Reifenverschleiß bei Sommereifen erheblich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifenverschleiß bei Sommereifen erheblich

      Hallo,

      nach zwei Jahren sind meine originalen Michelin Sommerreifen vorn so abgefahren, dass mein Händler mir sagte - ich brauch auf der Vorfderachse neue.
      Dies liegt einmal an der größe des Reifens, und zum Anderen an der Haltbarkeit der heutigen Pneus. Diese sind nicht mehr auf Haltbarkeit aus, sonder auf Nasshaftkraft und Performens. Frührer haben meine Michelins viele Jahre gehalten (deshalb habe ich auch ein bißchen mehr Geld ausgegeben), aber jetzt kann man durchaus auch auf Blligmodelle umsteigen oder? Dies werde ich aber im Frühjahr mit meinem Reifenhänder besprechen, ob dies so ist.

      Habt Ihr die gleichen Erfahrungen gemacht? Ist ein Reifen besonders haltbar/ empfehlenswert?

      Grüße, Andi

      ""
      Captur Luxe TCe 120 EDC
      - Ivory-Beige und Captur Orange - Look-Paket innen Captur - City-Paket Plus - Innenharmonie
      dunkelgrau - Polsteroption Zip Collection Captur - Unterfahrschutz vorn und hinten -
      Anhängerkupplung

    • Ich finde auch, dass die Standfestigkeit nicht mehr vorrangig ist. Erstmals habe ich bei den Winterreifen nicht mehr auf das Premiumsegment gesetzt, sondern welche aus dem mittlerem Premiumsegment genommen und bin sehr zu frieden

      Viele Grüße Torsten

      Renault Captur Elysee Energy dCi 110 chocolat-braun / schwarz

      Bj. 12/2015
    • Was noch interessant wäre wie du fährst und wie viele Kilometer du schon drauf hast das die vorderen Reifen schon ganz unten sind.
      Unser freundlicher Reifenhändler tauscht immer die vorderen mit den hinteren Reifen damit sie ungefähr gleich abgefahren werden.
      Uns wurde gesagt das Autos mit Automatikgetriebe die Bremsen schneller abgenutzt werden.

      Für jegliche Tipps und sonstiges Gelappere wird keine Haftung oder Gewährleistung übernommen. ?(

      Captur Dynamique dci 90 EDC

    • Hallo,

      das ist mittlerweile alles überholt. Im Gegenteil, mit Automatik fährt man genauso Spritsparend oder Reifenabnutzend, wie mit Schaltgetriebe auch oder sogar besser.
      Habe jetzt nach 2 1/4 Jahren rund 24000 km runter. Vorne hinten tauschen kann machen, aber nicht wenn sie runter sind.

      Grüße, Andi

      Captur Luxe TCe 120 EDC
      - Ivory-Beige und Captur Orange - Look-Paket innen Captur - City-Paket Plus - Innenharmonie
      dunkelgrau - Polsteroption Zip Collection Captur - Unterfahrschutz vorn und hinten -
      Anhängerkupplung

    • Ich denke "Genauso" meint den Wechsel bevor die Vorderen abgefahren sind. Also quasi nach dem Winter wieder auf Sommerreifen und dann die Hinteren nach Vorne. So fährt man sie gleichmäßig ab.

      ------------------------------------------------------------------

      Viele Grüße von Anja :w0005: und

      Jean-Luc (Captur Luxe dci 90 Captur-Orange, Dach schwarz) :auto:

    • Bei den Vorgängerautos Kangoo bzw. dem Clio 3 hielten die Michelin Reifen 70.000 km bzw. 7 Jahre (Maximales Reifenalter).

      Beim neuen Captur habe ich jetzt 10.000 runter nach 5 Monaten und noch nichts zu sehen auf den Reifen an Verschleiss beim Wechsel auf Winterpneus.
      Bin gespannt ob ich nächstes Jahr im Oktober neue brauche. Dann habe ich 25000 runter. Habe meine Fahrweise nicht verändert.
      Gut einmal musste ich mit den Captur notfallmäßig eindrehen um einen Unfall zu vermeiden.

      Captur XMod DCI 90 EDC ECO2 BJ 2016

    • Andi schrieb:

      Habe jetzt nach 2 1/4 Jahren rund 24000 km runter.
      Das wären ja nur jeweils ca 12000 km für die Sommer- und die Winterreifen. Wirklich nicht sehr viel.
      Sind die Winterreifen denn auch schon abgefahren ?
      Vielleicht stimmt die Spur ja nicht.

      Ich habe nach fast 3 Jahren jetzt 41000 km runter und meine Michelin sind noch ok.

      Hier was Interessantes zum Reifentausch und wo die guten Reifen montiert werden sollen. :link:
      Zitat:
      "Um eine unterschiedlich starke Reifenabnutzung gar nicht erst entstehen zu lassen, empfehlen ADAC, Reifenindustrie und auch die meisten
      Fahrzeughersteller (Hinweise gibt die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs), die Reifen ca. alle 10000 bis 15.000 km seitengleich (also
      nicht diagonal) achsweise zu tauschen. Diese Maßnahme verhindert auch unangenehme Verschleißformen wie die "Sägezahnbildung", die den
      Abrollkomfort beeinträchtigen können.
      "

      Viele Grüße ...
      Michael

      Captur Initiale Paris Energy TCe 120 + Panorama-Glasdach (Erstzulassung 11.1.2018) :80:
    • Guten Morgen,

      wir haben jeweils einen Satz Sommer- und Winterreifen. Beim Reifenwechsel montiere ich immer die ehemalige Hinterachse nach vorne und umgekehrt, damit hier einigermaßen gleichmäßig abgefahren wird.

      Captur wurde im Juni 2015 gekauft, im Oktober 2015 kamen die Winterschuhe drauf. 2016 im April dann wieder auf Sommerreifen gewechselt und jetzt im Oktober wieder auf Winter.

      Aktuell haben unsere Sommerreifen ca. 24000 km runter, die Winterreifen knapp 14000, aber die Wintersaison 2016/2017 hat ja erst begonnen. Falls uns unser Cappi doch noch erhalten bleibt, dann würde ich die Sommerreifen 2017 auch noch bedenkenlos fahren, die Winterreifen in der Saison 2017/2018 wahrscheinlich auch noch. Und ich bin eigentlich jemand, der Reifen lieber zu früh als zu spät wechselt. Denn die einzige Verbindung zwischen Reifen und Straße ist ja in der Regel gerade mal so groß wie 4 Din-A5-Blätter.......

      Wir sind also sehr zufrieden mit unseren Reifen, Michelin im Sommer, GoodYear im Winter.

      Grüße

      Roland

      ----------------------------------------------------------

      Kadjar XMOD dCi110 EDC, Dünen-Beige, R-Link 2, Winterpaket, Notrad, Einparkhilfe h/v
      zugelassen 06.02.2017, Übergabe 13.02.2017 :thumbsup::thumbsup:

    • macwilmas schrieb:

      I love my Captur schrieb:

      Ich habe nach fast 3 Jahren jetzt 41000 km runter und meine Michelin sind noch ok.
      Tragt Ihr Euer Auto :thumbup:
      Also wir mit Sicherheit nicht. Aber mit etwas vorausschauendem Fahren, vermeiden von starkem Beschleunigen/Durchdrehen der Räder oder abrupten Notbremsungen hält sich unser Verschleiß sehr in Grenzen.

      Ich hab´s selber allerdings schon fertig gebracht, einen Motorradreifen (nicht auf der Rennstrecke!!) nach nicht mal 2500 km komplett runter zu fahren!! Und dieses eine Mal hat mir persönlich gereicht, da investier ich mein Geld lieber in andere Dinge.....

      Grüße

      Roland

      ----------------------------------------------------------

      Kadjar XMOD dCi110 EDC, Dünen-Beige, R-Link 2, Winterpaket, Notrad, Einparkhilfe h/v
      zugelassen 06.02.2017, Übergabe 13.02.2017 :thumbsup::thumbsup: