Gurtschlösser zeigen in die falsche Richtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war in meinem Grande Punto schon so, und der war von 2007.

      ""

      ------------------------------------------------------------------

      Viele Grüße von Anja :w0005: und

      Jean-Luc (Captur Luxe dci 90 Captur-Orange, Dach schwarz) :auto:

    • macwilmas schrieb:

      Hallöle :56: Gemeinde
      Ich war Vorgestern bei meinem Vertrauten. Ich dachte das Schloss wäre defekt. :bl: Kein Problem wir bestellen ein NEUES. :go:
      Heute hatte ich Termin, und siehe da, Schloss gewechselt, immer noch kaputt :be:
      Dann kam der Meister und klärte uns auf. Das ist so und wird immer so bleiben, über kreuz einstecken. Welche freude ?(:whistling::aus:
      Ich hab mich innerlich gekugelt vor lachen.
      Vielleicht hätte ich vorher ins Bord schauen sollen. :schnarch:
      War das eine Renault Vertragswerkstatt?
      Dann lässt das tief blicken über die Kenntnisse.
      Das ist ein Armutszeugnis wenn die nicht mal ihre Fahrzeuge kennen.

      Bestätigt mein persönliches Vorurteil: "Die können nur wechseln"

      Vom Kunden kann man das nicht erwarten dass er alles weis über sein neues Auto.
      Von einer Vertragswerkstatt schon, zumindest hat die mehr Möglichkeiten an Wissen heranzukommen.

      Zu der Werkstatt würde ich mein Auto nicht mehr bringen.

      Gruß Reinhard

    • Hallo,

      herein schrieb:

      Dann lässt das tief blicken über die Kenntnisse.
      Das ist ein Armutszeugnis wenn die nicht mal ihre Fahrzeuge kennen.

      Da aus dem Beitrag von macwilmas nichts genaues hervorgeht spare ich mir jegliche Beurteilung der Mitarbeiter des Autohauses.

      Bestätigt mein persönliches Vorurteil: "Die können nur wechseln"

      Bei den heutigen Autos bleibt das ja auch nicht aus, entwender kann man die Teile nicht mehr reparieren oder der Arbeitsaufwand ist oftmals so hoch dass es sich nicht rechnet.

      Vom Kunden kann man das nicht erwarten dass er alles weis über sein neues Auto.

      Ein Kunde muss sicher nicht wissen wie was technisch funktioniert, aber er sollte sich mit dem Umgang seines Autos vertraut machen, sprich die Bedienungsanleitung lesen.

      Gruß

      Hans