Empfehlungen/Erfahrungen für Ganzjahresreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FranzFreund schrieb:

      Bei jedem Testbericht sollte man skeptisch sein. Deswegen ist eine Tabelle mit Messwerten, deren Tendenz richtig sein wird, wichtig.

      Ich suche mir aus solchen Tabellen immer die für mich relevanten Werte aus (ich werde z. B. sehr selten auf Schnee fahren), mache meine eigene Wertung mit Toleranzfeldern und wähle danach aus.

      Meine Gesamtwertung stimmt idR. nicht mit denen der Tester überein.

      Wenn man so die Testberichte von Autobild und die EU Angaben zum nassgriff / Rollwiderstand ließt, sieht man doch deutlich daß dort Unterschiede vorhanden sind. Jeder kann sich jetzt selbst fragen welche der beiden Angaben eher neutral sein wird.

      Oft hilft es auch, wenn man einige ausländische Testberichte durchließt, und dann sich einen Gesamteindruck verschafft, macht die Sache auch neutraler.
      ""
    • So, jetzt sind die Michelin CrossClimate 205/55 R17 95V auf den Original-Felgen als Ganzjahresreifen montiert. Bin erstmal begeistert: Der Abrollkomfort ist auf den 17" Felgen wesentlich besser als auf den 16"-Rädern, die ich vom Vorgänger kannte. Auch geben die Räder eine stabilere Spurlage - kein Unterschied zu dem Sommerreifen, die bei Lieferung montiert waren. Wie die Reifen sich im Herbst und Winter bewähren, wird sich zeigen. Auch die Abrollgeräusche sind kaum wahrnehmbar - bei den zwischenzeitlich montierten Winterrädern vom Vorgänger war das Ganze noch anders: Relativ laute Abrollgeräusche.

      Bin rundum zufrieden: Meine Präferenzen (leise, stabile Spurlage, gute Wintertauglichkeit, geringer Verschleiss) werden hoffentlich auch in Zukunft mit dem gewählten Modell erfüllt... ich werde berichten.

      Gruß
      Uli

    • Die erfahrung von ulmi kann ich nur bestätigen, auf den Original-Felgen befinden sich Vredestein Quatrac 5 205/55 R17 95V und im Vergleich zu den Sommerreifen die während der beiden Probefahrten noch aufgezogen waren sind die Abrollgeräusche mit Vredestein ebenfalls kaum wahrnehmbar.

      Hinzu kommt eine sehr stabile Spurlage und ein spürbar verbesserter Abrollkomfort, besser geht es wohl kaum noch!

    • 17 Zoll Kumoh Allwetter ...Katastrohphe im Winter ...sobald ein bisschen Schnee-Matsch liegt gingh garnix mehr . Hab ich nach 300 Kilometer gegen Winterreifen eingetauscht . Im Endeffekt spart man sich nur 4 Felgen ,den welche Reifen ( Sommer oder Winter )man runterfährt ist egal . Sicherrer sind definitiv Winterreifen im Winter unf Sommerreifen im Sommer .

    • ...es kommt allerdings immer darauf an, wie die persönliche Situation ist:
      Vielfahrer, die immer unterwegs sein müssen, ob’s stürmt oder schneit: Beste Sommer- und Winter-Bereifung (überlebens-)wichtig.
      Rentner wie ich, die im Ruhrgebiet leben, können auch einmal auf eine Bereicherung des täglichen Verkehrschaos verzichten und zu Hause bleiben, wenn’s stürmt oder schneit...
      Entscheidend aber ist immer: Man sollte nur GUTE Bereifung wählen, denn ein Vergleich schlechter Winterreifen zu guter Ganzjahresreifen ist genauso sinnlos wie umgekehrt!

      Gruß
      Uli

    • Keine negative Erfahrung mit meinen Allwetterreifen -Kumho- 205- die sind nun ca. 20.000km gelaufen. Zur Zeit vorne ca. 75% Reifenprofieltiefe, hinten 90%. Schnelltest mit Euromünze zeigt noch mehr als genügend Tiefe an. Zum Verhalten im Schnee und/ oder Bergfahrt im Winter kann ich nichts sagen. Wir bewegen uns im Rhein- Neckar Raum mit wenig Schnee im Winter. Für unseren Bedarf ist die Bereifung passend.

    • Ich bin ein Verfechter der Zwei-Reifen-Technologie. Aber ich denke der Trend und die Entwicklung geht immer mehr in Richtung Ganzjahresreifen. Nicht ganz grundlos haben die beiden Premiumhersteller Michelin und Continental nun auch Allwetterreifen im Angebot.

      Und für den Otto-Normal-Verbraucher sollte ein Ganzjahresreifen der neusten Technologie völlig ausreichen. Der zweimalige Radwechsel mit Reinigung und Einlagerung und Nachkontrolle der Radschrauben ist schon nervig.

      Viele Grüße Torsten

      Renault Captur Elysee Energy dCi 110 chocolat-braun / schwarz

      Bj. 12/2015
    • @tomü

      Volle Zustimmung meinerseits. :thumbup:
      Viele Grüße Cappifahrer S&J
      Sondermodell Renault Captur Helly Hansen TCe120 EDC EZ.01.2015
      Rückfahrkamera * Sitzheizung * Ladekantenschutz * Velourfußmatten mit Schriftzug "Schokoerdbeer" * Original Gummifußmatten * AHK abnehmbar * Fußstütze * Mittelarmlehne * Osram Night Breaker Unlimited * Forum Aufkleber * "Eigenes entworfenes Design" Aufkleber Namenszug "Captur" in Schreibschrift über dem Scheinwerfer

      "Vorgänger Opel Corsa 1.2L"
    • Also das mit den Kumho Ganzjahresreifen ist so eine Sache. Diese besitzen zwar die M&S Kennzeichnung, was aber nichts aussagt. Die kann jeder Reifenhersteller auf seine Reifen drauf machen. Wichtig ist die Schneeflocke und die hat der Kumho nicht.

      Das ändert sich sowieso im nächsten Jahr, hier müssen dann alle Allwetterreifen auch das Schneeflockensymbol erfüllen. Hier müssen die Reifen dann ihre Wintertauglichkeit beweisen.

      Für mich persönlich kämmen derzeit nur 2 in Frage, der Goodyear Four Seassons oder der Vredestein Qatrac 5. Auch der Quatrac 3 ist ein sehr guter Allwetterreifen. Hat mein Sohn 2 Winter gefahren, steht im Winter einen normalen Winterreifen in unseren Gefilden hier in Nürnberg in nichts nach. Verhält sich auch auf nassen Straßen sehr gut. Das Laufgeräusch ist angenehm leise und auch der Verschleiß hält sich in Grenzen.

      Diesen Winter hat er sich nun die Quatrac 5 zugelegt, die ich persönlich für noch für besser halte.

      Gruß Kurt

      Renault Captur Dynamique TCe 120 EDC

      Bicolor - Orange- Black Pearl Schwarz - Komfortpaket - Look Paket innen Orange - Licht-und Regensensor - Ersatzrad - Erstzulassung Oktober 2013
      Leuchtmittel Scheinwerfer: Osram Night Breaker Unlimited :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kurtler ()