...mein Renault Captur Initiale Paris

    • ...mein Renault Captur Initiale Paris

      Neu

      Captur französisch heißt soviel wie "gefangen" .... ja, zumindest die Phase 2 hat mich persönlich :thumbsup: gefangen. So wie er jetzt da steht mit den markanten C Tagfahrlicht und der neuen Front gefällt er mir viel, viel besser :upp: , als die Phase 1.


      Ich habe etwas Glück gehabt, einen neuen in der Initiale Paris Ausstattung zu erstehen, wobei ich auch mit einer Bose Ausstattung in der Lackierung weiß metallic mit dem Dach in Black Pearl zufrieden gewesen wäre. Aber o.k. es wurde der Amethyst-Schwarz mit Black Pearl Dach.








      Ich habe eine 2 Farblackierung in Amethyst-Schwarz sowie das Dach in Black Pearl, den 120PS Motor mit Handschaltung, Vollleder einfarbig schwarz und das Glasdach optional dazu. Alles andere wie Farbe, LED Scheinwerfer, Einparkassi mit Rückfahrkamera, die 17" Alus und das Bose Soundpaket sind ja in dieser Ausstattung schon Serie.






      ....richtig begeistert bin ich von diesem Handschuhfach, einfach sehr schön.








      Ich habe natürlich auch vor, meinen Captur ein wenig zu "personalisieren". Ich habe bis jetzt die Auspuffblende dran, die Kofferaumbeleuchtung in LED blau, die Schminkspiegelbeleuchtung auch in blau LED, dann die Kennzeichenbeleuchtung auf LED umgebaut, sowie die rückwärtigen Blinker mit den silbernen Blinkerbirnchen versehen, sieht einfach besser aus hinter den Klarglasrückleuchten.
      ....Aso...einen Blendstreifen an der Windschutzscheibe habe ich mir noch anbringen lassen, ist besser als jedes mal die Sonnenblenden runterklappen gerade jetzt bei der tiefstehenden Sonne.











      Allerdings, das erste was ich direkt nach der Abholung aus dem Autohaus gemacht habe, war eine vollständige Lack und Kunsstoffversiegelung. Das verhindert zum einen, eine Lackverschmutzung und was wichtiger ist, eine Kratzerbildung beim Waschen. Hierfür habe ich zuerst mit Isopropanol und einem weichen Microfasertuch die Lack-, Glas- und Kunststoffflächen gereinigt. Damit habe ich schon mal eine fettfreie und saubere Arbeitsfläche. Jetzt habe ich meine Versiegelung Chemical Guys Black Light Finish mit einem Microfaserapplicator dünn, aber gleichmäßig auf dem Lack verteilt. Nach ca. 20 Minuten (je nach Raumtemperatur) ablüften konnte ich schon mit dem Auspolieren und Abtragen der Versiegelungsreste mit einem richtig dicken und weichen Langfloormicrofasertuch beginnen, ist wie staubwischen.
      Nachdem das erledigt war, habe ich den Done Dusted Bouncer ( Detailler) mit einem Microfasertuch dünn und gleichmäßig aufgetragen und anschließend auspoliert. Dieser bringt noch einmal Tiefenglanz und schützt meine Versiegelung. Das Schöne an diesem Detailler ist, das es eigentlich nochmal wie eine Versiegelung wirkt und auch Glas, Kunststoff und Chrom versiegelt und sasser- und schmutzabweisend wirkt. Nach regelmäßigen Autowäschen ( im 1. Jahr sollte es von Hand sein) brauche ich nur mit dem Detailler danach nochmal drübber, und der Glanz ist wieder da. Das Wachs erneuere ich ca, alle 3 Monate. Das selbe habe ich natürlich auch mit meinen Alufelgen gemacht, so bleiben sie stets wie neu und glänzend.













      Ich hoffe, für den einen oder anderen hier war etwas Nützliches dabei.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren......

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von saleko ()