Automatik beim Anfahren an der Ampel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatik beim Anfahren an der Ampel

      Hallo,
      seit gestern bin ich stolze Besitzerin eines Capture Automatik 120 Tce 120.!! Folgendes Problem stellt sich mir als alte Automatikfahrerin.
      An einer roten Ampel fährt der Wagen wenn ich die Bemse loslasse und Gas geben will erst einmal einige Zentimeter nach hinten! Das kenne ich von anderen Automatikwagen nicht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen.

      Gruß Iris :wacko:

      ""
    • Also bei mir (Automatik aber mit 90 PS) hängt der Wagen im Gang und rollt vorwärts, wenn ich auf ebener Straße von der Bremse gehe...

      Wenn ich am Hang stehe, dann dauert es tatsächlich einen kurzen Moment, bis die Kupplung greift! Ist halt keine Vollautomatik!

      :hi: Martin


      Captur dCi90 Luxe Pacific/Ivory
      Rückfahrkamera, Sensoren vorne, R-Link, AHK
    • Hallo,

      Maubi2000 schrieb:

      An einer roten Ampel fährt der Wagen wenn ich die Bemse loslasse und Gas geben will erst einmal einige Zentimeter nach hinten!
      Nein, der Wagen fährt nicht sondern rollt nach hinten, und das auch nur in einer Steigung.

      Das kenne ich von anderen Automatikwagen nicht.
      Der Captur hat technisch gesehen kein Automatikgetriebe (mit Drehmomentwandler) sondern ein automatisches Schaltgetriebe (mit Doppelkupplung).

      Hat jemand ähnliche Erfahrungen.
      Ja, aber das Losrollen kann man verhindert indem man den Berganfahrassistenten aktiviert, hierzu muss man, wenn das Fahrzeug steht, einfach das Bremspedal kräftiger durchtreten.

      Gruß

      Hans
    • Das sehe ich anders - vor dem capture fuhr ich zwei Dacia - einen Logan Stufenheck mit 75 PS Benziner und dann einen sandero stepway 90 PS dci. (Früher musste es Audi Avant und mercedes E- klasse sein)

      Herrlich einfache unkaputtbare und sehr zuverlässige Autos - jahreskilometerleistung mind. 30.000 - auch Langstrecken- und ich kann sagen mehr Auto braucht man eigentlich nicht - auch in unserem heutigen "engen" Verkehr. (Apropos enger "verkehr" - je enger -je lieber :P )

      Ich halte es mit Henry Ford - was nicht dran ist - kann nicht kaputt gehen.

      Klar, ich bin ein Genussmensch- und deshalb Oldtimerfan. Und vielleicht deswegen mag ich diese ganzen elektronischen Helferlein nicht - ich will selbst fahren - und selbst Einfluss nehmen.

      Aber das ist meine Einstellung- der normalo will nicht denken und fühlen- sondern am liebsten seinen Cappuccino beim fahren trinken. ;)

      EIGENTLICH fahre ich meine Oldtimer vieeeeeeeel lieber - weil keine Elektronik drin ist !!!!!! Nicht mal Gurte und Kopfstützen :D:D:D
      CAPTURE Helly Hansen dci

    • hallo maubi, ich fahre seit Ende Februar einen captur Automatik 90 dci und vorige Woche ist mir das auch an einer Ampel passiert, dass das Fahrzeug etwas rückwärts gerollt ist.ich habe mich voll erschrocken.... Ich bin vorher Mazda 5 mit Automatik gefahren.da war das nicht so.... Ich wusste bis heute nicht warum dass so war bzw. Ist, weil ich davon ausging Automatik ist Automatik.man lernt eben nie aus auch als Frau nicht☺i h finde es super dass es dieses coole Forum gibt und man so Antworten erhält wo man sonst immer die Werkstatt gegen müsste U sich noch blamiert. Beim Verkaufsgespräch würde ich aber nicht explizit darauf hingewiesen dass das anders ist als beim vorherigen Auto.mann bzw Frau ist ja kein Profi puncto Auto.ich werde meinen verkündet das auf alle Fälle noch Mal mit auf den Weg geben für das nächste Verkaufsgespräch beim Auto.übrigens beim nächsten Autokauf mache ich auf alle Fälle im Dunkeln eine Probefahrt. Ich glaube die wenigsten machen das oder? Ich bin gestern mit einem Opel Astra neu mitgefahren und war total vom LED Licht
      Begeistert.auch die Knöpfe am Lenkrad sind ein bisschen hinterleuchtet so dass man sie im Finstern findet.das vermisse ich beim captur sehr.alles gute ist eben nie beisammen.ansonsten macht mir das fahren mit dem Cappi aber immer noch Spaß.schönes Frauenauto ☺

    • Fischer-Classic schrieb:

      Aber das ist meine Einstellung- der normalo will nicht denken und fühlen- sondern am liebsten seinen Cappuccino beim fahren trinken.

      Der Normalo sieht ein Auto nicht als Kultgegenstand oder Liebhaberobjekt, sondern als Transportmittel. Er wird gewiss mehr denken als ein Unnormalo, der sein Auto nach Gefühl kauft. Und er wird fühlen, wenn es Zeit wird, ein moderneres, komfortableres, sichereres Auto zu kaufen.

      Und er wird nicht herablassend auf den Unnarmalo gucken, vielleicht verständnisvoll lächeln, wenn der sich erhaben fühlt.

      Er wird sich allerdings wundern, warum der Unnarmalo in einem Forum über ein Allerweltsauto schreibt.

      TCE 120

    • Gut gebrüllt FranzFreund

      Ich schreibe über ein Allerweltsauto weil ich im Alltag eben ein solches fahre - allerdings völlig emotionslos. (Das nächste wird wieder ein Dacia ohne viel gedöns - die klapptüre habe ich nur wegen des unschlagbaren Preises und der tollen Farbe gekauft- eigentlich stand wieder ein sandero stepway auf dem Programm)

      Ich fühle mich auch nicht "erhaben" - ich wundere mich nur über was man alles "nörgeln" kann - und mein Kommentar zielte auf den Hype ab das wir bald alle in "selbstfahrenden " Autos sitzen und uns alles abgenommen wird was das Autofahren "lebenswert" macht - für mich eine absolute Bevormundung!!

      EIGENTLICH fahre ich meine Oldtimer vieeeeeeeel lieber - weil keine Elektronik drin ist !!!!!! Nicht mal Gurte und Kopfstützen :D:D:D
      CAPTURE Helly Hansen dci