Motorleistung / Verbrauch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du machst Witze, oder ?

      ""

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot

    • Ich bitte Dich.......wegen Verwendung einer Blitzer-App oder einer Warnufunktion im Navi wird NIEMAND in Deutschland bestraft.
      "Gesetzte brechen" ist da nun wirklich der total falsch Kontext. Selbst der Begriff Kavaliersdelikt wäre masslos übertrieben.
      Da müsste eng gesehen jeder Radiosprecher ein Bussgeld bekommen, wenn er vor Blitzern warnt.

      Nicht böse gemeint, aber man kann es auch übertreiben mit der Obrigkeitshörigkeit. ;)
      Und dies ist definitiv einer dieser Fälle.

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot

    • Ich finde die deutsche Gesetzgebung in dem Punkt genauso sinnlos ABER:

      Die Ansagen im Radio haben keine klare Definition, wo der Blitzer steht. Nur Straße und Fahrtrichtung. Somit gilt es wohl der Verkehrserziehung,
      da man quasi dazu gezwungen ist, auf der gesamten Straße die Geschwindigkeit zu beachten (man weiß ja nicht wo er steht).



      Wer ein Fahrzeug führt, darf ein technisches Gerät nicht betreiben oder betriebsbereit mitführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte

      Blitzerapps befinden sich in einer rechtlichen Grauzone. Der Besitz ist erlaubt, die Benutzung eigentlich nicht. Sollte man in einer Verkehrskontrolle damit erwischt werden, kann ein Bußgeld von 75 € + 1 Punkt in Flensburg erhoben werden.
      Bei meinem Dienstwagen (Ford) ist auch ein Warner mit im Navi. Diesen kann ich weder deaktivieren noch aktivieren. Sobald ich die deutsche Grenze verlasse (Österreich zum Beispiel), werde ich vor Blitzern gewarnt, da dort die Nutzung nicht verboten ist.

      Edit:
      Der Beifahrer darf übrigens eine BlitzerApp nutzen, dir aber nicht des Standort mitteilen. Irgendwie sinnlos ;)
      Viele Grüße
      Sebastian

      Captur TCe90 Life BlackPearl
      R&Go, PDC hinten
      BJ 11/17

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bastix ()

    • Ja, ja, das ist alles klar, aber eben wischi-waschi-Quark. :P Wer aufgrund dessen auf die Nutzung verzichtet, ist schon sehr, sehr......mir fällt kein wohlklingendes Attribut ein............"folgsam" vielleicht ?

      (Und selbstverständlich teilt unser Radiosprecher meistens den absolut EXAKTEN Standort des Blitzers mit, sowie die Richtung in die geblitzt wird.)

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot

    • Ist jetzt ca. 2 Jahre her. Hat sich auch etwas "blöd" angestellt. BlitzerApp warnt vor Blitzer bzw. Laserkontrolle, er hat aber nicht darauf gehört, eher gemächlich gebremst
      und wurde dann rausgezogen.
      Da er aber sein Handy mit angeschaltetem Display in einer Halterung an der Scheibe hatte und die 7 km/h Überschreitung wohl nicht genug
      Geld gebracht haben, nutze man dann die Gunst der Stunde.

      Ob das Gang und Gebe ist und inwiefern die Rennleitung da wirklich immer genau hinguckt, mag ich nicht zu beurteilen.

      Viele Grüße
      Sebastian

      Captur TCe90 Life BlackPearl
      R&Go, PDC hinten
      BJ 11/17
    • OK, bei so demonstrativ betriebenen Installationen mag das im Eimnzelfall passiert sen. Ein Bekannter, der Polizist ist, sagte mir kürzlich noch, das sowas grundsätzlich gar nicht mehr verfolgt wird (Ausnahme Störgeräte)
      Ist ja auch wirklich lächerlich.

      Captur Crossborder Energy TCE 120, schwarz und Dach Platin mit BOSE und Innendesign rot

    • Radio oder APP ...
      Hier in DO kann ich regelmäßig Großkontrollen verfolgen. Trotz aller technischen Finessen, es werden immer noch reichlich Hirnlose erwischt. Schön immer auch wieder die Zahlen derer die ein Telefon in der Hand halten. Und ja, ich begrüße solche Kontrollen. Wer sich ein Handy für 500, 800 EUR plus leistet hat auch die 10 EUR für ein Headset oder eine Freisprechanlage.

      _______
      LG
      rüdiger