Einstellung Handbremse - abhängig von Beladung ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einstellung Handbremse - abhängig von Beladung ???

      Hallo an die Captur Gemeinde,

      konnte Freitag 08.11. meinen endlich abholen. Mir war wer der Weg beim anziehen der Handbremse etwas sehr lang. Darum die bitte am Montag die Handbremse nach zu stellen. Antwort des "Kundendienstleiters": "das stellen wir nie nach" und "der weg ist auch Abhängig von der Beladung des Autos" "wenn ich das Auto volllade währe der Weg kürzer"

      für mich totaler Quatsch - habe so etwas noch nicht gehört oder giebt es das etwa wirklich?

      ""
    • Moin Andreas,
      ICH hab ja KEINE Ahnung!
      Aber für mich hört sich das auch an wie ein Münchhausen!!

      Na Ja, wenn das Auto tieferliegt, ist auch der Weg zum Asphalt geringer,
      Dann braucht man halt weniger Weg an der Handbremse, macht Sinn!

      Grüße Thomas

      Grüße Thomas
      :auto:
      Renault Captur LUXE TCe 90
      (26.08. 2013 bis 19.02.2014)
      :auto:
      Opel Mokka "Edition" 1,6 ekoflex 115 PS
      (seit 25.02.2014)
      Elektropaket, Winterpaket, Solarverglasung,
      Schneeweiß, Sommerschuhe Alu 215/55 R18,
      Radio CD 600 Intell Link, AHK,
    • Hallo!
      Will nichts falsches sagen , aber da die Hanbremse über einen Bautenzug gezogen wird ist der Hebelweg ob beladen oder nicht immer der selbe . Da das seil eine Länge hat und diese ist immer die selbe !
      Wenn ich irre berichtigt mich !
      Es könnte höchstens ein unterschied herauskommen wenn irgendwann einmal die Bremsbacken abnutzen !
      Denn auch hier hat man ja 2 Begrenzungen !
      1 Bremsbacke liegt an Trommel an ( weiter geht sie ja nicht ) dan ist angebremmst !
      2 Bremsbacke ist bis endpunkt zurück dann ist Bremse gelöst
      Wenn nun sich die Bremsbelege abnutzen wird der Weg von Bremsbacke zu Trommel grösser !
      Kann aber auch sein das sich das Spiel zwischen Bremsbacke und Trommel sich automatisch nachstellt !
      Binn aus der Lkw Branche ! Da ist das etwas anders !

      Gruß das Grommel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Das Grommel ()

    • Das ist genau die selbe Logik wie "stark getönte Scheiben" NUR in Verbindung mit 17" Felgen. Durch größere Räder näher an der Sonne und deshalb lieber davor Schützen. Also manchmal fragt man sich echt was die einem da erzählen wollen! :D

      Mfg
      MarCas

      Renault Captur TCe 90 Dynamique Orange
      Klang & Klima Paket Plus
      Stark getönte Scheiben mit 17" Felgen
      Bestelldatum: 20.09.2013 Lieferdatum: "6.11.2013"

    • Lokke schrieb:

      Das ist genau die selbe Logik wie "stark getönte Scheiben" NUR in Verbindung mit 17" Felgen. Durch größere Räder näher an der Sonne und deshalb lieber davor Schützen.
      Das wird ja immer besser.
      :wall::totlachen::totlachen::totlachen::spinn:
      Gruss Axel
      Captur Dynamique Tce 90 ( von 10 / 2013 bis 07 / 2018)
      Pazifik-Blau metallic

      ........................................................... Triple Inside
    • Hallo Andreas,

      die Geschichte, dass der Hebelweg kürzer wird, wenn Vollgeladen ist natürlich erst mal Blödsinn, da ja der Bowdenzug das Eintauchen der Achse abfängt.
      Eigentlich sollte eine Nachstellung nicht notwendig sein, da der Verschleiß hinten ja eh recht gering ist. Reden wir mal in 6-8 Jahren drüber....

      Ich würde mir aber auch nicht zu viele Gedanken über zu lange Hebelwege machen. Der Hebel hat mehr als genug Restweg, so ziemlich bis er gerade nach oben steht.

      ciao

    • Ist den der Bremshelbelweg immer unterschiedlich? Nö ich glaube nicht... Vieleicht stellt sich die Mechanik in der Bremstrommel selber nach. Wie z.B. bei der Kupplung , die immer mal ein zacken weiter nachspannt.
      Ja. Du wirst bestimmt in so einer kurzen Zeit nicht so viel abgenutzt haben. Es sei denn du fährst immer mit angezogener Handbremse. Aber es kann ja sein das sich der Bremshebel jetzt erst richtiog eingestelt hat.

      Renault Captur Dynamique Tce 90 Erstzulassung 31.7.2013 8) - Black Pearl Schwarz - Designpakete Orange - City Paket

    • Danke für Eure Meinungen dazu
      fahre natürlich nicht mit angezogener Bremse ... :P
      fand nur die Einstellung blöd
      bei meinen bisherigen Autos gehörte das einstellen auch zu jedem Service dazu und das erwarte ich eigentlich auch vor einer Übergabe eines Neuwagen
      möchte die Handbremse ja auch nicht als Armlehne nutzen :)
      würde in der Umkehr auch bedeuten: vor beladen des Autos auf keinen Fall die Handbremse ziehen - entweder bekommst du sie nicht mehr los oder es reisen die Bremsseile 8o:thumbsup:

      meine auch das der TÜV (böses Wort) eine Prüfung macht wenn es alle Jahre wieder um die Plakette geht das man den Hebel nicht bis auf die Rückbank legen muss ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andreas HL ()

    • sunshine64 schrieb:

      Wie oft macht es denn "klick" bis sie fest ist und das Fahrzeug nicht mehr rollt?

      Genau das ist die Frage um die es hier geht. :thumbsup:
      Da gibt es ne sogenannte Faustregel nach der auch der TÜV prüft. Klackt es drei mal ist es top, 4 mal ist OK, 5 mal ist grenzwertig 6 mal ab in die Werkstatt und die Bremsen nachsehen lassen. :!:
      Hab das bei mir allerdings noch gar nicht geprüft... :rolleyes: Alles andere von wegen Beladung und so ist natürlich unsinn. Womöglich hatte der auskunfgebende Werkstattmeister grad geladen. ;)
      Zunächst läuft das ganze wie hier schon mehrfach betont, über einen Seilzug. Federt das Auto bei Beladung ein, kommt tatsächlich auch Bewegung ans Rad und somit in die Bremstrommel. Die Bremsbacken
      sind natürlich fest montiert. Deshalb knatscht es auch bei etlichen Autos beim Beladen, weil die Trommel sich um die Bremsbacken schiebt. So, aber der Abstand zwischen Backen und Trommel ist ja immer
      gleich und ändert sich nicht, denn bekanntlich ist ein Rad und die Bremstrommel rund. Es sei denn, was wir alle nicht wissen, Renault hat dem Captur ovale Trommeln verpasst. Dann hat Deine Werkstatt recht... :wacko:
      :D:D

      Gruß, Bernd
    • Oje, jetzt habe ich hier groß getönt wieviel Ratschen es sein sollten bis man die Werkstatt aufsuchen soll, so wie ich es einst mal schön gelernt habe und musste nun feststellen, dass es bei mir fünf mal klickt bis alles fest sitzt. Dabei steht die Handbremse aber nicht wirklich hoch. Also stört es micht nicht solange nix wegrollt. ;)

      Gruß, Bernd

    • Also bei mir sind es auch 5 Zähne und gemessen ca. 14cm zwischen Plastikkante am Schalthebel und Unterkannte Verriegelungsknopf. Den 6. Zahn würde ich am Berg reinziehen.

      Würde sagen alles völlig normal und im Rahmen für die Trommeln. Die Scheibenbremse beim Clio zog etwas früher an, aber bei meinen anderen Renaults mit Trommel ist der Weg genauso lange.

      Meiner Meinung nach ist das einzig TÜV relevante, wenn der Leerweg so weit ist, das die Trommeln auf dem Bremsprüfstand nicht mehr blockieren können. Schätze so ab 12 Zähnen.... :whistling:

      ciao Peter

    • Lokke schrieb:

      Das ist genau die selbe Logik wie "stark getönte Scheiben" NUR in Verbindung mit 17" Felgen. Durch größere Räder näher an der Sonne und deshalb lieber davor Schützen.

      :thumbsup: