Motorschaden Tce 120

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rauchblau schrieb:

      Hmm, klingt alles nicht so wirklich schlüssig...
      Wenn dem so ist, wie es vom "Werkstattleiter" dargestellt wird, müssten ja alle aktuellen Renaults ab ca. 50.000 km Laufleistung den Geist aufgeben.
      Und mal ehrlich, was soll dass für ein "Werkstattleiter" sein, der vom Kauf des eigenen Produkts, beziehungsweise des Prudukts, welches er vertreibt, so nachdrücklich abrät?
      Wirkt auf mich alles andere als vertrauenswürdig...
      Nun, wie erwähnt, bietet das gleiche Autohaus eben auch Kia an. Er sagte auch, er kann das nur aus technischer Sicht und seiner Erfahrung sagen, aber Renault hätte in der aktuellen Serie (2016er/2017er-Modelle) nachgelassen.

      Winni schrieb:


      Das ein Austauschmotor ebenfalls fehlerhaft ist ist natürlich nie ausgeschlossen, aber ich denke doch das ich persönlich dieses Risiko eingehen würde. Klar nach Ablauf der Garantie trägt man das Risiko für anfallende Defekte und Schäden am Auto immer selbst.
      Das ist ja nichts Neues. Will man auf der sicheren Seite sein, dann bleibt halt noch die Möglichkeit sich nach Ablauf der Garantie halt wieder einen Neuwagen zu kaufen. Raten kann und möchte ich da keinem etwas, das muss jeder für sich selbst entscheiden.
      Natürlich bin ich verunsichert, noch dazu habe ich keine 8000 Euro rumliegen, um nach X km mit dem Austausch-Motor wieder an der selben Stelle zu stehen.
      Noch dazu käme mir ein Tausch grundsätzlich auch entgegen. Ich vermisse CarPlay, habe kein allzu gutes Soundsystem, hätte das Auto lieber in weiß nehmen sollen wegen Folierung... Aber stand halt damals auf der Fläche und ich brauche dringend ein Fahrzeug.

      Ob ich den Tausch mache oder nicht hängt einzig und alleine am Angebot des Autohauses. Wenn ich nicht viel daran verliere (vielleicht könnt ihr hier eure Erfahrungen posten), dann würde ich gerne tauschen.

      Eine Alternative wäre natürlich, erneut eine Garantie abzuschließen, oder eben mit dem Risiko zu leben...

      blackpearl schrieb:

      Hmmm, hat der Händler vielleicht seine KIA Quote für 2017 nicht nicht erfüllt?

      Aber mal im Ernst, wenn der 1.2 TCE so ein Problemkind ist, wäre da nicht schon mehr bekannt geworden? In den Foren gibt es wenig zu lesen, die Presse ist auch unauffällig.

      Gerade Negatives kommt doch immer recht zügig an den Pranger, wer zufrieden ist bleibt zumeist im Hintergrund.

      Langfristig sicherlich generell interessant die Haltbarkeit der Downsizing Motoren aller Hersteller, vor allem der 3 Zylinder, zu beobachten.
      Er sagte tatsächlich in einem der ersten Gespräche, dass der TCe 120 das Problem sei und er einige größere (Motor-)Schäden an eben diesem Fahrzeug auch selbst bearbeitet hat. Ich weiß halt nicht, ob ich dem Glauben schenken soll...

      Klar, man kann immer Glück oder Pech haben, keine Frage.
      ""
    • VatusAUZijzPPkAd schrieb:

      Noch dazu käme mir ein Tausch grundsätzlich auch entgegen. Ich vermisse CarPlay, habe kein allzu gutes Soundsystem, hätte das Auto lieber in weiß nehmen sollen wegen Folierung... Aber stand halt damals auf der Fläche und ich brauche dringend ein Fahrzeug.
      Ob ich den Tausch mache oder nicht hängt einzig und alleine am Angebot des Autohauses. Wenn ich nicht viel daran verliere
      naja eigentlich hast du dir deine Frage hier ja dann schon selbst beantwortet und eine Entscheidung getroffen ;)

      Gruss Winni
      Captur dCi 90 EDC Luxe
    • Jeder darf sich eine eigene Meinung bilden und haben. Dein Händler wäre mit dieser Meinung sicherlich kaum mein Händler geworden, da ich mir meine Meinung selbst bilde und zu anderen Ergebnissen gekommen bin, als er sie darstellt.
      Ich habe verschiedene schon Marken gekauft (VW, Mercedes, OPEL, Citroen, BMW) und "er"fahren - bin jetzt ganz zufrieden mit dem Captur Initiale... war es aber bei den vorherigen Modellen meist auch (die Ausnahmen führten dann zu den jeweiligen Wechseln).

      Gruß
      Uli

    • Das sehe ich genau so wie Ulim (Uli)
      Gerne kann dein Händler, Werkstattleiter seine Meinung haben.
      Ich würde die nicht mit ihm Teilen da es nicht sein kann das Renault so schlecht ist.
      Bei anderen Marken kann man auch ein Montagsauto bekommen und würden die dann auch davon abraten?
      Ich glaube nicht.
      Wie schon geschrieben das ist meine Meinung und jeder soll und kann sich seine eigene Meinung dazu bilden. ;)

      Viele Grüße Cappifahrer S&J
      Sondermodell Renault Captur Helly Hansen TCe120 EDC EZ.01.2015
      Rückfahrkamera * Sitzheizung * Ladekantenschutz * Velourfußmatten mit Schriftzug "Schokoerdbeer" * Original Gummifußmatten * AHK abnehmbar * Fußstütze * Mittelarmlehne * Osram Night Breaker Unlimited * Forum Aufkleber * "Eigenes entworfenes Design" Aufkleber Namenszug "Captur" in Schreibschrift über dem Scheinwerfer

      "Vorgänger Opel Corsa 1.2L"
    • VatusAUZijzPPkAd schrieb:

      Er sagte tatsächlich in einem der ersten Gespräche, dass der TCe 120 das Problem sei und er einige größere (Motor-)Schäden an eben diesem Fahrzeug auch selbst bearbeitet hat. Ich weiß halt nicht, ob ich dem Glauben schenken soll..

      VatusAUZijzPPkAd schrieb:

      wie ich die Aussage werten soll, dass Renault bei den aktuellen Modellen generell nicht empfehlenswert ist (zuerst hieß es ja nur der TCe 120 sei betroffen, im späteren Gespräch rät er von Renault komplett ab)...
      ja das kann ich dir leider auch nicht sagen. ;( Habe mal etwas im Netz nachgelesen und nicht unbedingt viel gefunden hinsichtlich Motorschäden bei den TCe Motoren von Renault. Nicht mehr als auch bei anderen Herstellern. Kommt halt schon mal vor. Und das ein 1,2 l 4Zylinder Turbo mit 120 PS anfälliger ist als ein 2,0 l Sechszylinder mit 120 PS kann ich mir schon vorstellen.
      Würde mich auf mein Bauchgefühl verlassen. Vielleicht passt ja auch das Angebot vom Autohaus. Neuer Wagen, neue Garantie, keine Sorgen wegen Motorschaden, drücke die Daumen ;)

      Gruss Winni
      Captur dCi 90 EDC Luxe
    • Hallo zusammen, ähnliches habe ich auch gesagt bekommen, meinen Captur fahren und kurz vor Ende der Garantie verkaufen, ich gebe aber zu,dass ich bisher nichts negatives über die Motoren gehört habe. Allerdings sind mir von einem Bekannten bekannt das sein Hyundai zwei Jahre alt, auch einen Motorschaden hatte und gleiches bei seinem Vater mit einem dreijährigen Benz, bei zwei Kollegen sind die Turbo's innerhalb der Garantie geplatzt, ein Skoda und ein Audi. Bei meinem alten BMW sind nach 10 Jahren auch die Kettenspanner gebrochen - Motorschaden, daher der neue Captur :)

      Ich hoffe nur das der neue Motor besser oder anders ist als der alte, werde das aber nachfragen, bisher gibt es keinen Termin wann der neue Motor kommt. Dann werde ich entscheiden was ich mache. Viele Grüße Andreas

      Captur, Helly Hansen, 6,4 Liter Verbrauch, Automatik.
      DLZG Bolt

    • Also hier das Forum ist schon groß und allzuviel habe ich hier nicht gelesen mit Motorschäden.
      Ich nehme an das die Margen beim KIa evtl höher sind.

      Bei so einem Händler/Werkstatt würde ich mich nach einer anderen umsehen und auch Renault von den Aussagen in Kenntnis setzen.

      Wenn gerade in der Werkstatt soviele Motorschäden vorkommen liegt es evtl auch an der Werkstatt selbst. Fehler bei der Inspektion etc.

      Viele Grüße Crossi



      CAPTUR Crossborder TCe 120

      Lederpolsterung "Air" mit blauen Nähten

      Perlmutt-Weiß und Black Pearl-Schwarz

      :ach:
    • Egal wie ihr darüber denkt, den Motorschaden beim 120TCe halte ich für die Ausnahme!
      Hatte vor dem Kauf auch im Internet über den 120er mit Automatik gesucht und NICHTS negatives gefunden.

      Captur 1,2 TCe EDC XMOD - seit 21.Jan.'17 - für Sie :)
      Laguna_3 Grandtour 2,0dCI 173PS 'Initiale' + Carminat3 /Airbag hinten / abn.AHK
      Aprilia Shiver 750 ABS

    • Es gibt Neuigkeiten: Laut Werkstattmeister ist die Zusage für die Garantieübernahme da. Es wird der komplette Motorblock getauscht, gegen einen generalüberholten Motor.
      Die Kundenbetreuung hat den Mietwagen nun noch bis einschließlich Montag verlängert mit den Worten "Dann ist aber Schluss".

      Den Motorschaden mal hin oder her – andere Autohäuser haben einen reihenweisen Ausfall dieser Motoren verneint – wie kann man denn so kundenunfreundlich kommunizieren?

      Ist es normal, dass ich bei einem Motorschaden(!) nach 55.000km ohne Eigenverschulden, ohne Unfälle, mit allen Inspektionen, so von Renault abgespeist werde? Dass ich alle paar Tage wieder anrufen muss, um den Mietwagen zu verlängern? Und es zwei Wochen dauert, bis eine Übernahme der Kosten geklärt ist? (Es gibt Menschen, für die wären die ca. 8000 Euro Verlust/Schaden so ein großer Ballast, dass sie nicht ruhig schlafen können; ich gehöre glücklicherweise nicht dazu... Ist nur Geld.)

      Ich sagte der Kundenbetreuung gerade, dass ich bei solch einem Schaden eigentlich erwarten würde, dass ich mich um nichts mehr kümmern muss, sondern Renault selbständig alles in die Wege leitet. Ich wurde hier nun von Autohaus zur Assistance, wieder zum Autohaus, zur Kundenbetreuung und dann zwischen Autohaus und Kundenbetreuung hin und her geschoben und musste fast täglich telefonieren und nachfragen...

      Wie sind eure Erfahrungen hier? Habe ich einfach wirklich Pech? Stelle ich mich an?

      Und falls ich mich dazu entscheide, den Wagen zu behalten (was eventuell aus Kostengründen und der Tatsache, dass ein neuer Megane auch ca. 3 Monate braucht, bis er fertig ist, der Fall sein könnte) – hat hier jemand Erfahrungen mit Anschlussgarantien NACH der Neufahrzeug-/Plus-Garantie?

      Danke euch!

    • VatusAUZijzPPkAd schrieb:

      Ich sagte der Kundenbetreuung gerade, dass ich bei solch einem Schaden eigentlich erwarten würde, dass ich mich um nichts mehr kümmern muss, sondern Renault selbständig alles in die Wege leitet. Ich wurde hier nun von Autohaus zur Assistance, wieder zum Autohaus, zur Kundenbetreuung und dann zwischen Autohaus und Kundenbetreuung hin und her geschoben und musste fast täglich telefonieren und nachfragen...
      Warum mußt du dich darum kümmern?
      Leider/Gottseidank kann ich noch nicht auf Erfahrungswerte zurückgreifen, aber meinem Verständnis nach gebe ich das defekte Fahrzeug in die Obhut des Händlers, wo ich es gekauft habe, dieser regelt die ganze Korrespondens bezüglich der Kostenübernahme mit wem auch immer, stellt mir einen Leihwagen zur Verfügung, repariert mein Auto und bekommt anschließend seinen Leihwagen zurück. Habe bisher auch noch nichts anderslautendes gehört...
      Hast du den Wagen direkt bei dem Händler gekauft oder über eine EU-Vermittlungsagentur?
    • Bekommst du wirklich nur einen generalüberholten Motor und keinen neuen ? Meine Renault Niederlassung sagte mir, dass ich einen neuen bekommen würde.

      Also, ich hatte bisher keine Probleme mit dem Service, der Werkstatt Meister rief mich 2 Tage später noch an weil Unterlagen gefehlt hatten und dann das der Motor bestellt ist - was aber dauern kann.
      Den Leihwagen bekam ich ohne Probleme - einzig ich muss diesen evtl gegen einen anderen tauschen - aber auch hier rief man mich an.

      Also an dem Service ist bisher nichts zu meckern - ich bin aber auch in einer Niederlassung und keinem Händler.

      Captur, Helly Hansen, 6,4 Liter Verbrauch, Automatik.
      DLZG Bolt

    • Also das mein 120iger viel Öl braucht kann ich wirklich nicht sagen. Musste bis jetzt nur ein einziges mal 0,5 Liter nachfüllen. Das war alles.

      Gruß Kurt

      Renault Captur Dynamique TCe 120 EDC

      Bicolor - Orange- Black Pearl Schwarz - Komfortpaket - Look Paket innen Orange - Licht-und Regensensor - Ersatzrad - Erstzulassung Oktober 2013
      Leuchtmittel Scheinwerfer: Osram Night Breaker Unlimited :)