Test von Auto Motor Sport vom Captur 120 TCE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pelle schrieb:

      Ich kann nur sagen ich hatte den Captur 2 1/2 Jahre und fand Er hat keine Anfahrschwäche und das Media Nav war immer gut ablesbar auch bei Sonneneinstrahlung, ich habe es einfach etwas heller gestellt, am Fahrwerk gab es auch nichts zu meckern ich bin allerdings nicht mit 60 kmh in den Slalom gefahren sondern habe das Fahrzeug wie ein normaler Mensch benutzt , was mich einfach stört ist diese immer wiederkehrende übertriebene Schlechtmacherei von diesen sogenannten Testern und auch diese unfairen Vergleiche mit Autos die oft teurer und stärkere Motoren sind. Dabei ist mir schon klar das nicht alles beim Captur super ist, darum ging es mir hier auch gar nicht, aber gut wir warten mal auf den nächsten Captur Nr. 2 ob Renault da vieles besser macht als bisher!
      Schon richtig, der Slalom soll ja auch, wie der so genannte Elch-Test, schnelles ausweichen vor einem Hindernis simulieren. Das kommt, hoffentlich, bei den meisten nie vor. Aber, für den normalen Menschen muss solch eine Situation handhabbar bleiben, da ist ein gut abgestimmtes Fahrwerk unabdingbar; ESP-Einbremsung funktioniert natürlich auch, ist aber wie beschrieben die B-Lösung.
      ""
      _______
      LG
      rüdiger
    • Also ich weiß ja nicht was solche Tester für Ansprüche stellen-
      Der capture hat jedenfalls eine gute Straßenlage für ein etwas hochbeiniges Auto- wenn ich natürlich
      noch einen tiefer gelegten GTI im " Popometer" habe ist die Straßenlage des capture natürlich grottenschlecht.

      Ich jedenfalls schmeiße den capture ohne Rücksicht rein in die ecken und freue mich das das ESP
      extrem spät regelt.

      EIGENTLICH fahre ich meine Oldtimer vieeeeeeeel lieber - weil keine Elektronik drin ist !!!!!! Nicht mal Gurte und Kopfstützen :D:D:D
      CAPTURE Helly Hansen dci

    • Jetzt habe ich mir das Video von dem "Test" mal angeschaut. Ich habe selten so einen subjektiven von negativen Emotionen begleiteten Autotest gesehen.
      Bei dem miesen Gesichtsausdruck, den der Tester von Anfang bis Ende aufgesetzt hat, konnte doch kein anderes Ergebnis herauskommen. Der Gipfel waren dann seine Unmutsäußerungen beim Slalomtest nach dem Motto
      "Renault, geht´s bei Euch noch? Wenn das ESP zu früh regelt, taugt das Fahrwerk wohl nicht, dann baut doch ein anderes ein" ?(
      Der Captur ist wahrlich kein perfektes Auto, aber so einen Test auf Stammtischniveau hat er nicht verdient!

      Gruß
      Frank

      Kadjar TCe130 EDC XMOD in Titaniumgrau, SafetyPlusPaket, WinterPaket, RLink2
      EZ 03/2017

      ehemals: Captur TCe120 EDC XMOD in DezirRot/Schwarz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XMOD_Frank ()

    • Kommt Leute! Autotesten ist eine ernsthafte Angelegenheit, da muss ein ernstes Gesicht her. ;)

      Sicher sind Tester subjektiv. Aber sie vergleichen eine Menge Autos und haben ein besseres Gefühl für die Unterschiede als die meisten von uns.

      Ich gucke eine Menge Autotests, der Capturtest liegt auf durchschnittlichem Niveau. Bei den meisten Bemerkungen habe ich genickt. Den Sinn einer schnellen Slalomfahrt habe ich noch nie begriffen, aber wir haben es oft mit verhinderten Rennfahrern zu tun.

      Seit 50 Jahren fahre ich Franzosen. Die deutschen Autojournalisten haben andere Priotäten als ich, noch nie hat ein Franzose bei Tests gut abgeschnitten. Warum soll sich das jetzt ändern? :)

      Der Captur hat eine Menge Einschränkungen, mit denen ich leben kann, weil er andererseits eine Menge Vorzüge hat. Ich gestatte mir und anderen, auf die Mängel hinzuweisen, auch damit Renault sie abstellt.

      TCE 120

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FranzFreund ()

    • Hallo,

      nach den vielen Beiträgen habe ich mir dann auch mal den Spass gegönnt und mir das Video angesehen.

      Zur Qualität des Tests nur soviel:

      1. Tester stellt den Wählhebel auf D und sagt"Automatikgetriebe".
      2. Tester sagt "ein bischen festbremsen".
      3. Tester sagt nach einer kurzen Pause "und".
      4. Die Perspektive ändert sich, der Tester nimmt den Fuss von der Bremse, der Captur setzt sich in Bewegung und der Tester sagt mit Verzögerung "los geht's".
      5. Tester dokumentiert dann den Start mit "Ohjoijoi, da war schon wieder das Doppelkupplungsgetriebe das wieder einen Moment braucht ...".

      Also ich kann auf dem Video, auf dem deutlich das Erlischen der Bremslichter und die sofort einsetzende Vorwärtsbewegung zu sehen ist, keine Reaktionsschwäche des Getriebes erkennen.

      Gruß

      Hans

    • Ich will, kann und möchte da gar nichts verteidigen, aber ein Journalist darf durchaus eine eigene Meinung haben und diese auch mitteilen. Oder?
      Als Konsument habe ich doch die Möglichkeit mich auch anderer Quellen zu bedienen und aus der Gesamtheit dann eine eigene Meinung zu bilden.
      Ist ja hier im Forum auch nicht anders ... die eine Seite lobt den Cappi auf Teufel komm raus, die andere Seite nörgelt rum. Irgendwo dazwischen finden sich dann der Charakter und die Eigenschaften des Cappi wieder.
      Mir persönlich ist allerdings ein kritischer Bericht lieber als ein "Schöngeschwätz" á la Urlaubsprospekt.

      _______
      LG
      rüdiger
    • moin aus Kiel , hab mir grad den Test angesehen und mit dem Kopf geschüttelt . Ein paar Macken hat der Cappi ja , aber so schlecht , wie er dargestellt wird , ist er nicht , schon gar nicht die Automatic .Auch behaupte ich mal , das meiner nur knapp über 10 sek. von 0-100 braucht .Dafür ist der Spritverbrauch total aus der Luft gegriffen . Mit dem R-Link hatte ich bisher nur gute Erfahrungen , dafür find ich die Bremsen nicht so gut . Meiner zieht nach rechts und kommt hinten links stark mit dem Arsch hoch . Der Meister meinte , das wäre normal . Für mich war das mit der letzte Grund , nach einem neuen Auto Ausschau zu halten .Nun hab ich ja den HH , aber der kann wohl auch nicht so viel anders sein , als der normale Cappi .Na ja , so 8 Wochen wird es wohl noch dauern , bis ich meinen Nakama Intense hab , bis dahin will ich noch etwas Spaß haben mit dem Cappi . Gruß Barni :thumbup: so schlecht ist er nicht :muh: der Test ist unglaubwürdig :muh: Gruß an alle CAPPI - Fahrer

      HH - TCe 120 EDC * DeZir-Rot/Tiefschwarz - Erstzulassung 12. Febr. 2015 -,Sitzheizung , Rückfahrkamera , Schmutzfänger , vercromte Außenspiegel und noch ein paar Extras :ak: , mal sehen , was noch so kommt !
    • Barni schrieb:

      moin aus Kiel ,
      dafür find ich die Bremsen nicht so gut . Meiner zieht nach rechts und kommt hinten links stark mit dem Arsch hoch . Der Meister meinte , das wäre normal .


      Dafür gibt es einen Bremsenprüfstand. Was der Meister meint ist nicht von Belang. :muh:
      Ist die Bremswirkung einseitig bzw. in der Toleranz ist es gut. Wenn nicht wird's in Ordnung gebracht. Da besteht kein Diskusionsbedarf. 8o
    • Klado schrieb:

      Barni schrieb:

      moin aus Kiel ,
      dafür find ich die Bremsen nicht so gut . Meiner zieht nach rechts und kommt hinten links stark mit dem Arsch hoch . Der Meister meinte , das wäre normal .


      Dafür gibt es einen Bremsenprüfstand. Was der Meister meint ist nicht von Belang. :muh:
      Ist die Bremswirkung einseitig bzw. in der Toleranz ist es gut. Wenn nicht wird's in Ordnung gebracht. Da besteht kein Diskusionsbedarf. 8o

      moin ,moin , auf dem Bremsenprüfstand war alles im grünen Bereich , ich war auch noch bei der DEKRA - auch alles im grünen Bereich , und trotzdem ist es so , wie ich es beschrieben habe. Ich habe mit dem Meister eine Probefahrt gemacht , und er hat mehrmals aus 100 - 120 KmH eine Vollbremsung gemacht , und es war immer - mal mehr , mal etwas weniger da , wurde vom Meister auch nicht bestritten . Aber dann wieder der Spruch , den ich so oft gehört habe - " sowas hatten wir noch nicht , müssen wir beobachten ". Da es nur bei einer Vollbremsung auftritt , und im normalen Gebrauch kaum spürbar ist , mach ich da auch nichts mehr , zumal ich ja , wie gesagt , das Auto wechsel .Ich find es aber nicht ungefährlich , das erste mal , wo mir das auffiel , war an einer Autobahnausfahrt , wo ich stark abgebremst hatte , da wurde mir echt anders . Darauf hin hab ich das mehrfach getestet , dann zur Werkstatt . Woran das liegt ???? keine Ahnung Gruß Barni :thumbup: der CAPPI , das unbekannte Auto :muh:
      HH - TCe 120 EDC * DeZir-Rot/Tiefschwarz - Erstzulassung 12. Febr. 2015 -,Sitzheizung , Rückfahrkamera , Schmutzfänger , vercromte Außenspiegel und noch ein paar Extras :ak: , mal sehen , was noch so kommt !
    • Hallo und Servus,

      hast Du denn auch mal die Stoßdämpfer checken lassen, bzw. haben die in der Werkstatt gemacht? Ich meine mich zu erinnern, dass es hier im Forum mal einen Fall gab, als beim Neuwagen einer der hinteren Stoßdämpfer defekt war.
      Ein einseitiger Defekt bei einem Stoßdämpfer kann dieses Verhalten schon auch provozieren. Natürlich bin ich nicht mit im Auto gesessen und kann nicht sagen, wie extrem es denn tatsächlich ist, aber wenn jemandem dabei "ganz anders" wird, dann muss es ja schon einen Schluck heftiger ausgeprägt sein.

      eventuell mögliches Szenario:
      Stoßdämpfer hinten links defekt, starke Bremsung, Gewicht verlagert sich nach vorn, Cappi federt aufgrund fehlender Dämpfung hinten links stärker aus als rechts, Fahrzeug verlagert sich dadurch etwas mehr auf´s vordere, rechte Rad. Dieses bekommt nun mehr Bremskraft auf den Boden, da dynamisch höher belastet und das Fahrzeug möchte sich nach rechts eindrehen.

      Was ich jetzt auf die Schnelle nicht nachgelesen habe: Hattest Du das Verhalten auch bei anderen Cappis so erlebt?

      Zum Fahrbericht von diesem Typpi:
      Ich kann vom Clio sagen, dass bei Slalomfahrt das ESP in jedem Fall deutlich früher als nötig und recht rüde eingreift. Dieses Verhalten kenne ich aber nur von mehrmaligen Richtungswechseln. Wenn man in eine normale Kurve fährt, dann greift es ECHT spät ein, definitiv weit, weiiiit später als es ein normaler Autofahrer jemals testen wird. Bei normaler Kurvenfahrt bekomme ich das ESP nur provoziert ins arbeiten. Bei zackigem hin und herlenken dagegen wirklich früh.
      Wen das stört? Hmmm... Keine Ahnung... Habe mir den Clio für öffentliche Straßen gekauft, nicht für Slalomrennen. Daher... #dontcare

      Viele freundliche Grüße aus´m Allgäu,

      Roman

      P.S.: Dass der Slalom ein Fahrwerk entlarven kann und soll stimmt schon. Genau wie der Elchtest. Allerdings musste ich in meinem Autofahrerleben bislang nie ohne auch wirklich bewusst zu bremsen mehr als einem Hindernis ausweichen. Von daher sind diese Tests für mich bei normalen Fahrzeugen nicht in den Alltag übertragbar. Bei einem Auto, das auf einer Rennstrecke eingesetzt werden soll, sehe ich das aber anders.

    • Der Test ist natürlich mal wieder völlig überzogen. Ich kenne ähnliche Test's über andere Hersteller wie z.Bsp. Honda mit CVT Getriebe da wurde auch immer gejammert Auto fährt sich wie am Gummiband und ist träge usw. . Wir haben den Honda Jazz mit CVT als Zweitwagen und der Wagen ist spritzig und zuverlässig, davon träumen andere Hersteller auch die sog. Premiumhersteller. Seit diesem Jahr fahre ich den Cappi, es ist ein erster Renault (davor nur HONDA) und ich bin begeistert von dem Fahrzeug. Das Fahrverhalten und auch die Beschleunigung sind völlig o.k., eine Anfahrschwäche kann ich auch nicht feststellen. Klar ist er kein Sprintwunder woher auch bei 1,2 Liter Hubraum??? Die Leistung kommt vom Turbo und der pustet erst wenn auch richtig was durchläuft und dazu muss ich eben Gas geben. Wenn ich Rennen fahren will dann muss ich mir eben einen Sportwagen kaufen. Der Kritik am Med.Nav muss ich leider zustimmen, das Navi ist nicht das Beste und die Ablesbarkeit bei Sonneneinstrahlung auch nicht , deshalb habe ich auch das R-link genommen und das ist super. Wie schon mal erwähnt hatte ich letztens einen überzeugten VW Passat Fahrer an Bord und der war auch begeistert vom Cappi, Aussehen, Ausstattung, Sitzposition, Spritzigkeit und Laufruhe. Man sollte auch wirklich mal Preis / Leistung sehen. Wie schon gesagt, ich war jahrelang begeisterter HONDA Fahrer aber ich muss wirklich sagen RENAULT hat seit der Einführung der neuen Modellpalette (beginnend mit dem neuen Clio) mächtig aufgeholt und baut superAutos für den täglichen Gebrauch und nicht umsonst zählt der Cappi zum Verkaufscshlager bei RENAULT und da muss man eben mal etwas schlecht reden damit die Premium Hersteller weiter ihre überteuerten Fahrzeuge los werden.

      Wenn irgendwo ein Blitzer steht merkt Ihr, wenn das Licht angeht ;(
      Captur Tce 120 EDC Intense / Ivory Beige / Schwarz mit X Cross Design innen und aussen
    • Das einzige was mich am Media Nav stört ist das Fehlen von TMC und das es vergleichsweise behäbig reagiert.
      Es ist wohl ganz einfach eine sehr preiswerte Lösung, denn auch der Umgang mit MP3-Dateien über den USB-Port können andere besser.
      Bei einem Stick den ich schon länger verwende, kommt je nach Fahrzeug eine übersichtliche strukturierte Übersicht zustande (Künstler/Album/Songtitel z.B. im 2008) oder einfach eine nicht immer nachvollziehbare Aneinanderreihung von Songs ohne die
      Möglichkeit einer Übersicht.
      Hab aber auch nicht allzuviel damit experimentiert, da ich oft nur Kurzstrecke mit dem Captur gefahren bin und oft auch mein Vater mit im Auto saß, dessen Musikgeschmack nicht unbedingt mit meinem kompatibel ist...
      Probleme mit der Sonneneinstrahlung hatte ich nie und im Vergleich mit diversen Handy oder Notebookdisplays ist das Media Nav hervorragend ablesbar.
      Allerdings hat AMS wohl auch ein Modell ohne abgedunkelte Heckscheiben getestet, zumindest war das mein Eindruck aus dem Video, das dürfte es auf jeden Fall nicht verbessern.

      Captur 120 Luxe EDC platin-grau metallic mit schwarzem Dach
      Peugeot 2008 eTHP130 Allure in Artense-Grau (seit 08.09.2016) als 'Zweitwagen'

    • War auf alle Fälle ein Fahrzeug ohne abgedunkelte Scheiben, da die Felgen auch in Ivory Beige lackiert waren und den Cappi mit abgedunkelten Scheiben gibt es dann nur mit den Cappi Felgen in schwarz :thumbsup:

      Wenn irgendwo ein Blitzer steht merkt Ihr, wenn das Licht angeht ;(
      Captur Tce 120 EDC Intense / Ivory Beige / Schwarz mit X Cross Design innen und aussen
    • Der_Roman schrieb:

      Hallo und Servus,

      hast Du denn auch mal die Stoßdämpfer checken lassen, bzw. haben die in der Werkstatt gemacht? Ich meine mich zu erinnern, dass es hier im Forum mal einen Fall gab, als beim Neuwagen einer der hinteren Stoßdämpfer defekt war.
      Ein einseitiger Defekt bei einem Stoßdämpfer kann dieses Verhalten schon auch provozieren. Natürlich bin ich nicht mit im Auto gesessen und kann nicht sagen, wie extrem es denn tatsächlich ist, aber wenn jemandem dabei "ganz anders" wird, dann muss es ja schon einen Schluck heftiger ausgeprägt sein.

      eventuell mögliches Szenario:
      Stoßdämpfer hinten links defekt, starke Bremsung, Gewicht verlagert sich nach vorn, Cappi federt aufgrund fehlender Dämpfung hinten links stärker aus als rechts, Fahrzeug verlagert sich dadurch etwas mehr auf´s vordere, rechte Rad. Dieses bekommt nun mehr Bremskraft auf den Boden, da dynamisch höher belastet und das Fahrzeug möchte sich nach rechts eindrehen.

      Was ich jetzt auf die Schnelle nicht nachgelesen habe: Hattest Du das Verhalten auch bei anderen Cappis so erlebt?

      Zum Fahrbericht von diesem Typpi:
      Ich kann vom Clio sagen, dass bei Slalomfahrt das ESP in jedem Fall deutlich früher als nötig und recht rüde eingreift. Dieses Verhalten kenne ich aber nur von mehrmaligen Richtungswechseln. Wenn man in eine normale Kurve fährt, dann greift es ECHT spät ein, definitiv weit, weiiiit später als es ein normaler Autofahrer jemals testen wird. Bei normaler Kurvenfahrt bekomme ich das ESP nur provoziert ins arbeiten. Bei zackigem hin und herlenken dagegen wirklich früh.
      Wen das stört? Hmmm... Keine Ahnung... Habe mir den Clio für öffentliche Straßen gekauft, nicht für Slalomrennen. Daher... #dontcare

      Viele freundliche Grüße aus´m Allgäu,

      Roman

      P.S.: Dass der Slalom ein Fahrwerk entlarven kann und soll stimmt schon. Genau wie der Elchtest. Allerdings musste ich in meinem Autofahrerleben bislang nie ohne auch wirklich bewusst zu bremsen mehr als einem Hindernis ausweichen. Von daher sind diese Tests für mich bei normalen Fahrzeugen nicht in den Alltag übertragbar. Bei einem Auto, das auf einer Rennstrecke eingesetzt werden soll, sehe ich das aber anders.

      moin Roman , das mit den Stoßdämpfern könnte eine Lösung sein , da ich das Auto aber höchstens noch 8 Wochen habe , interessiert mich das nicht mehr . Das Auto geht dahin zurück , wo ich es gekauft habe , und wo es gewartet wird .Ein verantwortungsbewußtes Autohaus , welches das Auto ganz genau kennt , würde das wohl noch einmal prüfen , manches anderes verkauft es einfach so weiter . Gruß Barni :thumbsup: mich juckt das nicht mehr . :muh: in meiner Zeit war das Auto oft genug in der Werkstatt :muh: zu oft :muh:
      HH - TCe 120 EDC * DeZir-Rot/Tiefschwarz - Erstzulassung 12. Febr. 2015 -,Sitzheizung , Rückfahrkamera , Schmutzfänger , vercromte Außenspiegel und noch ein paar Extras :ak: , mal sehen , was noch so kommt !