriterien.

      Der 150-PSer hängt gut am Gas - in allen Geschwindigkeitsbereichen. In Richtung meiner Heimat - Oberlaussitz - bin ich vor allem im Hügelland unterwegs. Unter das macht der richtig gut.
      Aufgrund des Automatik-Getriebes kann ich beide Beine ausstrecken - für mich eine dauerhaft sehr schmerzarme Sitzposition. Sehr gut.
      Der Motor hängt gut am Gas.
      Mich interessiert nicht, ob er in 8,6 s auf 100 ist und auch nicht, ob er die angegebene Höchstgeschwindigkeit schafft.... Für mich zählt allein das "Feeling".
      Und das passt schon.

      LMKS
      dann geh doch zu NETTO, warum hast Du Dir eigentlich nochmal einen Renault gekauft, wenn Du doch schonmal solche Probleme hattest. Im Übrigen finde ich Deine Ausdruckweise zu ko…. und die gehört hier nicht her. Vielleicht sollte mal darüber nachgedacht werden Dich vom Forum aus zu schließen.
      ""
      :m0018: Wenn irgendwo ein Blitzer steht merkt Ihr, wenn das Licht angeht :m0015:
      Captur Version S mit EDC :thumbsup:
    • Neu

      Hallo Gemeinde. In einem scheinen wir uns doch einigzusein. Wo viel und das meine ich auch so Technik verbaut ist kann auch viel kaputt gehen und Technik ist überall und auch immer störanfällig, egal in welchen Auto die verbaut ist. Erinnert Euch an Zeiten ohne ABS, ohne Lenkkraftverstärker, ohne Parksensoren u.a. Helferlein. Das störanfälligste Teil beim Verhältnis Mensch und Auto ist immer der Mensch.

      Version S 2018, Voll- LED, R.- Link u.a.

    • Neu

      Nein.

      Bzw. gerade weil der Mensch der grösster Risikofaktor ist, MUSS die Elektronik umso stabiler arbeiten. Und einen gefühlten Rechtfertigungsversuch wie "wo viel Technik drin ist, kann auch viel kaputt gehen" kann ich nicht mal ansatzweise nachvollziehen.

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blauer Knappe ()

    • Neu

      Bei den Fehlern am Auto kann der Mensch ja kaum Fehler machen dafür die Elektronik immer mehr wenn sie nicht schon der Fehler Nr 1 ist in der Statistik.
      Der Mensch ist fast immer der Hauptgrund bei Unfällen obwohl sich das mit dem autonomen Fahren wenden könnte oder wird.

      Für jegliche Tipps und sonstiges Gelappere wird keine Haftung oder Gewährleistung übernommen. ?(

      Captur Dynamique dci 90 EDC