die Gänge werden nur mit Glück angenommen (Automatik)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • die Gänge werden nur mit Glück angenommen (Automatik)

      Hallo ihr lieben,

      zunächst, ich habe keine Ahnung von Autos und hoffe trotzdem, dass ich hier richtig bin. Wir haben ein Renault Captur, Automatik. Vorgestern haben wir festgestellt, dass bei der Einlegung der Gänge unser Captur diese nur mit Glück akzeptiert und annimmt.
      es war so:
      Mein Freund wollte zur Arbeit fahren, legte den Rückwärtsgang ein und wollte (wie sonst auch) losfahren. Bei der Betätigung des Gaspedals hörte er nur ein "aufheulen" des Motors. Sie als wenn man keinen Gang bei Schaltwagen drin hat und kräftig auf das Gaspedal drückt.
      Er hat denn allte Gänge durchgeschaltet, ist wieder auf den Rückwärtsgang gekommen und zack das gleiche Problem. Dann legte er den Vorwärtsgang sein und er hörte ein nicht ganz so gutes Geräusch (genauer konnte er das nicht beschreiben). Nachdem er das Auto wieder ausgemacht hat und wieder angemacht hat, ging es. Bis zur Ampel, die an einem Berg liegt. wir haben eine Berganfahrhilfe, man kann sich daran echt gewöhnen, er steht also an der Ampel und will losfahren und erschreckt sich erstmal, dass das Auto plötzlich zurück rollte anstatt vorwärts zu fahren. Auf dem Nachhauseweg von der Arbeit hatte er ähnliche Probleme. Er erzählte mir, dass das Auto zum Anfang wieder nicht die Gänge akzeptiert hatte.


      Unser Captur ist 3,5 Jahre alt und wir hatten sonst nie ein Problem damit. Gut wir haben auch Klappergeräusche, aber im Forum habe ich bereits nützliche Tipps gefunden, was es sein kann. :)

      Nun hatten wir das Auto gestern in die Werkstatt gebracht und diese teilte uns mit, dass es einen Fehler gibt, den man zwar auslesen kann, aber danach sofort wieder auftaucht. Sie haben jetzt wohl bei Renault direkt angefragt, ob man das Steuerungsgerät komplett austauschen muss bzw. ob es ausreicht, wenn man nur die Software neu aufspielt.

      Hatte von euch vielleicht schonmal so ein Problem oder wisst ihr, was so ein Steuerungsgerät kosten kann? Ich hab ein bisschen Angst, dass es richtig teuer werden kann.

      ""
    • Hallo Milerna,

      bei meinem vorhergehenden Captur (2014) hatte ich das Gleiche, allerdings immer mit einer gleichzeitigen Meldung im Display „Getriebe prüfen“. Nach neuer Software etwa 50km ok, und gleicher Fehler wieder. Das ganze insgesamt 3 mal. Meine sehr gute Werkstatt hat dann mit Renault Deutschland lange debattiert, und der Techniker dort sagte es läge am Steuergerät.
      Letztlich wurde das Steuergerät dann ausgetauscht und der Wagen fuhr danach auch einwandfrei und besser als je zuvor. Kosten lagen bei ca. 1500 Euro, hatte aber eine Garantieverlängerung, somit für mich kostenfrei. Ob er allerdings noch problemlos fährt kann ich nicht sagen. Habe ihn sofort woanders in Zahlung gegeben und meinen Initiale Paris gekauft. Ich hatte da ca 54.000 km auf dem Tacho und er war 3 Jahre und 10 Monate alt.

      Viel Glück

      Captur Initiale Paris TCe 120 EDC
      Amethyst-schwarz mit Dach Platin-Grau

    • Hallo Jurchens Captur,

      vielen Dank für die Antwort. Diese Fehlermeldung im Display hatten wir auch. Nun machst du mir nicht gerade Hoffnung ;) denn wir haben leider keine garantieverlängerung gemacht. Und 1500,-€ ist schon eine gewaltige Hausnummer. Drück uns einfach mal die Daumen, dass es nicht so teuer ist/wird.
      Wir warten immer noch auf die Rückmeldung der Werkstatt. Ich bin mal gespannt, was raus kommt. Aber immerhin bin ich jetzt Dank dir etwas schlauer. :)

      • Da hast du recht mit den hohen Kosten, aber vielleicht geht da auch was mit Kulanz. Man muss es nur versuchen, so etwas darf eigentlich nach nur 3,5 Jahren nicht sein. Drücke euch die Daumen dass ihr vielleicht mit einem „blauen Auge“ davonkommt !!!

      Captur Initiale Paris TCe 120 EDC
      Amethyst-schwarz mit Dach Platin-Grau