Lackschaden unter Nummernschildträger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wieso eigentlich so anstellen wegen den Schrauben im Blech?!

      12 Jahre Rostgarantie... Soalng wird den doch von euch keiner fahren nehm ich an?!

      Und was mich daran stutzig macht... Wisst ihr was an meinen alten Hondas als erstes verrostete? Die Innenkanten der Radläufe weil dort an der umgelegten Kanten ein Kantenschutz aufgezogen war unter dem sich wasser und Salz herrlich sammeln konnten. Wenn der frühzeitig entfernt wurde hielten die Radläufe einige Jahre! länger rostfrei durch als mit.

      In die schon scharfkantig aufgeschnittenen Löcher also Kunststoffhülsen einzusetzen nachträglich verschlimmbessert in meinen Augen nur das Problem.

      Edit: Es sei denn man dichtet mit einer ausreichend dimensionierten und möglichst dazu ausgelegten Hülse tatsächlich die Bohrung nach außen hin ab.

      ""
      Übernommen am 23.12.15: :thumbsup:
      Captur XMOD Energy TCe 120 EDC Dezir-Rot / Black Pearl-Schwarz

      Look innen Chrom, 25 mm tiefer, feste AHK, Auspuffblende Chrom, Ladekantenschutz, Mittelarmlehne
      Abblend- und Fernlicht: Osram Nightbreaker Unlimited H1---Standlicht: Osram Cool Blue Intense W5W---Blinker rundum: Osram Diadem Chrome PY21W

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mona2155 ()

    • FranzFreund schrieb:

      ...nachdem man vorher ordentlich Rostschutz aufgetragen hat
      der sich beim eindrehen der Schraube wieder abträgt, dazu dann noch unterschiedliche Metalle...
      Penetrierenden Rostschutz nach dem Eindrehen der Schrauben und dann mit Kunststoff/Silikon abdichten, Kunststoffhülse ...

      Viel zu viel Aufwand, so lassen wie es ist ... es gibt eine Garantie dafür und bis das hinterm Kennzeichen weggerostet ist ...
      _______
      LG
      rüdiger