Bremsscheiben und Beläge vorne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drittes Vergangenheits-Plusquamperfekt bei Sonnenuntergang.

      ""

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot,
      R-Link Version 11.344.3064886-8056, Europa Karte v1011.V9022

    • Bei einer Automatik halten die sowieso nicht so lange wie bei einem Schalter. Und wie gesagt sind ausschließlich Kurzstrecken gefahren worden.

      Gruß Kurt

      Renault Captur Dynamique TCe 120 EDC

      Bicolor - Orange- Black Pearl Schwarz - Komfortpaket - Look Paket innen Orange - Licht-und Regensensor - Ersatzrad - Erstzulassung Oktober 2013
      Leuchtmittel Scheinwerfer: Osram Night Breaker Unlimited :)
    • CEHorst schrieb:

      Blauer Knappe schrieb:

      Angenommen die Bremsen versagen dann, weil Du irgendwas falsch gemacht hast, bist Du allein verantwortlich.
      (Und nicht die Werkstatt)
      Iss schon klar, deshalb schrubte ich ja: Wenn Erfahrung vorhanden.
      Ich dachte eher an Spezialwerkzeuge oder irgendeine Codierung und was sich die Hersteller sonst noch alles einfallen lassen um an mein Geld zu kommen.
      Nein, keine Codierung. Scheiben und Beläge müssen halt passen.
      Werkzeug bekommst auch alles im Baumarkt.

      Wenn eine elektronische parkbremse vorhanden ist, kann es sein das du die über ein Tool zurückstellen musst. Sonst bekommst die Bremse nicht mehr montiert.
    • Hallo,

      CEHorst schrieb:


      Ich dachte eher an Spezialwerkzeuge oder irgendeine Codierung und was sich die Hersteller sonst noch alles einfallen lassen um an mein Geld zu kommen.
      Ich weiß jetzt nicht wie es bei den aktuellen Bremssätteln von Renault ist, aber bei den alten muss man den Bremskolben zurückdrehen. Dafür gibt es zwar auch das Spezialwerkzeug "Bremskolbenrückdreher", aber ich habe es damals mit einem großen Schraubendreher gemacht. War halt nur umständlich und dauerte etwas da nach jeder halben Umdrehung neu angesetzt werden musste.
      Dieses Wort habe ich zwar schon lange nicht mehr gelesen, aber ich kenne es aus alten Newsgroup-Zeiten. Da gab es einige User die dieses bei der Einleitung von Quotes des Vorschreibers verwendeten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exilniederrheiner ()