Knapp 10.000 km - ernüchterndes Fazit.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 993stefan schrieb:


      Doch bedenkt, dass es nu n man Technik ist welche auch bei Herstellung eine Tolleranz haben. Das Navi und die Motortech baut ja nicht Renualt oder BMW selber, sondern Lieferanten. Daher auf die Marke Schimpfen --- muss man eventuell vorichtig sein.
      Hallo Stefan,

      du hättest gar nicht schreiben brauchen, dass du für einen KFZ Hersteller arbeitest, die oben zitierte Argumentation hat das schon klar gemacht.

      Allerdings muss ich dir da widersprechen, der Kunde kauft ein Fahrzeug des Herstellers X, ob der Hersteller die Komponenten selbst entwickelt und/oder baut oder Zulieferer entwickeln/bauen lässt ist für den Kunden nebensächlich, er hat kein Vertragsverhältnis mit den Zulieferern, daher ist für den Endkunden immer der Fahrzeughersteller in Verantwortung zu nehmen!

      Edit: Und Software -und da hat Renault mehr als genug Probleme- hat keine Toleranz, die ist entweder fehlerfrei oder eben nicht.
      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wannabe ()

    • Ich muss 993stefan Recht geben!!!

      Autos sind heute komplexe Hightech Fahrzeuge, an denen immer Mängel auftreten können. Dies zieht sich durch alle Marken.

      Dennoch denke ich auch, dass Renault für Zulieferteile - und das sind nicht wenige - die Verantwortung trägt.

      VG Torsten

      Viele Grüße Torsten

      Renault Captur Elysee Energy dCi 110 chocolat-braun / schwarz

      Bj. 12/2015